Wie kriege ich das Zusatzfutter ins Pferd?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

apfelmus?

wenn du ihn eh an die wurmkurspritze im guten gewöhnen willst - was würde dich hindern, das zink mit reinzumischen?

nur so ein gedanke.

lach nicht... geriebener apfel, zink rein und mit dem löffel in die schnute? ein abgerundeter hölzerner kochlöffel eignet sich, um es weiter hinten ins maul zu befördern. dann wird das ausspucken schwerer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LyciaKarma
22.02.2016, 07:30

Aber da ist auch so viel Zucker drin... 

Geriebener Apfel geht auch nicht, spuckt er aus. Mit dem Löffel hab ichs aber noch nicht versucht, wäre vielleicht eine Aktion wert! :D 

2

Mei, bevor's gar nicht ins Pferd geht, gibt man halt vorübergehend mal was nicht so prickelndes. Ich kenn das nicht, aber wenns sein muss, bekommen sogar meine noch was dazu. Allerdings eher Hafer, aber Deiner ist ja zu leichtfuttrig dafür.

Hast schonmal geschaut, ob sich das Zink auflösen lässt? Weil dann könntest Dir vom TA ein grooooße Spritze geben lassen und da rein füllen und ihm ins Maul spritzen. Die Cobs und die Sonnenblumenkerne frisst er ja hoffentlich? ... und wenn Du ein Zinkchelatprodukt weißt, das sich auflösen lässt, sag mir mal, welches das ist. Das orthosal Zink von navalis hab ich nämlich nicht gelöst bekommen und mein Großer kann Zink nicht leiden. Aktuell braucht er seit Jahren keins mehr, aber ob's so bleibt? Ich geb deshalb, wenn es sein muss, meist das Equibiosel, das aber eine Menge Traubenzucker hat und kein Chelat ist. Entsprechend nur "halb gut".

Lebertran hab ich noch nie probiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er es in den Agrobs frisst ist doch super, meine bekommt gerade auch Heucobs, damit sie wieder zu nimmt. Agrobs ist zu 90 % Heu. Die Luzernecobs reichen ihm nicht?

Sonst bleibt dir nur eine 20 er Spritze beim TA zu holen und es täglich ins Maul zu spritzen. Aber Freiwillig und mit Futter ist immer besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LyciaKarma
21.02.2016, 20:43

Doch, die Luzernecobs reichen schon, aber er frisst das Zink und den Lebertran damit nicht. Die Frage ist quasi, was ich noch dazu geben kann, damit es schmackhafter wird. Sorry, hab ich vielleicht falsch formuliert. 

2

Unsere Notfalllösung war immer reiner Apfelsaft - gab es immer ins Trinkwasser, dass PFerd von meinem Pa hat sich ansonsten standhaft geweigert in fremder Umgebung zu saufen. Ansonsten soll es helfen, wenn man mit Tee (Hagebutten?) anstatt mit normalen Wasser die Cobs zubereitet. Von Agrobs gibt es auch so ein MAshzeug, das haben wir für unseren zahnlosen Senioren. Ansonsten dirket ins Maul spritzen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LyciaKarma
21.02.2016, 19:58

Ich gebe die Cobs trocken. Wie gesagt, flüssig oder Brei frisst er nicht..

Das Mash hab ich heute auch trocken gegeben, sind ja im Prinzip nur Kräuter und Gräser. 

1

Ich habe es immer mit Heucops gemacht. Die in Wasser aufweichen, das Zusatzfutter dazu geben, gut vermischen  und  20 Minuten stehen lassen. Danach habe ich es ganz normal in den Futtertrog getan und Pferd hat es gefressen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LyciaKarma
21.02.2016, 19:57

Hab doch extra geschrieben, dass er weder flüssige Sachen noch Brei frisst. 

1

Was möchtest Du wissen?