Frage von Becca17, 71

Wie kriege ich am schn3llsten 8000€ zusammen?

Hallo ich hatte letztes Jahr im Oktober einen Reitunfall bzw. ich bin vom Pferd überrannt worden. Jetzt weigert sich meine KK zu zahlen bzw. sie verlangen die Kosten von meiner Reitlehrerin privat zurück was aber doch eigentlich nicht geht oder? Fakt ist sie müssen 8000€ zahlen und ich will ihnen die natürlich zurückzahlen aber mit meinem Lehrlingsgehalt und 17 Jahren verdiene ich nicht viel.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ursusmaritimus, 36

Die KK wird deine Rechnungen bezahlen und unter Umständen, je nach Rechtslage, versuchen das Geld von dem Unfallverursacher bzw. seiner Versicherung zurück zu holen.

Wenn deine Reitlehrerin schuld an dem Unfall hat und nicht Haftpflicht versichert ist ist dies ihre Schuld. Du bist da außen vor!

Kommentar von Becca17 ,

Sie ist nicht an dem Unfall schuld. Und sie ist ja versichert bloß die Versicherung zahlt nicht da nicht mein pferd auf dem ich Reitbeteiligung habe mich umgerannt hat sindern ein anderes Pferd was nicht in der Unfallversicherung drinne war. Und jetzt sollen die 8000€ zahlen.

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Damit ist der Besitzer/Verantwortliche des anderen Pferdes schuld und dieser hat die Kosten zu tragen. Aber das ist Angelegenheit der Krankenkasse und nicht deine!

Auch du könntest wegen diesem Unfall Ansprüche auf Schmerzensgeld/Schadenersatz/Unfallrente etc. haben!

Aber du bist (nach den bisherigen Ausführungen) nicht haftbar für die Kosten.

Lasse dir dies nicht einreden und die Anderen hätten sich absichern können!

Kommentar von Becca17 ,

Okay also muss meine Reitleherin dafür aufkommen, da das andere Pferd auch ihr gehört. 

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Also ist sie Eigentümerin und damit voll haftbar, wenn sie sich nicht versichert/absichert ist es ihre Entscheidung und sie muss die Folgen tragen.

Kommentar von Becca17 ,

Also muss sie zahlen und ich kann nichts dafür?

Kommentar von Ursusmaritimus ,

So ist es, das soll sie mit deiner KK klären und du kannst dir überlegen ob es von deiner Seite berechtigte Forderungen an Sie gibt.

Antwort
von BigBen38, 16

Ist schwierig hier eine Schuld oder Teilschuld zu klären...

Deine Reitlehrerin, sofern sie das gewerblich betreibt, muss ! Eine Haftpflichtversicherung haben.

Diese Hapftpflichtversicherung und Deine KK können sich intern auf eine Schuldhöhe einigen...

Das es aber auf DEINEM Rücken ausgetragen wird geht gar nicht.

Falls Deine Reitlehrerin keine Haftpflicht mehr hat, ist es ihr verschulden...da so eine Geschäftsversicherung pflicht ist ...dann hat sie leider pech.

Kommentar von Becca17 ,

Und genau das verstehe ich nicht sie hat ja eine Haftpflichtversicherung aber diese zahlt nicht und jetzt fordert das meine KK privat von ihr ein

Kommentar von BigBen38 ,

Dann müssen sich die Haftpflichtversicherung und die Krankenkasse kloppen - oder ggfs ( wenn die Haftpflichtversicherung Fahrlässigkeit sieht) Deine Reitlehrerin mit Ihrer Haftpflicht.

Nur falls die Haftpflicht Dir eine Alleinschuld unterstellt - dann aber müsste Deine KK alles zahlen - wäre die Reitlehrerin aussen vor.

Dann wären wir wieder am Anfang, wenn die KK das anders sieht müssen die mit der Haftpflicht in den Ring steigen.

Offenbar versuchen beide Giganten es auf Euch Kleine abzuwälzen...

Antwort
von Krjhg, 27

Wieso brauchst du denn 8000 Euro, wenn sie das Geld von deiner Reitlehrerin wollen? Sag das deiner Lehrerin und dann kann sich die Versicherung darum kümmern. Und frag vielleicht mal Ärzte, ob das von den KK so ok ist.

Kommentar von Becca17 ,

Ich will meiner reitlehrerin die 8000€ zurückzahlen da sie ja nichts dafür kann 

Kommentar von Modem1 ,

Im Prinzip kann das sein! Die Verantwortung hat aber laut Gesetz die Reitlehrerin. Und bedenke 8000 € sind sehr viel Geld! Die Krankenkassen sehen das so von ihrer Seite. Wenn es aber keine Einigung gibt benötigt du einen Anwalt welcher deine Interessen vertritt.

Antwort
von Lemmy73, 29

Wenn deine Lehrerin das Risiko eingegangen ist ohne ausreichenden Versicherungschutz zu Arbeiten muß sie selbst die Konsequenzen tragen.

Damit hast du überhaupt nix zu tun...

Antwort
von staffilokokke, 32

Sind die bescheuert ? Was ist das für eine Kasse ?
Die sollen das Auslegen und später einfordern...

Übrigens...tut mir leid, das Dir das passiert ist.

Antwort
von Modem1, 13

Es gibt solche Fälle gerade bei Unfall. Reitlehrerin sollte versichert sein für solche Unglücksfälle.

Antwort
von NutellaGott, 41

Also das kann nicht sein. Hol dir da bitte Rat von einem Jurist oder sonst wem!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten