Frage von Spartan12345, 137

Wie kommen die auf sowas?

Heute war ich in einem Internet-Cafe mir ein paar Bilder drucken zu lassen von Alexander dem Großen etc.. Als der Inhaber ägyptischer Herkunft das sah, hat er mir eine Predigt gehalten, von wegen Alexander wäre Muslim gewesen und sonstigen Mist. Mir ist bewusst, dass er während seines Eroberungszugs viel von den Persern übernommen hat, aber wo zum Teufel lesen die so etwas? Er erzählt mir "Ich lese viel", er sagt, das steht im Quran und sonstwas, aber Hauptsache, der liest viel und kennt sich was Alexander dem Großen angeht, richtig gut aus, aber kannte Aristoteles nicht (hatte von ihm auch ein Bild).

Der erzählte noch vielen anderen Schrott, aber ich wollte mal wissen, steht sowas wirklich im Quran oder sonstwo? Konnte leider nicht richtig mit dem reden, weil der mich nicht ausreden lassen hat.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Andrastor, 63

Alexander der Große lebte zu einer Zeit in der weder der Islam noch das Christentum überhaupt nur ein Gedanke war. Gut 800-900 Jahre (bin grad zu faul zum Rechnen) VOR dem Islam.

Alexander der Große hatte als Religion den griechischen Polytheismus. Er versuchte u.a. durch seine Eroberungen den griechischen Standard in den eroberten Ländern einzuführen, weshalb diese Epoche als "Hellenismus" bezeichnet wird.

Aber Mazedonien ist heute vorwiegend islamisch. Vielleicht kommt die Verwechslung daher. Möglicherweise konnte sich dieser Typ einfach nicht vorstellen (oder er hats nicht gewusst) dass es in den islamischen Gebieten auch VOR dem Islam andere Religionen gegeben hat.

Kommentar von adabei ,

Viel wahrscheinlicher ist es, dass uns der Fragesteller hier eine erfundene Geschichte auftischt.

Kommentar von Andrastor ,

Kann sein, aber auch nicht.

Gerade im Bezug auf Glauben werden gerne berühmte Persönlichkeiten als Paradebeispiele für die eigene Religion herangezogen (es gibt viele die behaupten Einstein wäre Christ gewesen).

Sollte es sich jedoch um Berühmtheiten negativen Rufes handeln, werden sie aus der eigenen Religion wegdiskutiert (es gibt noch mehr Menschen als obige die meinen Hitler wäre kein Christ gewesen).

Kommentar von adabei ,

Na ja, soll mir auch egal sein. Mir kam die Geschichte einfach unwahrscheinlich vor.

Kommentar von Spartan12345 ,

Defintiv

Kommentar von Spartan12345 ,

Okay, damit beantwortest du meine Frage. Genau kann man das natürlich nicht sagen woher er das hatte. Mich regt sowas nur auf, wenn jemand halt meint etwas besser zu wissen...Er hat das so überzeugend rübergebracht, daher frage ich hier nochmal. Obwohl ich es natürlich besser weiß und jeder andere Mensch, der sich nur halbwegs damit beschäftigt.

Danke für deine Antwort!

Kommentar von Andrastor ,

gern geschehen.

Kommentar von Andrastor ,

danke für das Sternchen :)

Antwort
von hutten52, 26

Solche Erlebnisse hatte ich auch schon. Viele Moslems werden offenbar so geprägt, dass sie den Islam für die älteste Religion halten und dass alle bedeutenden Persönlichkeiten offen oder wenigstens geheim Moslem waren. 

 Ein Schulkind sagt mir mal: "Am Anfang waren alle Menschen Muslime." Eine junge Frau erklärte mir. "Goethe war Muslim." Erdogan behauptete letztes Jahr, dass Amerika von einem Moslem schon 1178 entdeckt worden sei, natürlich lange vor Kolumbus. Auf Kuba hätte er eine Moschee gebaut.

Man kann das nur so erklären: Seit etwa 800 Jahren hat die islamische Kultur in Wissenschaft und Technik leider fast nichts mehr vorzuweisen. Seit 300 Jahren ist sie weit hinter die westliche Zivilisation zurückgefallen. Jede Aspirintablette, jedes Auto und jedes Hochhaus kommt aus dem Westen. Auch soziale Fortschritte sind westlich, z. B. die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frau etc.  Das kränkt natürlich das Selbstwertgefühl. Im Gegenzug fantasieren nun viele von angeblichen eigenen Überlegenheiten.

Kommentar von Lazybear ,

deine antwort top! hat erdogan wirklich so einen käse von sich gegeben? gibts es dazu vllt ein video oder eine andere quelle, wäre echt ganz witzig!

Kommentar von Ranzino ,
Antwort
von JoJoPiMa, 29

Mögliche Ursache:

Dhul-Qarnain (Dhul-Qarnayn) soll identisch mit A. der Grosse sein. Lt. Sure 18, soll er ein Prophet gewesen sein (so die Auslegung). Dabei wird davon ausgegangen: Sure 18 bezieht sich auf A. der Grosse; Mohammed kann nicht von ihm gewusst haben. Deshalb sei es eine göttliche Offenbarung.

Das als Ursache, stark zusammen gefasst. Die Nebenwirkung könnte auch so ein Erlebnis sein.

Kommentar von Ranzino ,

Mohammed kann nicht von ihm gewusst haben.

Naaaaah, an Alexander kam eigentlich kein gebildeter Mann des nahen Ostens vorbei. Alex war zwar nie auf der Arabischen Halbinsel unterwegs, doch die Story vom Untergang der  Perserreiche sollte bekannt gewesen sein.  

Kommentar von JoJoPiMa ,

Ja. Deshalb "Dabei wird davon ausgegangen...".

Denke, es wird so erzählt, um die Auslegung von Sure 18 zu unterstreichen.  

Antwort
von adabei, 61

Ich denke, bei deiner dümmlichen Geschichte handelt es sich einfach um eine Aufmischfrage gegen den Islam. Nicht mehr und nicht weniger.
 

Kommentar von Spartan12345 ,

Habe ich dich jetzt etwa beleidigt?
Das schlimme an deiner Aussage ist, du glaubst dir selber. Das war garnicht meine Absicht. Direkt sich angegriffen fühlen...man man man

Kommentar von adabei ,

Wieso solltest du mich beleidigt haben? Für mich klingt die ganze Geschichte einfach an den Haaren herbeigezogen. Ja, vielleicht fühlt  meine Intelligenz sich dadurch etwas beleidigt.
Ich kann einfach nicht glauben, dass ein Ägypter (zufällig der Besitzer des Internet-Cafés) Alexander den Großen für einen Moslem halten sollte. Du selber stellst deine Intelligenz allerdings auch unter den Scheffel, wenn du dem angeblich nichts entgegenzusetzen hattest. Die geschichtliche Diskrepanz müsste dir ja auch aufgefallen sein ... ;-))

Kommentar von Spartan12345 ,

Wieso sollte ich das erfinden? Der Besitzer (Ägypter) hat mich da einfach vollgelabbert, ich konnte ja garnichts sagen...bei "Alexander der Große war kein Mosl...." hat er mich immer wieder unterbrochen. Wie gesagt, der hat plötlzlich angefagen mir eine prädig zu halten ohne dass ich intervenieren konnte.  Ich hatte ja genug was ich ihm entgegenzusetzen hatte. Ich konnte einfach nichts sagen und wollte jetzt zumindest wissen, woher er das haben könnte.

Kommentar von adabei ,

Also, wenn ich dir unrecht getan habe, dann entschuldige ich mich hiermit. Ich habe einfach hier auf GF schon zu viel Mist gelesen ... :-))

Kommentar von Spartan12345 ,

Okay, ist schon inordnung...dann ist ja jetzt alles geklärt. Aber hast schon recht hier wird oft viel Mist erzählt. ^^

Kommentar von Spartan12345 ,

Er hat mir sogar nen Quran gezeigt (wieso auch immer, kann ja eh nichts lesen) 

Kommentar von adabei ,

Im Koran kommt bestimmt kein Alexander der Große vor. :-))

