Frage von LittleSweetDeer, 80

Wie kommt man mit einer Beziehungspause klar?

Hallo alle zusammen!

Ich bin nun seit paar Tag total kaputt und fühle mich einfach nur tot. Mein Freund und ich habe eine Beziehungspause da unsere Beziehung uns beide innerlich irgendwie fertig macht, wir haben nur Streit und können uns nicht einigen. Alles erinnert mich schrecklich an ihn jedoch muss ich noch paar Wochen aushalten. Was kann ich machen um mich abzulenken? Soll ich mich aus Facebook und Co deaktivieren? Was kann ich sonst so machen?

Hilft eine Beziehungspause wirklich? Hat jemand hier persönliche Erfahrungen damit?

LG

Antwort
von FouLou, 46

Das problem bei beziehungspause sehe ich das Paare einfach nur Pausieren und dann genauso weitermachen wie vorher.

Auch kann es zu problemen kommen wenn nicht geregelt ist wie das mit eventuellen anderen Sexualpartnern zu handhaben ist wärend man pausiert und ja eigentlich nicht in einer beziehung ist.

Beziehungspausen können helfen zu sehen was man eigentlich an dem anderen hat und ob man demjenigen vermisst.

Da ihr aber Streits habt bei denen ihr euch nicht einigen könnte wird eine eine beziehungspause alleine keinen wirklichen nutzen haben.

Nutz die zeit um über deine Beziehung nachzudenken und dir zu überlegen ob du sie denn wirklich noch möchtest.
Und denke auch darüber nach wie ihr denn eure probleme gemeinsam lösen könnt ohne das es gleich wieder in streits etc. ausartet.

Bevor ihr die Pause beendet würde ich ein klärendes neutrales gespräch empfehlen in dem jeder die chanche bekommt zu sagen wie es ihm in der zeit erging und was er für sich daraus gewonnen hat.

Auch sollte man über die bereits bestehenden Probleme reden und ggf. Lösungsvorschläge austauschen. Und vorallem darüber reden wie es in Zukunft weitergehen soll bei spannungssituationen.

Wenn manns nicht macht siehsts nach 2 wochen wieder so aus wie vor der pause.

Wärend der Pause würde ich entsprechend kompletten kontakt abbruch raten um sich leichter vom parter ablenken zu können.

Antwort
von konstanze85, 38

Mir scheint, dass Du den Sinn einer Pause/Abstand gar nicht kennst und Dir die Bedeutung nicht klar ist.

Es geht NICHT darum einfach nur auszuhalten, sich bestmöglich abzulenken und seine Zeit abzusitzen. NICHT darum, sich Fotos von ihm anzusehen, ihn auf Facebook anzuschmachten und sich in den Schlaf zu weinen, vor Schmerzen zu vergehen und jeden Tag mit einem Strich an seinem Bettpfosten abzuhaken-.-

Es geht darum sein Verhalten zu reflektieren, zu erkennen, warum man ständig gestritten hat, an sich zu arbeiten, wenn man Fehler gemacht hat, sie einzusehen und den Willen zu haben dies zu ändern, ob nun für den aktuellen Partner, oder, falls es nicht mehr mit ihm klappt für den nächsten, für sein Leben, und last but not least an sich zu merken, ob man diese Beziehung überhaupot so weiterführen möchte und wie man emotional zu dem Partner steht.

Wenn Du nur abwartest, bis es vorbei ist, verändert sich gar nichts zum Guten.

Kommentar von LittleSweetDeer ,

natürlich denke ich was unser fehler war und woran es liegt das wir nicht mehr miteinander klar kommen. Jedoch denke ich trotzdem an ihn da ich ihn liebe...

Kommentar von konstanze85 ,

Über seine Fehler brauchst und kannst Du nicht nachdenken, sondern nur über Deine. Sicher kannst Du an ihn denken, aber einfach nur Abwarten und Ablenken bringt nichts. Reflektiere Dein Verhalten, frag Dich was Deine Wünsche sind, woran hapert es bei euch, horch in Dich hinein usw. Und von Kontakt rate ich in der Zeit ab, egal welcher Art, das wäre kontraproduktiv

Kommentar von LittleSweetDeer ,

Kontakt haben wir sowieso keinen. Ja danke für deinen Rat!

Kommentar von konstanze85 ,

Gut, dann zieh das durch, damit es danach besser werden kann:)

Und redet danach miteinander über eure Erkenntnisse, Gefühle, wie es euch in der Zeit gegangen ist und wie es in Zukunft weitergehen soll und kann.

Antwort
von kath3695, 51

Bei Beziehungspausen gibt es genau zwei Meinung: hilft super gut oder ist das Ende. Nichts dazwischen. Warte einfach ab.
Bei mir war es so, dass meine Ex eine Pause wollte, um sich ihrer Gefühle für mich klar zu werden, jedoch habe ich in der Zeit auch Gefühle "abgebaut", obwohl es mir wirklich sehr schlecht ging. Meine Meinung neigt folglich eher zum Pessimisten.
Warten ist sehr schmerzhaft, aber etwas anderes bleibt Dir wohl nicht übrig. Sonst einfach nochmal reden, falls es wirklich unerträglich ist.
Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute!
P.S.: Ablenkung ist die beste Lösung. Unternimm etwas mit Freunden, konzentriere Dich auf Dich selbst, gehe Deinen Hobbys weiter nach und tu die Dinge, die Du schon immer mal tun wolltest.

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 28

Ich nehme doch an, das Du auf Facebook und wo auch immer auch noch andere Kontakte pflegst und ergo warum willst Du dich mit einer Deaktivierung letztendlich selber bestrafen respektive deiner Kommunikationsmöglichkeiten selber berauben. Persönlich halte ich absolut nichts von Beziehungspausen derweil die bestehenden Probleme davon vollkommen unberührt bleiben und ergo es absolut keinen Fortschritt bei der Lösung der bestehenden Probleme zu verzeichnen gibt. Vielleicht aber kannst Du dir schon mal unabhängig davon wie es mit euch beiden weiter gehen wird, eine Sache verinnerlichen und das wäre deeskalierendes Verhalten im Streit. Der Streit bei euch wird vermutlich wie so oft sich überwiegend um Kleinigkeiten drehen und da könntest Du es mit dem Verzicht auf dein vermeintliches Recht versuchen und normalerweise ist dem Streit dann auch die Luft zum Atmen genommen.


Antwort
von Fielkeinnameein, 42

Hey,

also ich kenne kein Paar bei dem eine Beziehungspause schon mal wirklich was gebracht hätte. Es schiebt mMn die eigentlichen Probleme nur auf.

Mfg

Kommentar von konstanze85 ,

Wenn man die Pause nur mit Abwarten und Ablenken verbringt, dann schiebt man die Probleme nur auf, das stimmt.

Antwort
von Antwortster420, 52

Ablenkung, Ablenkung, Ablenkung und Ablenkung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community