Wie konnte die Sonde New Horizons den Pluto fotografieren, obwohl die Sonne dort so weit entfernt ist, dass sie nur wie ein heller Stern erscheint?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zu den schon genannten Punkten kommt hinzu, daß das Objektiv, mit dem die Pluto-Bilder aufgenommen wurden, eine Öffnung von gut 20 cm Durchmesser hat.

https://de.wikipedia.org/wiki/New\_Horizons Abschnitt 3.3 LORRI (Long Range Reconnaissance Imager)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

auf dem Pluto hat die Sonne immer noch eine Helligkeit von etwa -19 m. Das sind sieben Größenklassen mehr als der irdische Vollmond. Somit leuchtet sie dort 2,512^7mal, etwa 630 mal heller als der Vollmond bei uns auf der Erde. Das sollte für ein Foto reichen. 

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von akesipalisa
04.02.2016, 14:19

Laienfrage: Wieso rechnest du die 7 Größenklassen als Potenz ^7 und nicht als Multiplikation *7? Dann wäre das Ergebnis viel kleiner.

1

Mit einem Blitz. ;) Nein, ernsthaft: Die Sensoren des Fotoapparats müssen nur empfindlich genug sein, dann klappt das Fotografieren auch bei schlechter Beleuchtung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung