Wie kommt man auf die räumliche Struktur von Diimin?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Moleküle kennen kein oben, unten, links oder rechts. Was es gibt, ist cis-trans-Isomerie. Das stabilere Diastereomer des Diimins liegt in der trans-Form vor, in der die Wasserstoffatome und die nichtbindenden Elektronenpaare den größtmöglichen Abstand voneinander haben. Diese Anordnung entspricht dem energieärmeren Zustand (im Vergleich zum cis-Diimin). Trotzdem ist Diimin unter Normalbedingungen extrem instabil. In situ -als reaktive Zwischenstufe erzeugt- ist ein starkes Reduktionsmittel, das z.B. für Hydrierungen eingesetzt werden kann.Treibende Kraft ist dabei die Bildung von elementarem Stickstoff.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung