Frage von nmaaico, 75

Wie kommz man von der Schlafparalyse in den Klartraum?

Lieg hier seit 4 h im Bett. Ich komm in die Schlafparalyse also kann mich nicht/nur schwer bewegen. Dabei bin ich auch wach glaub ich. Aber wie komm ich in den Klartraum????

Antwort
von Waffelkopf14, 15

Also eine Schlafparalyse hast du ganz sicher nicht. Denn erstmal kommt die Schlafparalyse nur dann wenn du in dem Zeitraum von der Tiefschlafphase zum wach werden "aufwachst" dass sinbd dann zwar höchstens nur zwei Minuten, allerdings voller Horror. Ich habe soetwas selbst schonmal durch lebt. Und weil ich mich jetzt nicht daran errinnern möchte und du mehr darüber erfahren willst schau dir das Viedeo hier an:

In den Klartraum kommst du am beste wenn du aufhörst zu versuchen wachzubleiben und einfach einschläfst.

:D LG

Antwort
von Helldan, 34

Indem du das Telefon weg legst, und lernst deinen Geist zu leeren. Gedanken sind Energetischer Natur und Gedanken auf die du keine Antwort hast lassen diese Energie im Kreis laufen..... Eine Technik die ich heute zum 3. mal erkläre und wohl auch nicht zuletzt ist beim einatmen in Gedanken 1 sagen und beim ausatmen in Gedanken 2 .... Ganz entspannt ein 1 und aus 2 .... Damit lässt du diese Energie langsam auslaufen und du kommst in deine gewünschte tiefschlafphase..... Btw gewöhn dir an die Dinge einfacher sprich pragmatischer zu betrachten, anstatt dich mit zu viel begrifflichleikeiten herum zu schlagen, das hilft dir ebenfalls beim schlafen.

Kommentar von nmaaico ,

Okkay

Antwort
von aprilseventh, 28

Glaub mir, wenn du in der Schlafpsralye wärst,wüdstest du das. Das geht fast immer mit Halluzinationen einher und geschieht eher beim aufeachen. Bewusstest träumen musdt du dir antrainieren. Zum Bespiel durch "realitätschecks".

Antwort
von TheJoprey, 51

Du musst dich sozusagen aus deinem Körper rausollen.
Da gibt es eh einige Tutorials

Kommentar von nmaaico ,

Jaja aber wenn ich das mach bewegt sich mein körper mit und die paralyse hört auf :/

Kommentar von HakiSky ,
Das Rausrollen funktioniert, wenn du eine Technik verwendest,

bei der du beim Einschlafen in einen Luziden Traum driften möchtest.


Generell gibt es 2 Überarten von Techniken: 1. Techniken, die
praktiziert werden, beim EInschlafen. Also du legst dich hin und willst
direkt in dem Moment, wenn du einschläfst einen luziden Traum haben.


oder


2. Während des Schlafens aus einem Traum heraus. Zum Beispiel mit
einem Realitätscheck. Also du trainierst eine bestimmte Handlung (zB
immer Licht an und aus machen wenn du einen Raum betrittst), diese
Handlung geht dann in dein Unterbewusstsein über und es ist
wahrscheinlich, dass du dies auch im Traum machst.


Passiert dann nicht das erwartete Resultat (Licht bleibt aus oder so)
dann merkst du, dass du träumst und kannst in einen luziden Traum
driften.


Beim Rausrollen kannst Du zum Beispiel eine Visualisierungstechnik
verwenden. Du atmest einfach ganz Ruhig und stellst Dir einen ort oder
Gegenstand vor. Wichtig ist, dass du dies ganz bewusst, konzentriert und
detailliert machst. Achte immer darauf, ob Glieder schwer werden oder
langsam Bilder vor dem inneren Auge entstehen. Bei den Bildern lass dich
reinfallen und ab einen bestimmten Punkt versuche dich gedanklich aus
dem Bett zu rollen ohne an deine Muskeln zu denken.


Bin gespannt ob es bei dir klappt :-)


Mehr Infos hab ich hier niedergeschrieben:http://www.luzide-traumwelt.de


Kommentar von TheJoprey ,

Ich hab in so nem Tutorial gehört dass man das bei den Übergang in die Schlafparalyse machen muss. Also nicht wenn du schon in der Schlafparalyse bist

Kommentar von nmaaico ,

Ok thx m8.... Lets try

Antwort
von tvdxpll, 34

Klar träumen muss man trainieren. Informier dich erst mal darüber und schau dann tutorials :) viel glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten