Frage von paul2324, 16

Wie kommen Schnäppchen durch Änderung der Währung im Onlineshop zustande?

Hallo! Ich stöbere des Öfteren mal durch Internetportale in denen Nutzer Schnäppchen und Angebote mitteilen können. Mir ist schon öfter aufgefallen, und gestern habe ich es zum ersten Mal genutzt, dass in Onlineshops die Preise stark variieren (können), wenn man zum einen die Sprache in der der Shop angezeigt wird - und zum anderen die Währung in der man Preise gezeigt bekommen möchte ändert. So habe ich gestern zB Sneaker gekauft, die wenn man die Ansicht der Seite auf "Australien" und die Währung auf britische Pfund gestellt hat, deutlich günstiger zu haben waren als bei anderen Kombinationen. Gezahlt habe ich dann mit Paypal, wo mir der Betrag dann in € angezeigt wurde. Mich interessiert wie diese Unterschiede zustande kommen. Verschickt wurde die Ware unabhängig von der vorigen Auswahl aus Deutschland.

Antwort
von ctest, 8

Viele Online Shops arbeiten mit länderspezifischen Preisen.

Zum Beispiel sind bei gewissen Online Shops die Preise für die Schweiz locker 20-150 % höher, wie wenn man die Preise in Euro und mit Deutschland als Zielland anzeigen lässt.

Bei dem Preis von einer Ware kann es, Zielland bedingt Unterschiede haben ... aber viele Online Händler modifizieren die Preise nicht, weil konkrete Preisunterschiede bestehen, sondern einfach nach dem Motto: "die Tölpel in dem Land sind voll krass reich und da kann man die Ausnehmen, wie eine Weihnachtsgans" ..

Ich gebe dir ein Beispiel für die Schweiz: für eine Lieferung in die Schweiz müsste der Preis in EURO der gleiche Preis sein wie der Netto-Preis (=Preis ohne Mehrwertsteuer) in Deutschland sein. Also 100 Euro, wenn der Artikel 119 Euro in DE kostet. Dazu kommt dann noch die Verpackung (gleicher Preis wi be Lieferung in DE) und das Porto (da ist es legitim, wenn das etwas höher ist wie in Deutschland ... das kostet tatsächlch etwas mehr). Bei kleinen Lieferanten, wird die schweizer Mehrwertsteuer (=8%) normalerweise nicht berechnet (die zahlen keine Mehrwertsteuer auf Produkten die sie in die Schweiz liefern). In diesem Fall verlangt der Transporteur dem Empfänger die CH Mehrwertsteuer, die er an der Grenze bezahlen muss und meist noch eine "Verzollungsgebühr". Grössere Lieferanten haben irgendwelche Verträge mit Transporteuren, die berechnen dann (wenn sie anständig sind) auch die CH Mehrwertsteuer und die Verzollung.

Es gibt aber auch solche, die nehmen zum Beispiel einfach den Brutto Preis  (= DE-Mehrwertsteuer inbegriffen) und einen sehr schlechten Umrechnungskurs (CHF -> EUR) und schwindeln den Kunden vor, dass es besser ist, sie kaufen nicht in Euro, sondern in CHF.

Viele Menschen sind mit der Mehrwertsteuer einfach überfordert und auch das Umrechnen von Geld in andere Währungen ist für viele Vollpfosten viel zu schwierig.

Und bei der Schweiz ist es auch noch so, dass dreckige, verblödete  Schweizer, derartig dämlich sind, dass sie den Vertrag mit der EU (der den freinem Warenverkehr zwischen der EU und der Schweiz regelt) nicht wirklich umsetzen. Die sind derartig verbockt, dass sie noch nicht einmal mehr merken, dass sie sich selbst ganz gewaltig schädigen, weil sie die Regeln nicht anwenden. Es gibt zum Beispiel massenhaft Schweizer, die im angrenzenden EU Auland einkaufen gehen... die können sich die Mehrwertsteuer zurückerstatten lassen wenn sie die Ware in die Schweiz ausführen. An der Grenze zahlen sie dann (für non Food Waren) 8% CH-Mehrwertsteuer. Also zahlen sie ür 100 Euro Netto insgesamt 108 EURO (CH-MwSt incl). Das ist dann noch 11 Euro billiger, wie für Leute die in der EU wohnen. Wenn aber ein EU-Ausländer etwas in der Schweiz einkauft, dann wird ihm die CH-MwSt NICHT zurückerstattet, wenn er die Ware in die EU ausführt. Er zahlt also 100 Euro NETTO PLUS 8 Euro CH-MwSt plus 19 Euro EU-MwSt wenn er die Ware in die EU einführt. Und in der Schweiz ist sowieso schon alles massif teurer wie in der EU ... das führt dann dazu dass es für EU Bürger meist völlig unsinnig ist etwas in Geschäften in der Schweiz einzukaufen.      .

Antwort
von zenit2016, 2

lohnen tut sich sowas nur wenn die ware aus d verschickt wird sonst drohen zollgebühren

preise können aus verschiedensten gründen unterschiedlich sein z.b. mehrwertsteuer

ansonsten spielt auch die zeit der bestellung eine rolle

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community