Frage von 120grammButter, 70

Wie kommt man über 10 Jahre Liebeskummer hinweg?

Egal was für schöne und sympathische Frauen ich kennenlerne, date oder begegne, ich kann mich einfach nicht mehr verlieben weil ich die für mich persönlich "ideale" Frau vor 10 Jahren für immer verloren habe. Wie kommt man endlich darüber hinweg?

Ich habe bereits sämtliche Trennungs-Tipps (z.B. hier http://de.wikihow.com/%C3%9Cber-eine-Trennung-hinwegkommen ) natürlich in den letzten Jahren versucht mehrfach umzusetzen aber gar nichts hat bis jetzt geholfen.

Bin männlich, mitte 30.

Der innere Schmerz und die Sehnsucht lässt kaum nach und ich werde immer älter und sehe keine Zukunft mehr für eine eigene Familie obwohl ich in den Jahren natürlich immer wieder paar sehr nette Frauen kennengelernt habe. Sollte ich mich in psychiatrische Behandlung geben? Die "normalen" Ärzte verschreiben mir leider auch nur Medikamente und Tipps.

Antwort
von PicaPica, 46

Meiner Meinung nach wirst du nicht drum herum kommen, deine Verflossene gedanklich und seelisch loszulassen.

Da ich nicht weiß, um welche Art Trennung es geht, kann ich nur mutmaßen, dennoch gib anderen Frauen eine Chance als eigenständiges Wesen in dein Leben zu treten, denn charakterlich scheint du ja in Ordnung zu sein.

Du musst aufhören, andere, die gerne deine Partnerin wären, mit deiner Ex zu vergleichen.

Wenn du dich wieder auf eine andere, auch wundervolle Frau einlässt, hast du zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Du bekommst jemanden, mit dem du dein Leben teilen kannst und kommst über deine frühere Beziehung weg.

Ziehe einfach mal einen Schlussstrich. Nimm einen Stein, pflanze diesem deine Gedanken ein und wirf ihn dann, mitsamt den ganzen belastenden Gedanken so weit du kannst, in einen See. (Ein paar schöne Erinnerungen kannst du ja im Schatzkästchen verschließen, wo sie aber bleiben sollten).

Viel Erfolg und denk dran, etwas Anderes geht nicht!

Wenn du der Ansicht bist, dass dir ein Psychotherapeut helfen könnte, warum nicht, aber ich denke, du brauchst nicht unbedingt einen. LG.  

Antwort
von skipworkman, 33

Hi,

wenn du seit 10 Jahren Liebeskummer hast, dann ist eine therapeutische Behandlung in jedem Fall angezeigt, um nicht zu sagen seit Jahren überfällig.

Ich wünsch dir alles Gute und das es dir bald wieder besser geht,

Liebe Grüße

Antwort
von PatchrinT, 23

Für immer verloren? Ist sie verh.,hat evtl.Kinder ect? Ich kenne die Umstände nicht,du solltest die hier auch nicht erwähnen,aber gab es niemals eine chance auf wiederkehr,einem Treffen,einige Telefonate? Niemals versucht,auch nicht nach jahren? Manchmal ist auch eine unterbewusste Sturheit Schuld an einer Versöhnung. Du bist noch jung,ich denke aber das du schon eine Torschusspanik wegen deinem Alter und Familie hast. Eine Frau in deiner situation hat das bestimmt auch. Meistens noch schlimmer. Du bist immernoch verliebt in sie,ok....vielleicht würde sich daran was ändern wenn du sehen würdest wie sie lebt. Du hast nur ihr Bild im kopf. Es würde evtl. verschwinden wenn du sie glücklich,mit Mann und Kindern in der Stadt,in Lokalitäten sehen würdest(falls es so ist). Es wäre ein Messerstich ins Herz,aber Dein unterbewusstsein ließe sie dann los. Es ist dann nicht mehr dein "Mädel". So oder so habe ich das auch schon erlebt. Ich habe auch schon ein Mädchen sterben sehen,da war ich nicht viel älter als du. Meinst du sowas geht im Leben aus dem Kopf? Du brauchst nicht unbedingt einen Phsychiater,jeden Falls noch nicht,du brauchst nur Ablenkung innerhalb deiner Familie,durch Freunde,mit einem Tier??......oder einfach nur ein Positives Denken ....es ist schwer zu schreiben obwohl ich dich vollkommens verstehe. Trotzdem wird alles gut,schaue nach vorne...ok?

