Frage von gioooiaaa, 52

Wie kommen meine Rennmäuse wieder gut miteinander aus?

Unsere Rennmäuse: (Namenlos)

  1. Maus: Beige (Schwarze Augen)

  2. Maus: Grau (Rote Augen)

  3. Maus: Schwarz (Schwarze Augen)

Maus Grau biss Maus Beige, sodass Maus Beige mit Antibiotikum behandelt werden musste, da sich der Biss entzündete und Tiere sich über die Wunde bildeten. Die Überlebenschancen standen schlecht, doch sie hat es geschafft.

(Dazu mussten wir ein kleiner Gehege kaufen laut Tierarzt, um die Maus Beige in das kleine einziehen zu lassen, damit wir sie mit Medizin versorgen konnten. Dieses Gehege musste in das grosse Gehege gelegt werden, da sie mit dem Geruch noch auskommen mussten, weil hätten wir die Gehege ganz getrennt, hätten Maus Schwarz und Grau Maus Beige nicht mehr in ihr Revier aufgenommen.)

Jetzt haben wir alle Mäuse wieder im grossen Gehege, da die Wunde der Maus Beige wieder einigermassen verheilt ist. Maus Schwarz hat wie es aussieht nichts gegen Maus Beige, doch Maus Grau sehr wohl. Sie jagt sie, beisst sie, kratzt sie und verfolgt sie ununterbrochen...

Wir fliegen morgen, dem 17. 04. 2016 in den Urlaub und sind eine Woche weg von zu Hause.

Was sollen wir machen dass Maus Grau Maus Beige nicht "umbringt" in dieser Zeit? Maus Beige ist schwach und wehrt sich nicht...

!! : Wir haben niemanden der in dieser Woche Zeit hätte um auf unsere Mäuse aufzupassen.

Laut Tierhändler sind das alle drei Schwestern...

Jetzt die Fragen:

~

-Was machen das sie wieder miteinander auskommen? (Besser gesagt, dass Maus Grau Maus Beige nicht mehr foltert)

-Ist dies überhaupt irgendwie möglich?

-Was machen wir jetzt wo wir eine Woche nicht zu Hause sein können?

~

Bitte so schnell wie möglich antworten. Vielen herzlichen Dank.

Antwort
von jww28, 32

Maus Grau im neuen Gehege separieren und ein neues Zuhause suchen, 2 Renner sind schon ein gutes Team. Aber wenn ihr eine Woche nicht da seit kann es auch sein das alle 3 sterben, wenn zB das Wasser frühzeitig knapp wird, ich würde dringend raten jemanden zu beauftragen da mal wenigsten alle 2-3 Tage nachzuschauen und frisches Wasser und frisches Futter zu geben. Fragt mal beim Tierschutzverein, vielleicht haben da ja zB Ehrenamtliche Lust mal eine Woche sich um die Tierchen zu kümmern für ein kleines Entgeld?

Antwort
von AnnaMaria009, 28

Es kann doch nicht euer ernst sein, dass ihr die Mäuse eine Woche lang Zuhause lasst ohne  das sich jemand drum kümmert ?! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community