Frage von JosieMuehlbach, 98

wie kommt es dazu ,dass man deprissionen kriegt?

hey ich hab mal nachgedacht..und gemerkt das ich unter deprisionen leide . ich will mal auf nummer sicher gehen ob ich es wirklich bin.

anzeichen:

kaum appetit

schechte laune

koerperlich beschwerden

schlechte noten

selbstmordversuch

Wenig schlaf.

Danke im voraus C:

Antwort
von wilees, 12

Hier im Forum kann Dir niemand " Depressionen " diagnostizieren.

Basiswissen zu psychischen Erkrankungen | psychenet.de

www.psychenet.de › Psychische Gesundheit › Informationen
Antwort
von vierfarbeimer, 20

Es gibt einiges was dafür spricht, dass du unter Depressionen leidest. Das herausragende sind die Suizidgedanken und der Suizidversuch.

Aber auch Einschlaf- Durchschlafstörungen zu frühes Aufwachen und Appetitlosigkeit sind häufig erste und sichere Anzeichen für ein depressives Geschehen.

Du solltest dich dringend einem Psychologen oder Psychiater anvertrauen. Depressionen sind ernsthafte Gemütserkrankungen die der sorgfältigen Diagnose durch einen Facharzt bedürfen. Damit erfährst du auch Hilfe und Besserung.

Antwort
von frax18, 36

Zuerst heißt es "Drepression". Zweitens ist die Krankheit so komplex, dass die Aufzählung solcher Symptome sicherlich nicht dazu beitragen, die darauf eine Antwort geben zu können. Das wohl bekannteste Merkmal von Depression ist die innere Lähmung und Weigerung den Lebenskampf aufzunehmen. Solche Menschen zerstören und verachten sich mehr oder weniger bewusst selbst und haben bereits ihr Leben aufgegeben, mit sich selbst abgeschlossen. Sie haben extrem starke Schwierigkeiten überhaupt noch etwas zu fühlen (Freude oder Trauer), weil sie innerlich leer sind. Am meisten ist es die bedrückende Leere und die Ohnmacht. Das einzige was sie noch fürchten ist Leid, aber nicht mehr den Tod. Trifft das auf dich zu?


Antwort
von ploterzuila, 47

Depressionen entstehen durch bestimmte Ereignisse, sogenannte life-Events. Es hat viel mit Stress zu tun. ZB Tod eines vertrauten Menschen, Mobbing usw Es herrscht ein serotoninmangel vor. Es kann aber auch ohne ein solches Event eine Depression auftreten zB weil du sehr sensibel bist oder auch lange schlafentzug hattest. Solltest du dich längere Zeit deprimiert fühlen so suche doch bitte einen Arzt auf und lasse dir die Krankheit diagnostizieren. Selbstdiagnosen sind nie gut und helfen einem auch nicht weiter, du zählst Auserdem nur die Symptome auf ...

Kommentar von vierfarbeimer ,

Depressionen entstehen durch bestimmte Ereignisse, sogenannte life-Events. 

Das kann man so nicht sagen. Die Ursachen depressiver Störungen sind komplex und nur teilweise verstanden. Es werden biologische Faktoren (Prädispositionen) und Einflüsse der Lebensgeschichte als Auslöser angesehen.

Kommentar von ploterzuila ,

So hat das ein Psychologe erklärt. Und genau dein letzter Satz bedeutet ja das gleiche wie life Events

Kommentar von ploterzuila ,

"Einflüsse der Lebensgeschichte"

Expertenantwort
von samm1917, Community-Experte für Depression, 14

Um es vorneweg zu sagen, eine Diagnose stellen kann nur eine Fachperson.

So, jetzt zu deiner Frage: Gemäss aktuellem Forschungsstand wird ein Ungleichgewicht bzw. der Mangel gewisser Botenstoffe (Hormone) im Gehrin für Depressionen verantwortlich Gemacht. Allen voran der Botenstoff "Serotonin", jedoch können auch die Botenstoffe "Noradrenalin", "Dopamin" und ferner "Glutamat" dafür verantwortlich sein. Medikamente versuchen denn auch dieses Ungleichgewicht auszubalancieren, jedoch mit mässigem Erfolg. Dies nährt die These, dass zwar die erwähnten Botenstoffe betroffen, doch die genauen Abläufe immer noch unbekannt sind.

Was dieses Ungleichgewicht auslöst ist hingegen weniger bestritten. Allen voran werden genetische Ursachen, Stress und Traumas erwähnt.

Zu den genauen Symptomen einer Depression gemäss dem internationalen Diagnoseverzeichnis (ICD-10) der Weltgesundheitsbehörde (WHO) geht es hier lang: http://www.deprohelp.com/symptome-einer-depression/

Wie bereits zu Beginn erwähnt kann ein online Forum keine Diagnose erstellen, dies kann nur eine Fachperson. Deine Symptome deuten jedoch auf eine Depression hin, desshalb rate ich dir eine Fachperson aufzusuchen.


Antwort
von oki11, 35

Die Krankheit heißt DEPRESSIONEN!

Hier kannst Du es in Ruhe nachlesen

http://www.frnd.de/Depression/?gclid=CLLy8NK-lc0CFUyeGwodiK0C7A


Antwort
von sunnyhyde, 50

das kann genau so gut die pubertät sein..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten