Frage von TobiasLandi, 14

Wie kommt man von der Netzadresse auf die Broadcastadresse.... gibt es dafür einen Rechenweg bzw. eine Fromel?

Antwort
von Omnivore08, 4

Du negierst die Subnetzmaske und "oderst" die in die IP-Adresse rein. Schon hast du die Broadcastadresse von deinem Subnetz.

Antwort
von PWolff, 9

Überall dort, wo in der Subnetzmaske eine 0 steht, eine 1 setzen (in der Binärdarstellung).

In C-Darstellung:

broadcastadresse = netzadresse | ~subnetzmaske

Kommentar von TobiasLandi ,

wenn ich als netzadresse z.b 194. 246.249.0 habe , wie komme ich dann rechnerisch auf die broadcastadresse ?

Kommentar von TobiasLandi ,

subnetzmaske /27

Kommentar von PWolff ,

Du kannst entweder die einzelnen Bytes der Adresse verwenden oder die ganze Adresse als vorzeichenlose 32-Bit-Ganzzahl nehmen.

Als Bytes:

194.246.249.0 = (C2, F6, F9, 0) = (1100.0010, 1111.0110, 1111.1001, 0000.0000)

Subnetzmaske /27 = (1111.1111, 1111.1111, 1111.1111, 1110.0000)
(27 Bit gesetzt, die übrigen 32-27 Bit gelöscht)

Inversion der Subnetzmaske (das wird in C und Sprachen ähnlicher Syntax mit dem Operator ~ bezeichnet):

(0000.0000, 0000.0000, 0000.0000, 0001.1111)

Oder-Verknüpfung von invertierter Subnetzmaske und IP-Adresse (das wird in C und Sprachen ähnlicher Syntax mit dem Operator | bezeichnet):

(1100.0010, 1111.0110, 1111.1001, 0001.1111)

Dies ist die Broadcast-Adresse. (Das Umrechnen der Bytes in Dezimalzahlen überlasse ich dir.)

Als 32-Bit-Ganzzahl sind die Einsen und Nullen dieselben, nur alle hintereinander geschrieben.

Die Taschenrechner, die bei heutigen Betriebssystemen mitgeliefert sind, haben oft einen Programmierer-Modus, der solche Umrechnungen erleichtert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten