Wie konnte Solidarnosc (Gewerkschaft) so lange im Kommunismus bestehen und wieso schritt der Staat nicht ein?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nur langsam mit den Begriffen.
Solange war das nicht, Kommunismus gab es auch keinen.

Zur Historie gehört, dass die Polen bis heute nicht wissen wer wohl schlimmer gewesen ist, die Deutschen auf dem Hinweg nach Russland oder die Russen beim Rückzug der Deutschen..
Sie waren jedoch eingeklemmt als Pufferstaat, zwischen der DDR und Russland.

Die Solidarnocz war eine direkte Folge aus dem Prager Frühling (1968), der ursprünglich angedachten "Reform des Sozialismus", stellte jedoch nie die Machtfrage oder eben die "Partei" als solches in Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gtrm123
06.06.2016, 16:58

Vielen Dank für deine Antwort. So ganz blicke ich noch nicht durch...

"Kommunismus gab es auch keinen"

Wäre also mein Präsentationstitel "Solidarnosc - Wie konnte die Partei im Kommunismus bestehen" so nicht korrekt?

0