Wie kommen Leute immer noch auf die Idee einem zu Googleübersetzer zu raten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

klugschei*er und rät zum allbekannten Übersetzer

Das wird nicht zuletzt daran liegen, dass er, "intelligent" genutzt, brauchbare Ergebnisse liefert.

Auf der anderen Seite gibt es Nutzer, die Erwartungen in so ein Programm setzen, die es nicht erfüllen kann

Und das man bei Sätzen die meisten Übersetzer gleich vergessen kann ist ja mittlerweile auch bekannt

Was daran liegt, das es durchaus nötig sein kann, zu interpretieren, was mit einem Satz ausgesagt werden soll. Selbst Menschen gelingt es nicht immer, so zu übersetzen, das Emotionen, Witz etc. erhalten bleiben. Ein Programm schafft das gleich gar nicht.

Weiß man um diese Einschränken, muss man sich auch nicht ereifern, wenn man nicht bekommt, was man wünscht ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thorsengel
20.06.2016, 09:10

Es tut mir leid, aber ich verstehe nicht ganz was du mir sagen willst.

0

Würde sagen der Einfachheit und der Bekanntheit wegen - jeder kennt den Google Übersetzer, er öffnet sich bei Google auch schneller als andere Übersetzer. Und für Hausaufgaben ist er vollkommen ausreichend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bing-Übersetzer ist besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thorsengel
20.06.2016, 00:02

Das Stimmt. Hat mit meiner Frage aber nicht wirklich was zu tun, oder?

0

Was möchtest Du wissen?