Wie kommt es, dass sich manche Mädchen als Jungen fühlen und umgekehrt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ca. 1000 Gene müssen so aktiviert werden, dass du dich rein weiblich fühlst und dein Körper rein weiblich aussieht oder eben männlich.
Bei wenigen Menschen läuft dieser Prozess zu 100% so ab, dass alle diese Gene eindeutig geschaltet sind.
Fast alle Menschen weisen hier Unterschiede auf.
So kommt es auf die Genschaltungskombination an, wie du dich fühlst und was dein Körper darstellt. Und das kann Gegenläufig sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gegenfrage: warum wird eigentlich nie gefragt, warum manche jungen sich als jungen fühlen und manche mädchen sich als mädchen?

das ist ähnlich wie nach ursachen von homosexualität zu forschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube so eine Frage zu beantworten ist schwer ist ja dann genau so eine Frage zu stellen warum gibt es die Erde und warum die Menschen. Ich SAG einfach Mann muss sich selber lieben und im reinen sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie meinen offensichtlich in erster Linie "Transgender". Grob kann man es so sagen: Die neurobiologische Sexualidentität unterscheidet sich von der physiologischen. Dies ist von Geburt an so. Es gibt auch solche "Transgender", die über zweierlei physiologische Geschlechtsmerkmale verfügen und sich im Laufe ihres Lebens für das entscheiden, welches ihrer neurobiologischen Sexualidentität entspricht. In beiden Fällen können operative Geschlechtsanpassungen helfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von loema
01.07.2016, 15:59

Du meinst "Intersexuelle". Diese weise 2 Körperliche Geschlechtsmerkmale auf.

0

Es ist angeboren. Weshalb ich auch Sprüche wie "du hattest die Wahl" nich verstehen kann. Liebe Grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens hat das seelische / gesellschaftspsychologische Ursachen. Man muss auch unterscheiden, ob jemand wirklich mit seinem Geschlecht ein Problem hat oder mit Dingen, die mit diesem Geschlecht assoziiert werden.
Es ist ja doch ein Unterschied, ob beispielsweise eine Frau lieber ein Mann wäre oder ob sie einfach nur eine Abneigung gegen rosa Kleidchen, Schminke und anderen typischen Frauenkram hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neuste Studien zu dem Thema legen nahe dass diese Personen zwar grundsätzlich den Körper eines Geschlechts haben aber sich ihr Gehirn zu einem anderen entwickelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab Minute 9:34 beginnt die Erklärung. Sie fußt auf wissenschaftlichen Erkenntnissen der Gehirn - und Embryoforschung. Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?