Wie kommt man in die Psychatrie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Gegensatz zu meinem Vorschreiber bin ich nicht der Ansicht, dass Selbstmordgedanken in der Pubertät normal sind.

Die sind nie normal, lass Dir das bloß nicht einreden!

Habt ihr in der Schule einen Vertrauenslehrer oder einen guten Schulsozialarbeiter. Die kennen die richtigen Ansprechpartner für Dich. 

Ansonsten geh zu Deinem Hausarzt und sag ihm ganz klar, dass Du Selbstmordgedanken hast. der MUSS handeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du bereits in psychologischer Behandlung? Das habe ich nicht ganz verstanden, da du es sehr allgemein gehalten hast. Termine kann man nämlich auch wöchentlich ausmachen, im Notfall sucht man sich halt einen anderen Therapeuten, der mehr Zeit hat.

In eine psychatrische Klinik kommst du am schnellsten mit einer Überweisung, dazu musst du zum Arzt. Der wird gemeinsam mit dir und deiner Mutter über das weitere vorgehen entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist 13. Du bist in der Pubertät. So blöd das klingt, Aber Selbstmordgedanken in dem alter sind nichts ungewöhnliches. Eine Therapie bringt dir genau gar nichts. Augen zu und durch ! Es wird besser. Glaube mir.

(Und wenn du es nicht tust kannst du dich auch noch entschuldigen wenn du erwachsen wirst ;) )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verkünde einfach öffentlich, dass Andrea Merkel eine hochintelligente Person ist! Der Rest erledigt sich von selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?