Frage von Raabtt, 70

Wie kommt man ins Immobilien geschäft?

Wie herr Lugner .. Es gibt doch zu viel Konkurrenz oder ?

Antwort
von Herb3472, 62

Indem man sich - auf welche Weise auch immer - das nötige Know how aneignet und Kleingeld beschafft (Bonität bei der Bank, institutionelle und/oder private Investoren).

Antwort
von ChristianLE, 42

Ahnung von Immobilien, den gesetzlichen Vorschriften und vom Markt sollte man haben, allerdings ist dies nicht ausreichend. Geld hilft hier auch nur bedingt.

Solange Du kein Verkaufstalent und die entsprechenden Kontakte hast, bringt dir auch das größte Wissen und das meiste Geld nichts.

Antwort
von wfwbinder, 46

Man braucht:

1. Ahnung von Immobilien

2. Ahnung vom Immobilienmarkt.

3. Eine Nase für gute Geschäfte.

4. Eine, oder mehrere Banken davon überzeugen, dass 1-3 vorhanden ist.

Kommentar von Raabtt ,

Sie  hatten auf einer frage geantwortet. Das alles sich lohnen würde ..bzw. verlag gründen.  Und golfplätze usw. 

Man müsste nur ahnung davon haben.

Aber es gibt doch schon soooo viellll  von allem ....

Kommentar von wfwbinder ,

Ja natürlich gibt es viel. Ich z. B. bin gerlernter Steuerberater (habe es auf die sogenannte Ochsentour gemacht, also über die Praxis udn dann die Prüfungen), habe danach Wirtschaft udn später Jura studiert udn ein paar Jahre bei einer Bank gearbeitet.

Ich kann also nur dienge, die Mit GEld zu tun haben. Ich habe nur wenig Ahnung von Immobilien, also würde ich eben nicht ins Immobiliengeschäft einsteigen.

Auf der anderen Seite spiele ich Golf, also kann ich solche Projekte beurteilen und würde ggf. bei der Finanzierung von solchen Projekten helfen.

Kommentar von Raabtt ,

Ok das klingt alles sehr interessant 

Kommentar von schelm1 ,

@wfwbinder - Golf mag ja eine Voraussetzung  für die Beurteilung von Projekten sein - aber haben Sie denn auch Geld um tatsächlich solche Hilfe selber anbieten zu können!?! Ist Golf kein kostspieliges und zugleich zeitraubendes Hobby!?!

Kommentar von wfwbinder ,

Golf gehört tatsächlich nicht zu den billigen Hobbies, aber wer seine Mannschaft zu Championsleague Auswärtsspielen und in der Bundesliga begleitet, gibt dafür auch einige Tausend aus.

Ein Golfplatz mit Clubhaus kostet so zwischen 3-7 Millionen. Das größte Projekt dessen Finanzierung ich bisher organisieren durfte, hatte eine Summe von 28 Mio.

Wohlbemerkt ich habe da die Kreditgeber udn die Investoren zusammen gebracht und die Werthaltigkeit der Sache geprüft. Ich selber habe natürlich keine 28 Mio., auch keine 10 % davon (das wr in diesem Fall das benötigte Eigenkapital).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community