Frage von dreamerdk, 50

Wie kommt hier die Umformung des Log zustande?

Es geht um die eingekreiste Umformung auf dem Bild. Wieso kann mit N multipliziert werden? In den einzelnen Logaritmen selbst tritt doch gar kein Exponent auf, den man vorziehen könnte..

Expertenantwort
von Ellejolka, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 25

log(p) wird durch das Summenzeichen N-mal addiert und das ist:

N • log(p)

hat hier also nix mit Logarithmengesetzen zutun.

Kommentar von dreamerdk ,

danke, ich habe es jetzt auch gesehen...

Expertenantwort
von Willy1729, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 37

Hallo,

das ist eine Logarithmenregel:

log(a^b)=b*log(a)

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort
von DoTheBounce, 36

Es wird auch nichts vorgezogen. Du hast eine Summe über n = 1 bis N, die in jedem Term aus log(p) besteht. log(p) ist aber nicht von n abhängig, d.h. es ist konstant. Also ist die Summe nichts anderes als log(p) + log(p) + log(p) + ... - insgesamt eben N mal.

Antwort
von leon31415, 7

kommt durchs summenzeichen zustande

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten