Frage von Kralexandian, 6

Wie kommt es, wann manchmal bei einer Chromatographie keine deutlichen Punkte, sondern Striche entstehen?

Nein, es sind keine Hausaufgaben. Ich versuche mich lediglich auf die Klausur vorzubereiten.

Antwort
von Muhtant, 5

Das weißt meist auf ein schlechtes Eluierungsmittel hin hin. Entweder sind min. 2 Stoffe nicht klar getrennt oder aber ein Stoff wird zu lange eluiert.
In beiden Fällen muss bei der Dünnschichtchromatografie (das solltest du übrigens dazu schreiben; denn es gibt ja mehrere Chromatografiearten) der Eluent optimiert werden. 

Kommentar von Kralexandian ,

danke. also mit Eluierungmittel ist sicherlich das Laufmittel (so wird es bei uns genannt) gemeint, oder?

Kommentar von Muhtant ,

Ja...Laufmittel klingt nur sehr laienhaft. Denn Eluiermittel beinhaltet auch z.B. Gase bei der Gaschromatografie.
Es gibt ja Gemische z.B. Ethylacetat:Wasser, Methanol:Wasser, etc. in unterschiedlichsten Mischverhältnissen, um so die Polarität zu verändern. Auch gibt es Trennungsmethoden, welche z.B. einen Eluentenwechsel beinhaltet (z.B. die Hälfte der Laufstrecke Wasser und dann in Ethylacetat).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community