Frage von furkanS, 132

Wie kommt die Jugend heutzutage so leicht an illegale Drogen?

Antwort
von Claude589, 16

Wenn du Drogen suchst würde ich aber nicht in den Park oder ähnliches gehen denn da ist das zeug bis zum Anschlag gestreckt. Die meisten kommen durch Freunde oder eben ihr Umfeld daran.

Antwort
von Glueckspilzler, 17

Falsche Frage, denn man kam schon immer leicht an illegale Drogen.

Das Verbot lässt den Bestand ja nicht einfach in Luft auflösen und zu meinen die Polizei hätte das alles auch nur irgendwie unter kontrolle ist etwas realitätsfern. ^^

Ich würd sagen die gängigste Variante ist über Bekanntschaften und Kontakte.

Wer ein wenig Ahnung hat kann wird auch via Darknet da rankommen können.

Die richtig guten, die über erweiterte chemische Kenntnisse verfügen,  könnten es sich zumteil auch selbst synthetisieren, züchten oder von Pflanzen extrahieren. Auch da ist das Internet groß.

Warum ist das so leicht? Na weil es illegal ist. Es wird nicht staatlich kontrolliert und der Bestand wird von Privatmenschen geführt.

Antwort
von ninamann1, 69

Weil es überall verfügbar ist , Bahnhof , Schule , Parks  . Wäre Cannabis legal , würde es kontrolliert abgegeben.an über 18 oder besser noch 21 jährige ,würde der illegale Markt austrocknen . Kinder kämen nicht mehr so leicht dran.    

Kommentar von DinoSauriA1984 ,

Kinder kämen genauso leicht daran, wie jetzt auch - über dieselben Quellen, nur könnten die Dealer sich ihre "Ware" dann legal besorgen!

Kommentar von ninamann1 ,

Dann schau mal nach Holland , Colorado ,Washington, gerade die USA legalisiert es in immer mehr Staaten und macht nur positive Erfahrungen . Dei Kriminalität ging sprunghaft zurück . Der Illegale Handel Handel ist nur noch minimmal

Kommentar von Trainyourbody ,

ich kenne zum Beispiel Jugendliche die haben mehr Probleme an alk ranzukommen als an gras

Antwort
von SoDoge, 38

Entweder man selbst oder zumindest Freunde kennen irgendwelche Dealer und/oder man bekommt es quasi an jeder Ecke bzw. muss nicht lange suchen.

Für härtere Sachen wie Heroin, Crack, Meth etc. muss man dann eher weiter im Umfeld sein und sich Kontakte suchen, aber Cannabis, Koks, Ecstasy etc. ist vergleichsweise einfach für die entsprechenden Interessenten erhältlich, da es (gerade in Großstädten) ziemlich flächendeckend unter die Leute gebracht wird.

Kommentar von Welux ,

Wenn man eine Sache überall hinterhergeschmissen bekommt von Straßendealern, ist es Heroin. Heroin ist billig, wird in 10€ packs verkauft, und die Heroin Süchtigen sind die treusten Kunden.

Siehst an jedem Bahnhof in großen Städten mehrere Kerle stehen und laufen, wenn man in der Nähe wohnt und öfter mal dort ist, die am laufenden Band den Junkies was in die Hand drücken. Rund um die Uhr.

Kommentar von seife23 ,

Für gutes Koks muss man Imho ebenfalls in einer "Szene" unterwegs sein. Zwar kann man auch Cola im Club kaufen nur ist das in der Regel der letzte Dreck und man kann das kaum noch Kokain schimpfen.

Man muss halt die richtigen Leute kennen.

Antwort
von michi57319, 54

Das ist heute nicht leichter, oder schwerer, als vor 30 Jahren. Du mußt nur die "richtigen" Leute kennen.

Kommentar von furkanS ,

mir kommt es vor als würde das in diesen zeiten häufiger vorkommen

Kommentar von michi57319 ,

Das liegt am Internet. Wir werden heute eher damit konfrontiert, weil wir hier ständig Fragen von Jugendlichen dazu lesen.

Antwort
von ImMisterAnonym, 54

Es gibt genug Leute die illegale Sachen hierhin schmuggeln und dann verkaufen wollen, und da es halt illegal ist wird es auch mal schnell 

an Jugendliche verkauft 

Antwort
von toncherry, 52

Bekommt man halt durch Freunde von denen man weiß dass die das nehmen oder so und dadurch kann  man auch Nummern von tickern bekommen ist nicht wirklich schwer man muss nur einen anderen jugendlichen fragen die meisten könne einem da helfen

Antwort
von DinoSauriA1984, 28

Das war immer schon leicht. Siehe Christiane F. "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" - Tatsachenbericht über eine Drogenabhängige Jugendliche von 1978.

Antwort
von john201050, 8

na weil es illegal ist.

versuch doch mal mit 14 vodka zu kaufen. bekommst du nicht.

jetzt geh zu einem beliebigen dealer und verlange etwas gras, koks, heroin,... solange die kohle stimmt bekommst du bei den meisten alles. jugend schutz ist deren kleinste sorge.

das ist übrigens nicht erst "heutzutage" so. das war schon immer so.

Antwort
von Timro1, 50

Durch den Freundes Kreis

Kommentar von furkanS ,

ja die sind wahrscheinlich genauso alt und wie kommen die da dran?

Kommentar von Timro1 ,

Die kennen ältere und die bauen dann an oder so

Antwort
von Crunchy1, 10

Bei und wurde an der Schule gedealt

Antwort
von LaQuica, 13

Mindestens genauso eine gute Frage ist warum die Jugend so leicht an Legale Drogen kommt.. 

Antwort
von lavyuto, 35

Bahnhof meistens

Antwort
von Brigganos, 52

Na ja ich kannte einen der hat Mut 11 oder 12 geshishatin der Jungstoilette und bekam ein Verweis.die sh7sha klaute er seinem Bruder

Kommentar von furkanS ,

Shisha ist nicht illegal

Kommentar von Brigganos ,

ok andere Situation:Mit 13 hab ich ihn mit nem Joint gesehen er meinte:,,hab ich im Zimmer meines bruders gefunden

Kommentar von furkanS ,

okay also von den älteren Geschwistern

Kommentar von Brigganos ,

Auch

Antwort
von klv96, 14

Irgendwie konsumiert jeder den ich kenne irgendwas oder hat es mal ausprobiert oder kennt irgendjemanden. Irgendwie finde ich es traurig aber es ist einfach viel zu leicht ran zu kommen. Und ich komme nicht aus einem armen unsozialem Haushalt. Wenn ich ehrlich bin ist das Gymnasium alles schuld. Dort sind zwar sehr schlaue Leute...Aber ich denke durch den Leistungsdruck auch sehr viele drogen Konsumenten... Auf der Realschule kannte ich niemanden der Drogen konsumiert...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community