Frage von tripple7, 54

Wie konkurrieren Golf-Airlines mit der Lufthansa?

Hallo, Ich weiß, dass die Golf-Airlines ungehindert wachsen können, weil sie viel staatliche Unterstützung bekommen. Mich würde nur interessieren, wie genau sie (z.B.) die Lufthansa bedrohen? Ich nehme mal an, dass die beiden um Kunden/Passagiere konkurrieren, aber wie schafft es bspw. Emirates der Lufthansa Kunden wegzunehmen ?

Und noch ne Frage: Wie geht die Lufthansa dagegen vor? Hat sie irgendwelche Maßnahmen ergriffen, um der Konkurrenz standhalten zu können?

Danke im Voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SGTEVERSMAN, 28

Es geht hauptsächlich um den Umsteigerverkehr. Lufthansa hat auf seinen Hubs in Frankfurt, München und Düsseldorf zum großem Teil nur Umsteiger, also Passagiere die das Streckennetzt der Lufthansa ab Frankfurt nutzen, weil es von dort aus mehr Flüge gibt als von ihrem Abflughafen. Nehmen wir an du willst in die USA fliegen, wohnst aber irgendwo in der Pampa. Entwerder du fährst jetzt mit dem Auto, Bahn etc. zum nächstem größerem Flughafen der Ziele in den USA bedient oder du fährst zu einem Regionalfughafen der zb. mit Lufthansa CityLine an Frankfurt angeschlossen ist und nutzt dan ab Frankfurt das riesige Angebot in die USA.

Die Golfairlines wie Emirates, Qatar Airways, Etihad etc. versuchen immer mehr Leute anzulocken, die eigentlich gar nicht zum jeweiligen Hub der Airline, also zb Dubai von Emirates, fliegen wollen, sondern dort umsteigen weil sie zb. nach Asien weiterfliegen wollen.

Diese Zentralisierung des Luftverkehrs ist natürlich nicht jerdermanns sache und nicht jeder hat Lust extra nach Dubai zu fliegen oder fliegt lieber mit einem klassischem Flagcarrier wie Lufthansa, dennoch ist es oftmals vom Preis her sehr günstig und das lockt die Menschen. Internationale Direktflüge haben also in Deutschland von kleineren Flüghäfen quasi 0 Wachstumsbedarf, da der Flughafen entweder durch Lufthansa oder durch eine Golfairline an ein großes Hub angeschlossen ist und genau da kommt es zur Konkurrenz.

Die Golfairlines sind zudem qualitativ auf einem für den Preis sehr großzügigem Stand. Mit Lufthansa auf Langstrecke zu fliegen kann sehr sehr teuer sein, weshalb sich ja auch schon vor langen Zeiten Ferienflieger wie airberlin oder Condor etabiliert haben, die die heiß begehrten Touristenrouten mit wenig service zu einem gutem Preis anfliegen. So eine wirkliche Gefahr konnten Ferienflieger aber noch nie für die Lufthansa werden.

Jedoch sieht das bei den Golfairlines anders aus, da sie meist über ein imenses Streckennetzt und eine rießige moderne Flotte verfügen, kommt es zwangsläufig zu Konkurrenz, da diese Airlines bewusst indirekt dieselben Flüge wie Lufthansa anbieten, nur mit Zwischenstopp.

So kann man zb. ab Düsseldorf, einem Flughafen von dem aus es nur einen Flug von Emirates nach Dubai gibt, jegliches Ziel das Dubai weltweit anfliegt buchen.

Kommentar von tripple7 ,

Danke für die hilfreiche Antwort!

Kannst du vielleicht nochmal erklären was du damit genau meinst?

 Internationale Direktflüge haben also in Deutschland von kleineren Flüghäfen quasi 0 Wachstumsbedarf, da der Flughafen entweder durch Lufthansa oder durch eine Golfairline an ein großes Hub angeschlossen ist und genau da kommt es zur Konkurrenz.
Kommentar von SGTEVERSMAN ,

Ich erklär das jetzt mal am beispiel Stuttgart.

Der Stuttgarter Flughafen verfügt über einige internationale Flüge, aber nur sehr wenige direkte Langstreckenflüge, wie zb. mit Delta nach Atlanta. Da man vom 150km entferten Frankfurt die ganze Welt erreichen kann lohnt es sich meisten nicht, neue Langstreckenflüge ab kleinen Airports zu eröffnen, die in der Nähe zu einem großem Flughafen liegen, der zb. dasselbe oder ähnliche Ziel anfliegt, außer es besteht eben bedarf, was schon mal vorkommt. Ich hab jetzt die Wahl entweder ins Auto,Zug etc. zu steigen und nach Frankfurt zu fahren, oder ich nutze das Angebot schon ab Stuttgart. Will ich zb. nach Los Angeles, kann ich von Stuttgart schon mit Lufthansa über Frankfurt oder mit anderen schon lange mit Lufthansa konkurrierenden Airlines wie AirFrance oder British Airways über Paris/London fliegen. Neue Konkurenz gab es mit dem erstarken der Golf Airlines, die ein breites Streckennetzt wie die Lufthansa von ihren Hubs wie Dubai etc. anbieten. Der ein oder andere fliegt dan eben nichtmehr mit Lufthansa oder gar Air France, sondern fliegt ab Stuttgart nach Abu Dhabi und von dort aus dann zu einem Ziel.

Antwort
von vitus64, 15

Die Strecken nach Asien gewinnen gegenüber der Nordatlantikroute immer mehr an Bedeutung. Daher ist die LH immer stärker der Konkurrenz der Golf-Airlines mit ihren Hubs in Dubai, Abu Dhabi, Doha, usw. ausgesetzt.

Diese Airlines haben aber auf Grund geringer Steuern, lockererer arbeitsrechtlicher Bestimmungen und anderen Gründen wesentlich niedrigere Kosten.

Das führt zu günstigeren Preisen und macht gleichzeitig einen wesentlich besseren Service an Bord möglich.

Hier kann die LH nicht mithalten.

Antwort
von Hardware02, 23

Wie Emirates das schafft?

Bei Emirates ist die Reservierung eines Sitzplatzes kostenlos. Außerdem kann man ohne Aufpreis ein besonderes Essen wählen und das dann sogar noch einmal ändern, wenn man möchte (vegetarisch, vegan, glutenfrei, ohne Rindfleisch, sogar koscher). Halal ist übrigens das gesamte Essen.

Außerdem, und das ist für mich der Hauptgrund mit Emirates zu fliegen: Man hat noch einmal eine Unterbrechung in dem langen Monsterflug nach Asien. Ich finde 5 Stunden plus 8 Stunden einfach angenehmer als 11 Stunden am Stück, obwohl man länger im Flieger sitzt.

Man darf einen kostenlosen Stopover in Dubai einlegen. (Andere Leute zahlen Geld, um da hinzukommen! So um die EUR 400,- kostet ein Flug dorthin normalerweise.)

Ach so, ja: Das Unterhaltungsprogramm an Bord ist auch sehr gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community