Frage von sandi2607, 32

Wie kommt es zur Körperstarre nach dem Tod?

Hallo, könnt ihr mir beschreiben wie es zur Körperstarre nach dem Tod kommt? Ich muss dies für die Biologiestunde wissen, da unsere Lehrerin uns mündlich abfragen wird, jedoch finde ich nichts dazu.

Vielen Dank schonmal!

Antwort
von pilot350, 32

Die Leichenstarre tritt ein weil keine Blutzirkulation mehr vorhanden ist und die Temperatur der Körpers absinkt. Erst nach vielen Stunden löst sich die Leichenstarre wieder.

Kommentar von BOZZZZ ,

Hat das nicht etwas mit dem Gerinnen des Eiweißes in den Muskeln zu tun?

Kommentar von pilot350 ,

richtig, das Eiweiss gerinnt in den Muskeln weil keine Blutzirkulation mehr vorhanden ist.

Antwort
von steffenOREO, 20

https://de.wikipedia.org/wiki/Totenstarre

Hier kannst du es nachlesen.

Antwort
von chog77, 9

TotenstarreLeichenstarreRigor mortis, die bei einer Leiche nach etwa zwei bis zwölf Stunden nach Eintritt des Todes eintretende Muskelstarre, die durch Anreicherung saurer Stoffwechselprodukte (vor allem Milchsäure) aufgrund des Stillstands der Blutzirkulation nach dem Tod eintritt. Außerdem bleibt es infolge des Mangels an ATP (Adenosinphosphate) bei der irreversiblen Verknüpfung vonActin und Myosin durch Querbrücken (Muskel). Die T. löst sich nach zwei bis sechs Tagen wieder infolge der mikrobiellen Abbauprozesse.

Quelle:http://www.spektrum.de/lexikon/biologie-kompakt/totenstarre/11932

Antwort
von Doktorfruehling, 16

Stimmt gibt wirklich GAR NICHTS im Netz. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Totenstarree

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten