Wie komme ich morgens besser aus dem Bett?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Oh ja, die schöne Zeit inmitten des Kissenrudels - es könnt so fein sein, wenn dieser eifersüchtige Wecker nicht wär ;-)

Wecker ausmachen, weiterschlafen....hmmm, woran erinnert mich das....ach ja, mich :-)

Ich hab es so gelöst, daß ich mir zwei Wecker stelle. Den einen Beim Bett, der steht auf meinem Bücherboard. Also um ihn auszumachen, muß ich mich schon mindestens in sitzende Position begeben.

Um den Snooze-Modus auszutricksen, hab ich um die Ecke am Gang noch mein Handy mit aktiviertem Wecker liegen. Spielraum zwischen beiden eine halbe Stunde.

Mein erster Wecker, läutet im Snooze noch 3 weitere Male, ehe er auf Standby gehht. Wenn mein Handy dann klingelt, ist es höchste Zeit.
Danach gleich ins Bad und frühstücken - dann ist es sicher zum einen schon zu spät zum weiterschlafen, außerdem ist bis dahin auch die angenehme Bettwärme meist verflogen, die einen zum wieder reinschlüpfen verführt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch erstmal, den Wecker ans andere Ende vom Zimmer zu stellen, dann musst du aufstehen. Mach auch den "Snooze"-Modus an :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Früher ins Bett gehen und du könntest dir deinen Wecker 1 Meter weiter entfernt weglegen, damit erst aufstehen musst, um den Wecker ausschalten zu können, dann bist du schon etwas wacherer. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell dir mehr Wecker und platzier dir die so, das du aufstehen musst um sie aufzudrücken. Am besten mit nem nervtötenden Geräusch! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh früher ins Bett. Hilft echt, hab ich auch nicht gedacht ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung