Frage von saniekorha, 105

Wie kommen die Flüchtlinge in Deutschland mit Weihnachten klar?

Diese Frage würde mich gerne interessieren die Flüchtlinge fliehen um ihr Leben wollen sicheres leben haben weil in Syrien Krieg herrscht kommen hier hin und werden dann so provoziert durch die Kultur. Da muss man doch ganz schön nerven haben als Flüchtling um das hier alles zu ertragen oder nicht? Stellt euch vor ihr werdet in der Heimat gejagt kommt nach Deutschland oder muss man sich sowas wie Weihnachten geben.

Antwort
von sarahj, 78

also mal unter uns: ich kenne einige Muslime die nehmen es nicht so ernst, und heben auch mal gerne heimlich einen ;-D

Das macht sie (also die heimlich hebenden) in meinen Augen sympatisch - sie sehen es offensichtlich nicht so verbissen.
Diejenigen, die sich provoziert fühlen können mir ehrlich gesagt egal sein.

Wer vor Verfolgung flieht, und aufgenommen wird (wenn auch die Organisation hapert), sollte dankbar sein.
Wer damit nicht klar kommt, ist undankbar und sollte sich einen anderen sicheren Ort suchen.

Kommentar von Veilchen48 ,

!!!!!!!

Antwort
von himako333, 80

in der arabischen Welt leben viele Christen , im  Libanon machen die 45% der Bevölkerung aus , 10% +X  der Syrier sind Christen, somit sind den Syriern christliche Gebräuche bekannt .. Feiertage sind für die wohl eher Lichtblicke und lenken kurzfristig etwas von den grausamen Erinnerungen ab 

Antwort
von Diimiitrii, 92

Genauso wie ich damit klar komme, dass ihr Weihnachten feiert. Ich glaube nicht dran ich feiere es nicht, aber ich lass euch machen was ihr wollt. Wenn ihr die Innenstadt umdekorieren wollt, eure Häuser und Vorgärten dekorieren und euch Nadelbäume in die Wohnzimmer stellt, dann ist das doch eure Sache. Natürlich kann das irritierend sein von einem dicken roten Typ oder irgendwelchen weiß angezogenen Mädels mit Flügeln angesprochen zu werden und Flyer in die Hand gedrückt zu bekommen, aber das ist doch kein "Schock" oder belastet/traumatisiert jemanden. 

Niemand zwingt sie Weihnachten zu feiern oder sich "daheim"(Wenn es moralisch in Ordnung geht die Unterkünfte so zu nennen) damit zu beschäftigen.

Und wie schon mehrfach gesagt wurde, sie haben größere Probleme, als ein paar Irre die zu viel Glühwein kippen. Bomben sind da eine leicht andere Hausnummer.

Antwort
von emily2001, 57

Hallo,

zuerst möchte ich sagen, daß diese Leute gezielt nach Europa geflüchtet sind, um in den Genuß von besseren Lebensumständen zu kommen, was wohl verständlich ist angesichts der Lage in ihrer Heimat.

Daß du sagst, daß sie durch die hiesiege Kultur "provoziert" werden, zeigt deinerseits wie wenig du weißt über die Lage der Flüchtlinge. Die sind erstmals froh in Frieden leben zu können, durch das Weihnachtsfest werden sie sich bestimmt nicht "provoziert" fühlen, wenn man sie einbezieht.

Außerdem haben die Flüchtlinge momentan andere Sorgen, als sich "provoziert" zu fühlen. Sie müssen erstmals an ihre Integration arbeiten, d. h. Deutsch pauken, eine Wohnung finden, irgendwann eine Arbeit.

Und ich möchte sagen: Wer sich "provoziert" fühlt durch unsere Kultur wird später oder früher... das Weite suchen und in ein anderes Land ziehen...

Wir dürfen uns auch "nicht kleiner machen als wir sind!"

