Frage von Jugoslavija5, 27

wie konnte der Mensch sich so schnell vermehren? Ich meine, wieso er in die Milliarden gestiegen ist

Antwort
von juergen63225, 27

Andere Lebewesen wie Ratten, Kakerlaken etc haben wesentlich schnellere Reproduktionsraten ...

Der homo sapiens hat aber ein Organ entwickelt, dass es ihm ermöglich hat, Lebensräume in fast allen Klimazonen zu besiedeln, Krankheiten auszurotten, Raubtier Feinde zu bekämpfen, Nahrung selber zu produzeren, etc.  Dank Gehirn hat die eigentlich langsame Reproduktionsrate ausgerecht... 

Antwort
von 1988Ritter, 6

Wir hatten um 1900 ca. 1,5 Milliarden Menschen auf der Welt.

Die Population auf Heute über 7 Milliarden Menschen ist tatsächlich beachtlich.

Der Kinderreichtum ist dabei insbesondere in armen Regionen zu finden, und bei Familien mit einem niedrigen Bildungsstand. Um sich dieser Problematik zu widmen, kann man als bestes Beispiel für die gesamte Welt China nehmen. Die verarmte Bevölkerung findet sich dort auf dem Land, und pflegte den Kinderreichtum mit dem Gedanken, familiäre Arbeitskräfte zu erhalten. Die Stadtbevölkerung hingegen hatte keinen Kinderreichtum, und widmete sich der Leistung und Arbeit, sprich dem Kommerz.  Dies führte in China dazu, dass man dort eine Art der Geburtenkontrolle einführte.

Antwort
von Zanora, 19

So wie jedes andere Geschöpf auch ;-)
Was verstehst du unter schnell.
Unsere Vorfahren gab's schon immer Weltweit.

Kommentar von Jugoslavija5 ,

Ich meine, wieso die Anzahl dermassen Gestiegen ist

Kommentar von Zanora ,

Die Medizin auf dem heutigen stand ist so gut geworden das die Menschen länger leben. Können somit auch im höheren Alter noch Kinder bekommen. Ich habe mal gehört das unsere Vorfahren angeblich nur höchstens 20 Jahre alt geworden sind. Da blieb nicht soooo viel Zeit zum Kinder kriegen. Heute bekommen die Leute ja zwischen 15 und 40 Kinder, manche früher manche noch später. Also kommen da wesentlich mehr zur Welt. Heute hat man einen größeren Zeitraum Kinder zu bekommen. Das wäre so meine logische Erklärung. Also Dank der Medizinischen Versorgung heut zu Tage.

Kommentar von Zanora ,

Also mit 15-40 Kinder meine ich das Alter und nicht die Anzahl 😂

Antwort
von Schwoaze, 19

Durch Geschlechtsverkehr... oder meinst Du irgend etwas Spezielles? Dann musst Du in Deiner Frage präziser werden.

Kommentar von Jugoslavija5 ,

Die Anzahl Menschen waren meist konstant und jetzt geht die Zahl in die 7mrd, warum eigentlich?

Kommentar von Lexa1 ,

Weil die Überlebensrate gestiegen ist.

Kommentar von Schwoaze ,

Na geh! Da war doch nie etwas konstant!

In der Vergangenheit haben Naturkatastrophen oder Krankheitsepidemien eine große Anzahl an Toten bewirkt. Auch Kriege waren insgesamt gesehen am frühen Tod  von vielen Millionen fortpflanzungsfähiger junger Menschen schuld.

Mit dem Fortschritt in der Medizin und dem ein wenig kultivierterem Umgang miteinander stirbt man weniger und pflanzt sich mehr fort. Wenn sich (nur Beispielszahlen) 1 Mrd. Menschen fortpflanzt geht das logischerweise langsamer vonstatten, als wenn sich 3 Mrd. oder 5 Mrd. fortpflanzen.

Die Erde wird den Höchststand an Lebewesen selbst deckeln irgendwann.

Kommentar von Lexa1 ,

Deine Rechnung geht nicht auf, schau mal auf die Lebenserwartungen der Menschen. Und das in allen Ländern.

Kommentar von Schwoaze ,

Meine Rechnung wird garantiert aufgehen. Und ich hoffe, dann nicht mehr am Leben zu sein, wenn die Erde alle Bewohner nicht mehr ernähren kann und es nix mehr zu futtern gibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten