Frage von MauriceWolff, 34

Wie konnte der NH90 trotz den langen Jahren immer noch ein Fiasko Helikopter sein?

Der NH90 mit der High end Technologie sollte vor vielen Jahren der neue Militär Helikopter der Bundeswehr werden. Aber bei mehreren Einsätzen und Übungen gab es Fehl Funktionen. Bei einem Einsatz ist der fast abgestürzt. Das Triebwerk hat angefangen zu brennen alle lichter haben vrrückt gespielt. Wie wir wissen ist die Bundeswehr mit der Technologie einer der besten Armen der Welt biss auch die Mannstärke die mangelt noch aber soll sich ja demnächst ändern. Aber wie konnte die Bundeswehr trotz wissen das der NH90 ein Fiasko ist, weiter kaufen? Warum wurde der überhaupt weiter verkauft? Wie konnte die beauftragte Firma so ein Fiasko bauen lassen?

Antwort
von GhostOA, 8

Definiere Fiasko

Bei jeder neuen Technologie gibt es Probleme, glaubst du andere Armeen haben solche Probleme nicht?

Das Hauptproblem dürfte sein, dass man im nachhinein Sachen für das Fluggerät festlegt, die bei Vertragsvergabe garnicht geplant waren oder man nationales Recht nicht kannte.

Der NH90 fliegt. Nicht perfekt, aber mit der Zeit kann man Fehler ausmerzen und Dinge verbessern. Zumal auch kein Druck bestand einen neuen Helikopter einzuführen.

Schlimmer ist die  Sache mit dem A400M. Das ist eher ein Fiasko.

Antwort
von Jerischo, 32

Nicht jeder Mungo, nicht jeder Fuchs, Leopard, Eurofighter, Tornado, NH-90, nicht jede P8 ist ein "Fiasko".
Der NH-90 hat sich größtenteils bewehrt.
Fehlkonstruktionen gibt es immer mal, dies sind meistens Einzelfälle.
Während ein Testflug mit einem NH-90 fehlschlägt, heißt es nicht, dass das auf jeden anderen NH-90 auch zutrifft.

Kommentar von MauriceWolff ,

Doch

Kommentar von Jerischo ,

Nein. Einfach nein. Glaubst du die Bundeswehr würde den Hubschrauber noch weiter verwenden wenn er nach jeden zweiten Flug fast abstürzt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten