Frage von EGitarre, 34

Wie kommt ich in den Beruf nach der Ausbildung?

Hallohallo, ich mache derzeit eine Ausbildung zum Informatikkaufmann. Ich hatte mich damals - mehr oder weniger unter Zeitdruck - dafür entschieden, weil ich Programmieren sehr spannend finde und man mit dem Beruf IT-Kaufmann viele verschiedene Wege nach der Ausbildung einschlagen kann. So zumindest zahlreiche Broschüren etc.
Meine Frage jetzt: In den ganzen Broschüren, Artikeln etc. stand immer sowas in diese Richtung "Nach der Ausbildung kann man den Beruf des Programmierers oder des It-Systemadminstrators ausüben".
Jetzt frage ich mich grade, wie ich das dann mache: Also mal angenommen ich möchte nach meiner Ausbildung nicht im jetzigen unternehmen bleiben und suche dann Stellen, kann ich mich dann quasi als Programmierer einfach bewerben indem ich angebe ich bin IT-Kaufmann, oder muss ich dafür dann immer noch ne Weiterbildung machen? Wenn ja kostet sowas, bzw kostet sowas viel? Wie funktioniert das im großen ganzen?

Antwort
von KnusperPudding, 16

Wenn ein Unternehmen einen Programmierer (mit abgeschlossener Berufsausbildung) einstellt, dann geht das Unternehmen davon aus, dass die Person auch bereits Programmieren kann. 

- Wenn der Arbeitgeber aber nun sieht, dass du eigentlich einen Kaufmännischen Beruf gelernt hast, kann ich mir nur vorstellen, dass dann eher speziell darauf geschaut wird, welche Vorkenntnisse du bereits hast: In welchem Umfang und womit hast du bereits Erfahrungen, und wie kann man dich am besten Einsetzen. - In welchem Umfang lernt ein IT-Kaufmann denn programmieren ? (Ich weiß es nämlich nicht und würde mir gerne davon ein Bild machen)

Kommentar von EGitarre ,

Also wir lernen halt so die Grund-Programmiersprachen Java,C++, etc. genau wie die Fachinformatiker, nur dass wir das quasi nur verstehen können müssen und nicht alle Befehle genau kennen müssen, etc. Wenn z.B. später ein Programm geschrieben werden muss, dann schreiben wir z.B. die IF-Abfrage in einem Strukturgramm, also einem Schaubild auf, dass der Fachinformatiker dann nur noch in Programmiersprache umsetzt, wir machen also quasi das logische vom Programm. (Der beruf des IT-Kaufmannes umfasst natürlich mehr, das ist jetzt das, was uns bisher bezüglich dem Programmieren gesagt wurde).

Also bietet mir die Berufsausbildung so gesehen die Möglichkeit auf eine Weiterbildung zum Programmierer, und nicht, dass ich mich auf Stellenausschreiben für Programmierer bewerbe und mich dann quasi einen Programmierer nennen kann?

Kommentar von KnusperPudding ,

Du hast auf diese Art 'Quasi' das Wissen. Du kennst die logischen Abfolgen, wie du etwas strukturierst und der Reihe nach behandelst. - Soweit schön und gut. 

Mit dem Wissen allein wird man dir vermutlich keine Stelle als Programmierer anbieten, da du noch in keiner richtig Erfahrung sammeln konntest. - Was ein Problem dar stellt. - D.h. du kriegst so eine Stelle nur wenn man dich gut leiden kann. - Oder du außerordentlich beweisen kannst dass du geeignet bist.

Also eine Weiterbildung wird hier zwangsläufig erforderlich sein. - Aber dass dich eine Weiterbildung zwangsläufig zum Programmierer macht, sehe ich eher als unwahrscheinlich, da dass doch eine Menge wissen ist, die in deiner Ausbildung nicht relevant war, jedoch für den Programmierer relevant ist.

Mein Tipp wäre es, Kurse der Volkshochschule zu besuchen in denen man in dem Bereich etwas dazu lernen kann, was du wiederum im Lebenslauf angeben kannst und das wiederum deine Chancen erhöht.

Antwort
von Atheros, 13

Das ist ganz klar das du dich da weiterbilden musst wo willst du denn das ganze Wissen herbekommen? Es kann ja sein das du viel weißt trotzdem musst du dich dann weiterbilden lassen und vorwissen sollte man immer mitbringen wenn du garkeine Ahnung von programmieren hast.

Was die Kosten angehen weiß ich diesbezüglich nix erstmal. Ich wüsste auch nicht das man für eine Weiterbildung bezahlen müsste.

Kommentar von EGitarre ,

Okay, alles klar, mir ging es vor allem darum, ob man quasi mit Abschluss der Ausbildung auch das vom Programmierer gelernt hat und sich dann nur nochmal durch den Beruf des Programmierers darauf spezialisiert, oder ob man diese Spezialisierung quasi vorher macht mit einer Weiterbildung und sich dann darauf bewirbt :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community