Kommentar von Ranzino ,


dass ein Ägypter (zufällig der Besitzer des Internet-Cafés) Alexander den Großen für einen Moslem halten sollte


Ok, das ist ein handfestes Argument, da Alexander schließlich damals beim Einzug in Ägypten die Ehren eines Pharao erfuhr. Er opferte dem heiligen Apis-Stier und besuchte das Amun-Heiligtum in der Oase Siwa und hörte sich deren Prophezeiung an.
Alles sehr heidnisches Zeug für einen Moslem, wenn man noch bedenkt, dass er indirekt die Reihe der Pharaonen von Ptolemäos I. bis Kleopatra begründete, allesamt Gottkönige. :p

Ein Ägypter sollte all diese Dinge wissen, letztendlich ist Al-Iskenderiya aka Alexandria die bedeutenste Stadtgründung Alexanders gewesen.

Kommentar von Spartan12345 ,

Deshalb habe ich auch die Herkunft nochmal nebenbei erwähnt.^^

Antwort
von Mimir99, 56

Alexander der Große ist um etwa 600 bis 700 Jahre älter als der Islam.

Damit hätten wir das geklärt.

Kommentar von Spartan12345 ,

Jap, dass er unrecht hat. Das Ist aber nicht meine Frage. ^^
Ich wunder mich halt, wo er sowas her hat. Konnte halt nicht vernünftig mit ihm reden.

Kommentar von Mimir99 ,

Du konntest mit einem überzeugten Fundamentalisten also nicht vernünftig reden. Was für eine Überraschung.

Kommentar von Spartan12345 ,

Hast auch wieder recht! Okay, danke für die Antwort.

Antwort
von AlTurki95, 58

Was für eine absurde Frage. Ich zweifele schon an die Echtheit dieses Ereignisses, ansonsten ist es denke ich mehr als offensichtlich, dass der Cafe-Betreiber dir nur Schwachsinn erzählt hat.

Kommentar von Spartan12345 ,

Woher hat er sowas, hat er einfach irgendetwas erfunden, weil er langeweile hat? Warum sollte ich sowas erfinden?

Kommentar von AlTurki95 ,

Ist das denn jetzt so wichtig? Dann lag der Typ halt falsch und dachte er müsste jetzt in dieser Situation mit seinem Halbwissen Geschichtsunterricht geben.

Kommentar von Spartan12345 ,

Hm naja, mich regt das halt auf, wenn jemand meint es besser zu wissen. ^^

Antwort
von Sammyh1,

Ich kann das aufklären: selbstverständlich war Alexander kein Muslim. Aus der Sicht eines Moslems hatte er aber Züge, die einem Muslim zugesprochen werden. (Das Alexanderbild im Nahem Osten ist ein anderer als im Westen). Damit meine ich nicht Eroberung und Brandschatzung, sondern die Idee von Völkerverständigung und der Gleichstellung der Völker.
Unterm Strich bedeutet das, dass jeder Mensch, der sein Handeln nach dem Normen und Werten des Islams ausrichtet, und das sind nicht Dschihad, Sharia, Terror und Frauen unterdrücken sondern Nächstenliebe, Völkerverständigung, gegenseitiger Respekt, als Moslem empfunden wird.
Ein anderes Beispiel:
Jesus, Moses und Abraham werden im Islam nach Muhammed als höchste Propheten verehrt und als Muslime angesehen. Dass auch sie den Islam nicht kannten, steht außer Frage. Dennoch haben sie sich islamisch Verhalten und werden deshalb als Muslime ("im Herzen") bezeichnet.

Konnte das etwas Licht in die Sache bringen?

Antwort
von Ranzino, 44

Alexander starb 323 v.Chr. und der Auszug Mohammeds aus Mekka nach Medina war 622. Da liegen also locker ~ 1.000 Jahre dazwischen; wie kommt der Kerl auf "Alexander steht im Koran" ?

Kommentar von Spartan12345 ,

Ich weiß nicht, der hat mir nen Quran vor Nase gestellt (sagt man das so haha?), aber ich weiß auch nicht..bin dann voll verwundert aus dem Laden (nach gefühlten 2 Stunden) gegangen, konnte den ja nichts fragen. ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten