Frage von Climatewarming, 526

Wie konnte das Deutsche Reich "untergehen"/"verschwinden"?

Auf einmal war die BRD da ?!
Warum ?
Danke für hilfreiche Antworten

Expertenantwort
von PeVau, Community-Experte für Geschichte & Politik, 241

Weil "Patrioten", Deutschtümler und  Abendlandbeschützer die Welt an ihrem Wesen genesen lassen wollten und zwei verheerende Kriege vom Zaun gebrochen, verloren und so Deutschland an die Wand gefahren haben.

Zur Zeit kriechen sie wieder aus ihren Löchern und schicken sich an, diese Lektion erneut zu lernen, koste es, was es wolle.

Kommentar von Huckebein3 ,

Das hat Brecht schon gesagt in seinem Parabelstück »Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui":

"Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch."

Diese Worte werden oft als Warnung vor einer zunächst gebannten, aber doch immer wieder drohenden Gefahr zitiert.

Antwort
von abibremer, 31

Edith Schollwers kabarettistisches Lied (auf youtube) dazu: "Wir sind die Eingeborenen von Trizonesien." Anders gesagt: Weder die DDR, DAMALS "Ostzone" genannt, NOCH die Bundesrepublik waren "plötzlich" da, sondern BEIDE deutsche Staaten waren "von langer Hand" geplant: Der westliche Teil nahm bereits kurz nach Kriegsende in Rothwesten(bei Kassel) unter dem späteren Wirtschaftsminister und danach sogar Bundeskanzler Ludwig Erhardt die Schaffung einer neuen Währung in Angriff: Neben anderen deutschen Wirtschafts-und Finanzexperten saß ein absolut kompetenter junger,amerikanischer Finanzexperte, Edward Tenenbaum mit am "Planungstisch" der heute noch "museumsmäßig" zu besichtigen ist. Erhardt war noch zu Beginn der Nazidiktatur Professor für Wirtschaft in Erlangen und plante (verbotenerweise) die "finanzielle Nachkriegszeit"- Sein Glück, dass er dabei nicht "erwischt" wurde. Die Planung des östlichen deutschen Staates hatte (von Stalins Gnaden) der ehemalige kommunistische Reichtstagsabgeordnete (aus Dresden) Walter Ulbricht übernommen: Der suchte sich aus den im berühmten Moskauer Hotel Lux untergebrachten deutschen  Emigranten Deserteuren und Kriegsgefangenen (u.a. General Paulus\Stalingrad) zusammen und plante mit Stalins Segen einen kommunistischen deutschen Staat. Direkt nach eintretender Waffenruhe liess Stalin Herrn Ulbricht und weitere Gesinnungsgenossen nach Berlin fliegen. Nachzulesen ist das alles bei Wolfgang Leonhard:"Das war meine DDR". Wer sich für die deutsche Geschichte wirklich interessiert, der kommt an DIESEM Buch nicht vorbei!!!

Antwort
von Bitterkraut, 233

Nicht "auf einmal". Schon mal vom 2. Weltkrieg gehört? Dein Geschichtsbuch gibt Aufschluß.

Kommentar von Climatewarming ,

Völkerrechtlich gibt's es nur 3 Möglichkeiten wie ein Staat verschwinden/untergehen kann uns keiner diese Möglichkeiten waren gehen wir leben immernoch im Deutschen Reich..
Mein Geschichtsbuch lehrt mich falsch über dieses Thema..
Da das Geschichtsbuch von den BRD-Vertreten erstellt wurde da steht nicht die Wahrheit drin

Kommentar von botanicus ,

Darf ich annehmen, Du interessierst Dich nicht für vernünftige ANtworten, sondern möchtest Deine rechte Propaganda bestätigt hören oder verbreiten?

Kommentar von PatrickLassan ,

Völkerrechtlich gibt's es nur 3 Möglichkeiten wie ein Staat verschwinden/untergehen kann

Welche wären das denn?

wir leben immer noch im Deutschen Reich..

Da hast du nicht ganz unrecht, allerdings trägt das seit einigen Jahrzehnten die Bezeichnung Bundesrepublik Deutschland.

Kommentar von Climatewarming ,

Ich interisiere mich für vernünftige Antworten.
Wenn man sich ein bisschen "richtig" ein liest versteht man es und weiß was Sache ist...
Ich konnte es auch nicht glauben aber es ist so...
Mich wunderts nur das es für dieses Thema eindeutige und genaue Beweise und Belege gibt aber Trz wird es nicht geglaubt oder gelebt..
Da sieht man wie die Gehirnwäsche funktioniert hat..
Die Menscheit die sich immer mehr verdummen lässt interisiert es nicht mal..
Es wird sich viel lieber damit beschäftigt wie eine Banane aussehen muss...

Kommentar von Sachsenbruch ,

Dann erzähl uns doch als Erstes mal Banane, OK?

Kommentar von Bitterkraut ,

Dann solltest du auch vernünftige Fragen stellen.

Das deutsche Reich ist nämilich nicht "untergegangen". Es war ja kein Schiff, auch wenn dauernd die Rede von "das Boot ist voll" war. Das war nur eine Methapher.

In Wirklichkeit hat sich selbst beendet. Es hat sich aufgebläht wie eine Luftballon und ist dann geplatzt.

Kommentar von Climatewarming ,

Witzig..

Antwort
von PatrickLassan, 222

Es ist nicht untergegangen. Die Mehrheit der Staatsrechtler geht davon aus, dass die Bundesrepublik Deutschland als Staat identisch mit dem Deutschen Reich ist. Kurz gesagt: Derselbe Staat unter anderem Namen und mit verkleinertem Staatsgebiet.

Kommentar von Climatewarming ,

Aber das stimmt doch nicht wieso glauben es dann alle ?

Kommentar von PatrickLassan ,

Auch, wenn du es nicht glaubst: Es stimmt.

Kommentar von BjoernWilhelm ,

Aber das stimmt doch, wieso leugnet es Climatewarming dann?

Kommentar von PatrickLassan ,

Weil er lieber den Unfug der 'Reichsbürger' glaubt?

Kommentar von Climatewarming ,

Ich weiß nicht mehr was ich glauben soll ich hab eindeutige Beweise und Schreiben..
Soll ich euch Jz glauben oder dem beweisen..

Kommentar von PatrickLassan ,

Ich hab eindeutige Beweise und Schreiben.

Die würde ich gern mal sehen.

Kommentar von PatrickLassan ,

Immer noch keine Beweise gefunden? Könnte daran liegen, dass es keine Beweise dafür gibt.

Kommentar von Climatewarming ,

Ooh verdammt hab das überlesen.
Ich habe ein Buch gelesen https://www.amazon.de/gp/aw/d/3000440224/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1469267571&sr=1-1&pi=SY200_QL40&keywords=deutschland+gmbh&dpPl=1&dpID=41hJVwlHC1L&ref=plSrch
Wo die eindeutigen Beweise drin stehen und auch zum selber nachschauen und beweisen mit Hilfe von links die auch stimmen ich hab es selber ausprobiert..

Kommentar von PatrickLassan ,

Das Buch kannst du auf Deutsch gesagt in die Tonne treten. Dort findet man weder eindeutige Beweise noch sonst etwas sinnvolles, sondern nur die üblichen Behauptungen der 'Reichsbürger'. Keine Ahnung, was du da ausprobiert hast. Wenn du etwas seriöses zum Thema lesen willst, das findest du hier:

http://brd.gmbh/

Kommentar von hominis ,

Ganz einfach wäre es für 12€ eine Gründungsurkunde der Bundesrepublik Deutschland zu beantragen oder eine kostenlose Körperschaftsurkunde, die uns Herr Lassan vorlegt um damit eindeutig zu belegen das öffentliches Recht (=Staatsrecht) gilt.  Seine Behauptungen, besonders das hinzu ziehen von namenlosen Dritten die er als Staatsrechtler tituliert, die ohnehin nur davon ausgehen, so könne er endlich sein "für WAHR halten" aus der Welt schaffen. Wer nur behauptet und nichts belegt ist unglaubwürdig (zu deutsch: Schwätzer) !!

Kommentar von PatrickLassan ,

Staaten sind keine Vereine, daher haben sie auch keine Gründungsurkunden. Wieso du auf die Idee kommst, man könnte irgendwo eine 'Gründungsurkunde' für 12 € bekommen, ist mir unklar.

Ein Staat benötigt zudem keine 'Körperschaftsurkunde'. Was das überhaupt sein soll bzw, wer diese ausstellen soll, weißt du doch mit Sicherheit selbst nicht.

Fazit: Da du selbst offensichtch keine Ahnung von Staatsrecht hast und lediglich Unfug der sogelinannten Reichsbürger wiederholst, trifft die Bezeichnung Schwätzer wohl eher auf dich dzu.

Antwort
von voayager, 238

Das 3. Reich ist 1945 unwiderruflich untergegangen, nicht so das Deutsche Reich, das existiert auch weiterhin, das wurde in Karlsruhe bestätigt.

Kommentar von Climatewarming ,

Das Dritte Reich bzw das nationalsozialistische Unrechtsregime bestand nur 12 Jahre..

Kommentar von voayager ,

eben

Kommentar von Climatewarming ,

Sorry hab mich verlesen ich bestätige deine Antwort

Kommentar von voayager ,

ich war einige Sekunden schneller und bestätigte gerade deine Aussage

Kommentar von Climatewarming ,

Top 👍🏽

Kommentar von Fr4gesteller ,

Einer der vielen der nicht schlau genug ist selbst zu denken. Der 8. Mai, bedingslose Kapitulation der WEHRMACHT bzw der deutschen STREITKRÄFTE, nicht des Deutschen Reiches weder der deutschen Regierung. Das nationalsozialistische deutsche Reich welches de jure noch die Weimarer Republik war, de facto aber ein völlig anderer Staat, hat nicht kapituliert.

Kommentar von voayager ,

Wie kommste denn darauf, dass das 3. Reich nicht kapituliert habe. Noch nie was von der Unterschrift Keitels und Jodls in Reims und Berlin-Karlshorst gehört und gelesen?

Kommentar von PatrickLassan ,

Ein Staat kann nicht kapitulieren, kapitulieren können nur die Streitkräfte eines Staats. Keitel und Jodl waren bekanntlich Offiziere und hatten kein politisches Amt inne.

Kommentar von voayager ,

Sie (Keitel und Jodl)  waren befugt eine Kapitulation vorzunehmen, andernfalls wären sie nicht in Reims und Karlshorst zur Unterschrift hierfür angetreten. Das Mandat müssen sie von Dönitz erhalten haben. Damit kapitulierte Deutschland vor seinen Feinden.

Kommentar von Yankors ,

Das sogenannte dritte Reich und sein politisches Vermaechtnis sind natuerlich nicht mehr existent, auf der anderen Seite haben selbst die Alliierten nach 45 Deutschland zwar geteilt in versch. Besatzungszonen, aber gleichzeitig erklaert das das Deutsche Reich als solches in seinen Grenzen von 1937 fortbesteht.Diese Aussage ist natuerlich nur Makulatur, selbst wenn es heute von Karlsruhe als verbindlich anerkannt und bestaetigt wird.Aber auch Voelkerrechtlich sind die Anexionen der deutschen Ostgebiete durch Russland und besonders duch Polen, bis auf den heutigen Tag nicht rechtens und alle einschlaegigen Voelkerechtlichen Bestimmungen, stehen dem entgegen.

Tareq A.

Kommentar von voayager ,

Nö, der deutsche Staat hatte unter Willi Brandt die Ostgebiete als Teil Polens vertraglich anerkannt.

Antwort
von Lazarius, 199

Wir haben kein Friedensvertrag ...

Frieden halten bzw. bewahren, sollte doch das Bedürfnis eines jeden Menschen sein und als SELBSTVERSTÄNDLICH gelten.
Eigentlich bedürfte es dafür keine Verträge. Dass es nicht so ist, ist sehr traurig.

Und traurig ist auch, dass es ewig Gestrige gibt, die aus der Vergangenheit und der Geschichte nichts lernen wollen und wie ein böses Geschwür an der friedliebenden Menschheit kleben.

Kommentar von Climatewarming ,

Schön gesagt genau so sollte es sein und nicht anderster..
Ich bin selber so ein Friedlebender Bürger aber du musst in die Zukunft schauen  

Kommentar von Sachsenbruch ,

Das klingt bedrohlich: Was hast du vor?

Kommentar von Climatewarming ,

Ich hab garnichts vor?
Was klingt daran Bitteschön bedrohlich ?

Antwort
von Bley1914, 6

Die SBZ hat immer behauptet sie wär Rechtsnachfolger des Reichs.

Reichbahn pp

Antwort
von earnest, 104

Erst war das Deutsche Reich da. Tja, und auf einmal war der Adolf da. Mit seinen kleinen grünen, ähm, braunen Männchen hat er Deutschland erobert. Und dann war er weg. Und Millionen von Opfern auch.

Und auf einmal war die BRD da. Eigentlich viel besser, nicht wahr?


Kommentar von Sachsenbruch ,

Dieser Weg ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community