Frage von OliKK, 34

Wie kommt es dazu, dass es links-, rechts- und beidhänder gibt?

Wie kommt es dazu, dass Menschen eine Präferenz haben, mit einer Hand zu schreiben, bzw die Unfähigkeit mit der anderen zu schreiben?
Wenn es an den Erbanlagen der Eltern liegen sollte, müsste ja ein Elternteil Linkshänder sein damit das Kind eine 50/50 Chance hat auch Linkshänder zu sein.
-
Bei mir ist das so: meine Eltern sind beide Rechtshänder, die Mutter meiner Mutter war Linkshänderin, alle meine anderen Großeltern sind Rechtshänder. Ich bin die älteste Schwester und Linkshänderin, mein 7 jähriges Bruder ist Rechtshänder und mein 5 jährige Bruder ist auch Linkshänder.
-
Also: wie kommt es dazu , dass es sozusagen meinen Bruder übersprungen hat?
Und wie kommt es allgemein dazu, dass sich links-, rechts- und beidhänder entwickeln?

Expertenantwort
von agrabin, Community-Experte für Biologie, 12

Das ist noch nicht geklärt.. Die "Händigkeit" wird jedenfalls nicht einfach nach Mendel vererbt, sogar bei eineiigen Zwillingen ist die Händigkeit in 20%  aller Fälle unterschiedlich.

Diskutiert werden genetische, hormonelle und zufallsbedingte Ursachen für eine bestimmte Händigkeit. Einige Forscher vermuten in der Tat, dass es ein Gen gibt, dass die Ausprägung der Händigkeit dem Zufall überlässt.

Die Entwicklung des Gehirns beim Embryo ist eine komplizierte Angelegenheit, Das Wachstum der Zellen muss so gesteuert werden, damit alles an den "richtigen Platz" kommt. Dazu müssen Nervenzellen sich auch differenzieren und verknüpfen. Unser Gehirn sieht zwar ziemlich symmetrisch aus, ist es aber nicht. Die Gehirnhälften spezialisieren sich jeweils auf bestimmte Aufgaben, aber diese Verteilung ist  nicht bei jedem Menschen gleich.  Das motorische Sprachzentrum liegt meistens, aber nicht immer, in der linken Gehirnhälfte. Bei Linkshändern liegt es häufiger rechts; es kann auch in beiden Gehirnhälften  (bihemisphärisch) vorkommen. Es wird davon ausgegangen, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Sprachzentrum und der Händigkeit gibt, so hat sich Sprache vielleicht aus einer Gestik heraus entwickelt.

Es ist also immer noch ein Rätsel:

http://www.deutschlandfunk.de/die-falsche-hand-und-das-richtige-hirn.740.de.html...)

Antwort
von SabrinaLiv, 20

Ich glaube,es war durch die Dominanz von Hirnhälften. 

Linkshänder sind meistens,durch die Anpassung der Welt an die Rechtshänder, beidhändig in den meisten Sachen außer Schreiben

Kommentar von OliKK ,

Das erklärt bei mir so einiges xD mit links kann ich nur schreiben, alles andere mache ich mit rechts (zB fangen, werfen, Badmintonschläger halten) aber alle meine Linkshänder Freunde machen alles mit links und wären ohne linke Hand aufgeschmissen xD

Kommentar von SabrinaLiv ,

Das ist bei mir genauso,ich brauche meine linke Hand nur zum Schreiben,obwohl ich mehr mit Links mach. Meistens ist das ein ziemlicher Vorteil,wenn man sich die linke Hand verletzt.

Antwort
von jessicrazy, 18

ich bin mir da nicht sicher aber ich glaube das das was mit der Kindheit zu tun hat also wenn zb. das kind spielt das es dann sozusagen den schwerpunkt auf die eine Hand legt und diese Hand dann immer weiter ,,Trainiert´´
 naja hoffe das war vieleicht ein bisschen helfen :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community