Frage von JohnSandgreen, 89

wie kommt man über einen psychedelischen horrortrip hinweg?

was ist besser konfrontation und erinnern oder ablenken und vergessen ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von VegasEditing, 31

Auf keinen Fall einfach ignorieren und verdrängen! Jedenfalls nicht dauerhaft, denn das ist die perfekte Vorlage für psychische Probleme.

Der beste Weg, meiner Meinung nach, ist mit engen Freunden oder Verwandten über den Trip zu reden. Was passiert ist und warum es passiert sein könnte.
Falls du niemanden hast mit dem du drüber reden kannst oder wenn es nichts gebracht hat mit Freunden oder Verwandten drüber zu reden, dann hättest du noch die Möglichkeit einen Psychologen aufzusuchen.
Eine weitere Möglichkeit den Trip zu rekapitulieren wäre ein Tripbericht in einem Drogenforum (z.B. Eve&Rave oder Land der Träume) zu schreiben. Dort gibt es etliche Tripberichte und viele erfahrene User, die dir Tipps geben können, wie du mit dem erlebten umgehen solltest.

Kommentar von JohnSandgreen ,

danke gute idee :)

Antwort
von Berny96, 46

Ich finde man sich nur im klaren werden welche Gedanken denn eine Gewisse Wahrheiten mit sich brachten und welche nicht. Denn auch Horrortrips haben meist wahre Gründe der Auslösung. Man muss nur unbedingt die unwahren herausfiltern können und Sie möglichst "vergessen". Ich denke wenn man versucht den Trip an sich für sich komplett zu vergessen stauen sich im Hinterkopf so manch Fragen die sich irgendwann auf dein Unterbewusstsein auswirken und deine Emotionen negativ beeinflussen können. Versuche objektiv deine Fragen und Gedanken zu sortieren und alles wird gut :)  

Kommentar von JohnSandgreen ,

danke :)

Kommentar von Berny96 ,

immer gerne :)

Antwort
von Schlumpfbaby, 47

Das hängt davon ab, wie stabil du psychisch bist. Wenn du das Gefühl hast, du kannst mit dem Erlebten nicht umgehen, solltest du es erstmal verdrängen und dir vielleicht Hilfe für die Konfrontation holen, z.B. einen Psychologen. Das mit dem dauerhaft verdrängen klappt nämlich leider auch nur in den seltensten Fällen, aber alleine muss man sich so etwas nicht stellen.

Antwort
von formlosundfrei, 47

Aus Erfahrung kann ich dir raten: DEFINITIV ablenken & vergessen!
am einfachste ist es an etwas schönes zudenken, seine Gedanken nicht von dem Horrortrip lenken zu lassen...man muss seine gedanken kontrollieren! Bloß nicht auf die "schlechten" gednken einlassen.... am besten ist man meiner meinung nach in Gesellschaft aufgehoben, wo man abgelenkt und nicht mit seinem trip konfrontiert wird.

Kommentar von Saphyr21 ,

Wie schon bei deiner andern Frage gesagt,

Mir hats geholfen drüber zu reden, richtig intensiv, alles zu beschreiben was ging und mich mit meinen Freunden auszutauschen. Und der Sache Zeit lassen. Wenn garnichts mehr geht evtl. professionelle Hilfe 

Kommentar von Saphyr21 ,

Ups, sorry. Sollte als antwort nicht als kommentar.

Kommentar von JohnSandgreen ,

klinngt gut :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community