Emmy



Antwort
von LenaandScholly, 105

Warum? Wenn sie nicht wollen müssen sie ja kein Weihnachten feiern aber deswegen muss man sich doch nicht verbieten lassen Weihnachten zu feiern. Es gibt sicher auch einige deutsche die nicht feiern und die haben auch kein Problem damit

Kommentar von saniekorha ,

wegen dem Kulturschock in Deutschland frage ich das.

Kommentar von Papabaer29 ,

Ich glaube der "Kulturschock" über keine Waffen und Krieg ist größer.

Kommentar von LenaandScholly ,

Aber damit müssen sie rechnen. Deutschland ist eben nicht Syrien und hier ist es nunmal anders.

Kommentar von Hideaway ,

Kulturschock 

Man sollte nicht davon ausgehen, dass diese Menschen alle aus abgelegenen Regionen fernab jeder Zivilisation kommen. Sehr viele können sogar lesen, schreiben und einen PC bzw. ein Smartphone bedienen. Zudem sind unter ihnen viele Christen und auch Andersgläubige finden hier bei uns Glaubensgenossen.

Kommentar von Familiengerd ,

Sehr viele können sogar lesen, schreiben und einen PC bzw. ein Smartphone bedienen.

Ist nicht wahr!!! Tatsächlich?!?! Boah, wer hätte das gedacht!!!

Zu ergänzen wäre dann vielleicht noch: " ... und mit Messer und Gabel essen und bis drei zählen!".

Antwort
von MrHilfestellung, 84

Ich denke die Flüchtlinge haben größere Sorgen als Weihnachten. Klar ein Kulturschock ist schon da, aber viele sind erstmal froh in Deutschland zu sein. Weihnachtsbäume und Glühwein sind sicher besser als Bomben.

Kommentar von Ranzino ,

Glühwein ist nicht, weil Muslims. ;)
Und wers noch nicht weiß: sie haben mit Jesus aka "Isa ibn Maryam" an sich gar kein Problem; er ist nur kein Gottessohn bei ihnen. 

https://de.wikipedia.org/wiki/%CA%BF%C4%AAs%C4%81_ibn_Maryam

Kommentar von MrHilfestellung ,

Ich meine auch, dass die Deutschen Glühwein trinken. Ich weiß, dass Jesus auch im Koran eine Rolle spielt.

Kommentar von emily2001 ,

Es gibt auch alkoholfreier Glühwein ! Madre mia !

Emmy

Kommentar von sarahj ,

wer trinkt denn soowas? bäh! ;-D

Antwort
von Nemesis900, 87

Wie kommst du darauf? Wenn das dann stört den scheint es vorher anscheint noch sehr sehr gut gehabt zu haben. Wenn man in ein andere Land fliehen muss ist einem ja vorher schon klar das es dort eine andere Kultur gibt und das die nicht auf einmal wegen mir jetzt ihre ganze Kultur abschaffen.

Antwort
von omikron, 43

Gut, wenn die Flüchtlinge zu uns kommen, werden sie wohl oder übel akzeptieren müssen, dass wir eine andere Kultur haben als sie. Wenn sie das nicht wollen, können sie ja nach Saudi-Arabien fliehen.

Andererseits: so provokant ist Weihnachten ja auch nicht. Wer freut sich nicht über ein Geschenk, mehr ist Weihnachten in Deutschland doch eh nicht, oder?!

Antwort
von angy2001, 50

Warum werden die Flüchtlinge durch unsere Kultur provoziert? Wie kommst du auf diese Schnapsidee? Es ist unsere Kultur und wer hierher kommt (auch als Flüchtling) muss diese akzeptieren.

Wenn du Weihnachten nicht magst, dann feier es nicht - und das war's schon.

Antwort
von Papabaer29, 59

Die flüchten vor Hunger, Krieg, Gewalt und Elend und jetzt sollen sie ein Problem mit geschmückten Bäumen und Glühweinbuden haben?

*vogelzeig*

Antwort
von TheDevilInside0, 57

Ich glaube, das ist deren geringstes Problem, und selbst wenn sollen sie erstmal froh sein, dass sie in Sicherheit sind...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community