Frage von ZoeyLeeeeena, 80

Wie krieg ich meinen Liebsten zurück?

Mein Freund hat am Samstag mit mir Schluss gemacht. Nach 1,5 Jahren ohne Vorwarnung! Ich habe vor am Dienstag nächste Woche mit ihm zu reden und ihn versuchen von einem zweiten Versuch zu überzeugen. Ich liebe ihn sehr. Ich habe meine Fehler eingesehen (ich habe mein Glück von ihm abhängig gemacht und das hat ihm Druck gemacht) und hat auch vor ihm zu sagen, dass ich ihm mehr Freiräume und weniger Druck machen will. Er meinte, dass er sich nicht mehr binden will, was aber glaube ich damit zusammenhängt, dass er das Gefühl hatte ich würde ihm im Weg stehen, wenn er war mit seinen Freunden machen will. Ich würde mich mit ihm an einem neutralen Ort treffen und ihm alle positiven Seiten eines Neuanfangs aufzeigen, eventuell auch eine Paartherapie vorschlagen.
Von seinem besten Freund weiß ich, dass er so schlecht drauf ist, wie noch nie seit die beiden sich kennen. Jetzt zu meinen Fragen: Wie mach ich ihm eine Therapie schmackhaft? Sollte ich ihn auch mit meinen körperlichen Reizen versuchen rumzukriegen? Habt ihr noch Argumente für einen Neuanfang?

Ich bin unglaublich dankbar für Antworten! lG Zoey

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 17

Er hat sich getrennt weil du ihn unter Druck gesetzt hast - und jetzt willst du ihm eine Therapie vorschlagen (!?), ihn mit Sex "rumkriegen" und von einem Neuanfang "überzeugen"? Du hast also doch nichts aus deinen Fehlern gelernt! Was glaubst du was diese Sachen bewirken würden? 

Vielleicht solltest du ihm Zeit geben, ihm beweisen dass du ihm Freiräume gibst indem du dich zurüchziehst, zumindest eine Weile... 

Antwort
von rosendiamant, 39

Ich würde ihm erlich gesagt keine Therapie direkt vorschlagen sondern erst einmal versuchen so mit ihm zu sprechen und die Dinge zu klären. Solltest du wirklich bereit sein dich zu ändern und wenn du deine Fehler eingesehen hast sage ihm das genau so. Ob er dir dann noch einmal eine Chance geben wird hängt natürlich auch von ihm und seiner Sicht der Dinge ab.

Mit körperlichen Reizen versuchen eine Trennung rückgängig zu machen oder sich wieder zu versöhnen finde ich eher daneben. Wenn man im Anschluss Versöhnungssex hat ist das eine andere Sache aber das Gespräch zu versuchen in eine Sexuelle Richtung zu bringen wird euch nichts helfen da es auf Dauer nicht eure eigentlichen Probleme klärt.

Ein ruhiges, vernünftiges und erliches Gespräch ist hier der beste Weg.

Antwort
von konstanze85, 11

Kein Mensch ändert sich innerhalb einer Woche, auch Du nicht. Und warum hat das dann nicht in den 1,5 Jahren vorher davor klappt? Nun hat er schluss gemacht und Du würdest alles Mögliche versprechen, nur damit er zurück kommt. So funktioniert es aber nicht. Und er wird den Braten riechen.

Warum soll er in eine Therapie, wenn Du sagst, dass die Fehler bei Dir lagen bitte?

Und noch etwas spricht gegen eine Paartherapie: Sowas macht man, um einem Beziehungsaus vorzubeugen, aber er hat schon eine Lösung für sich gefunden, nämlich die Beziehung zu eenden.

So wird das nichts. Du versuchst in Deiner Verzweiflung etwas zu erzwingen

Antwort
von Lilafee1989, 18

Huhu

ich bin gerade auch in so einer Situation! Schlag ihm biiiiitttteee keine Paartherapie vor das setzt sie wieder zu sehr unter Druck. Red mit ihm erstmal wie es aus deiner Sicht ist und er aus seiner Sicht. Aber wie die anderen sagen Lass dich nicht hinhalten wie ich. Das mit dem neutralen Ort ist eine super Idee das hatten wir auch gemacht und das hat wirklich geholfen inruhe über alles zu reden!

Ich hoffe das es vielleicht wieder wird mach dir aber keine großen Hoffnungen um ehrlich zu sein! Weil wenn ihr nochmal zusammen kommt wird es nie wieder so wie es mal war!

Ganz viel Glück und lass den Kopf nicht hängen wenn es nichts mehr wird ok?!

Das Leben geht weiter, das musste ich jetzt auch feststellen auch ohne Ihn!


Antwort
von Ostsee1982, 8

Für dich kam die Trennung überraschend, er wird es sich gut überlegt und auch emotional abgeschlossen haben. Solche Verzweiflungsschüsse, den Ex zu einem 2. Versuch "überreden", wird nach hinten los gehen. Warum soll er sich auf einen 2. Versuch einlassen wenn er schon den Ersten nicht mehr wollte? Eine Therapie kann man nicht schmackhaft machen. Wenn er davon nicht überzeugt ist, und das scheint er nicht zu sein, dann ist das schlicht sinnlos. Sich körperlich anzubiedern das ist nur billig und super unreif wenn du denkst mit taktieren Liebe zu bekommen.


Antwort
von paulmeier, 8

Nach meiner Erfahrung ist am Anfang am wichtigsten, nicht hinterherzulaufen, weil ihn das noch mehr wegjagen würde. Eine Kontaktsperre in der ersten Zeit scheint tatsächlich vielen zu helfen. Man sollte es aber richtig angehen: http://www.beziehungretten.eu/kontaktsperre.htm

Antwort
von Ifosil, 47

Lass dir keine Geschichten erzählen, er liebt dich einfach nicht mehr und hat schon vor längerer Zeit beschlossen sich von dir zu trennen. Mach bitte nicht seine Spielchen mit, du wirst dadurch nur noch mehr verletzt. 

Antwort
von Joschi2591, 12

Eine Paartherapie vorschlagen? Geht's noch?

Das ist so ziemlich das Letzte, was Du tun solltest.

Mit körperlichen Reizen ihn versuchen rumzukriegen?

Das ist nun wirklich das Allerletzte.

Selbst wenn: er wird den Sex mitnehmen und trotzdem gehen. Und Du guckst dumm aus der Wäsche.

Argumente für einen Neuanfang? Hier von uns?

Die sollten statt von uns z. B. von Deinem Ex kommen. Dann wird ein Schuh daraus.

Du solltest Dir erst einmal anhören, was und ob er etwas zu sagen hat anstatt ihn zu überrumpeln.

So wird das vielleicht etwas mit einem Neuanfang, aber Deine Strategie ist völlig daneben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community