Antwort
von Duke1967, 31

Auf jeden Fall solltest Du Dich einem Therapeuten oder einem Lebensberater anvertrauen und an Deiner Situation arbeiten. Mit Mitte 30 ist das ziemlich extrem. Du musst aufhören in der Vergangenheit zu leben und das Jetzt anzunehmen. Was war sind Erinnerungen mehr nicht. Ich denke nach über 25 Jahren auch sehr oft an meine erste Liebe zurück und hätte rückblickend vieles anders machen sollen. Hinterher ist man immer schlauer. Aber jetzt bin ich wieder glücklich. Und Du schaffst das auch. 

Deshalb öffne Dich für diesen Moment und genieße Dein Sein. Lerne Dich selbst zu lieben, damit Du auch wieder andere lieben kannst. Dies ist ein längerer Prozess, der von außen unterstützt werden sollte. Allein wirst Du diesen Weg vielleicht nicht finden. Ich wünsche Dir sehr viel Glück und Erfolg dabei. Alles Gute. LG

Antwort
von LustgurkeV2, 45

Du klingst wie der Hund der auf Herrchens Grab trauert und im Winter erfriert.

Ein Gang zum Psychlogen scheint mir eine gute Idee zu sein.

Kommentar von LouPing ,

Hey LustgurkeV2

Die "normalen" Ärzte verschreiben mir leider auch nur Medikamente und Tipps.

Wobei ich gerade darüber nachdenke, welche "normalen Ärzte" Medikamte gegen Liebeskummer verordnen. Wir jubelt man derartige Rezepte der Krankenversicherung unter? 

Für mich eine sehr wage Aussage. 

Kommentar von skipworkman ,

Liebeskummer wird der nicht aufschreiben, eher Streß Syndrom oder Erschöpfungszustand. Dafür sind dann auch Antidepressiva verschreibungsfähig.

Kommentar von LouPing ,

Hey skipworkman

Ich meinte das durch und durch ironisch. ;-)

Antidepressiva helfen hier ganz sicher nicht (wie der TE auch bereits erfahren musste). Deren Einsatz halte ich für völlig sinnlos. 

Hier muss "ein Kapitel abgeschlossen werden", das kann eine aktive Verhaltenstherapie erreichen. 

Kommentar von skipworkman ,

Hallo LouPing,

aso :) Ich dachte das war erst gemeint. Stimme dir 100% zu.

Lg

Antwort
von jogibaer, 26

Im Grunde steht man immer auf den gleichen Typ Mensch. Daher würde ich sagen, schau um dich und finde jemand der deinem Schwarm gleicht.

Klar, schlussendlich muss es auch im Kopf stimmen. Eine gewisse Uebereinstimmung in den Ansichten und Zielen ist nötig, damit es funktioniert. das merkst du schnell, wenn du dich mit dieser Person triffst. Jeder erzählt was von sich. Es sollte sich ergänzen, auf keinen Fall sollten sich die Ansichten weh tun.

Mit den Jahren ändert sich unser Denken immer ein wenig, darum sollte man darauf achten, dass es in den Grundprinzipien irgendwie passt. Die Ziele und Träume sollte jeder Mensch verwirklichen können. Dazu braucht es Zeit, alles der Reihe nach, so dass jeder seinen Weg gehen kann. Mit etwas Rücksicht müsste es zu schaffen sein.

Wichtig ist, das man sich gegenseitig nicht behindert, sonst wirds mühsam.


Antwort
von RTB2012, 47

Dauert mindestens ein Jahr. Ablenken, pro und kontra Liste der Person machen. Nur Kontra anschauen, wenns einem schlecht ist...ging bei mir gut....da heilt die Zeit wirklich alle Wunden.

Antwort
von Pilzlisammler, 52

Mal darüber nachgedacht, dass man auch ohne Partner überlebt? Tu dir einen Hund zu oder such dir ein Hobby, setze dir Ziele etc. hauptsache du hast keine Zeit um ständig über dein Leben nachzudenken.

Antwort
von Tessa1984, 16

das hast du schon über 10 Jahre? das ist aber echt nicht normal. ein halbes, oder vielleicht ein gutes jahr, wenn es besonders traurig war ist okay. alles andere ist schon krank...

nicht böse gemeint. was du nun machen musst, ist einen gescheiten weg finden, mit der vergangenheit abzuschließen, ohne komplett alles zu vergessen... schau nach vorne, bewahre die errinnerungen, aber mach dir klar, dass das leben weiter geht.

lg, Tessa

Antwort
von skorpionnutzer4, 15

Mir geht es genauso bin nur junger ich brauche auch Hilfe und will meine ex zurück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community