Frage von Noctisrules, 65

Wie komme ich zu meinem beruflichen Ziel?

Ich habe nach dem Abitur eine kaufmännische Ausbildung gemacht, um drei Jahre länger Zeit zu haben, mich für meine berufliche Laufbahn zu entscheiden. Im Juni habe ich meine Abschlussprüfung und interessiere mich sehr für die Werbebranche. Ich habe eine sehr kreative Ader und bin somit nicht für einen einfachen Sachbearbeiter-Job geschaffen. Wenn ich beschreibe, wo ich mich in 5-10 Jahren sehe, denke ich daran (ggf. in einer Firma fest angestellt) in einem Team Marketingkonzepte zu entwickeln. Ich rede hier allerdings nicht von BWL-technischen Planungen, sondern eher:

Die Firma XY hat ein neues Produkt entwickelt und sich bereits für verschiedene Werbeplattformen entschieden, um das Produkt am Markt zu etablieren. Ich würde dann gerne die Werbespots, Zeitungsanzeigen, Websites etc entwerfen, Ideen erarbeiten, wie man am besten die richtigen Menschen erreicht und dieses eventuell auch umsetzen? Kameraarbeit, Recherche, Korrespondenz mit Mediengestaltern usw.

Ich weiß nicht, ob es das oben beschriebene Berufsbild überhaupt gibt, ansonsten bitte ich euch mir Möglichkeiten zu nennen, die der Beschreibung nah komme.

Während meiner Ausbildungszeit hat sich vor allem herauskristallisiert, dass ich ein guter Teamplayer bin, aber auch gerne Verantwortung übernehme und organisatorisch begabt bin. Am wichtigsten ist es mir, am "Ende des Tages" auf ein Werk schauen kann, das ICH geschaffen habe, dass ich mit viel Engagement auch etwas erreichen kann und, dass ich bei guter Arbeit auch Erfolg sehen kann.

Ich bin einem Studium nicht abgeneigt, bin aber auch dankbar für Ratschläge die eine zweite Ausbildung beinhalten. Bei mir ist das Ziel gegeben und ich suche nach dem richtigen Weg dorthin.

Liebe Grüße und danke fürs Lesen

-Noctis

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FORTBILDUNG24, Business Partner, 36

Hallo Noctisrules,

mit einer kaufmännischen Ausbildung würden wir eine Weiterbildung in der Richtung Medien, Marketing empfehlen. Hier müsstest Du noch entscheiden, was genau Dich interessiert bzw. für was genau Du Talent hast.

Texter, Gestalter, Marktforscher, Onlinemarketer etc.

Schau Doch einfach mal bei uns im Vergleichsportal für berufliche Weiterbildung nach. Hier findest Du ziemlich viel Möglichkeiten bis hin zur Weiterbildung als Marketing- oder Medienfachwirt.

https://www.fortbildung24.com/marketing-vertrieb-kommunikation-kurse/suchergebni...

Viel Erfolg und Gruß

Serviceteam FORTBILDUNG24

Kommentar von Noctisrules ,

Vielen Dank für die schnelle Antwort, allerdings habe ich gerade einen Fragezusatz hinzugefügt, der meine Situation näher beschreibt. Dieser muss erst freigegeben werden, wenn ich das richtig verstanden habe.

Antwort
von MoveBoy, 43

Musst dich bewerben. Zusatzqualifikationen in diesem Bereich erhöhen deine Chancen genommen zu werden.

Kommentar von Noctisrules ,

Vielen Dank für die schnelle Antwort, allerdings habe ich gerade einen Fragezusatz hinzugefügt, der meine Situation näher beschreibt. Dieser muss erst freigegeben werden, wenn ich das richtig verstanden habe.

Antwort
von maja11111, 47

bewerben was das zeug hält u zusätzliche weiterbildungen besuchen.

Kommentar von Noctisrules ,

Vielen Dank für die schnelle Antwort, allerdings habe ich gerade einen Fragezusatz hinzugefügt, der meine Situation näher beschreibt. Dieser muss erst freigegeben werden, wenn ich das richtig verstanden habe.

Kommentar von maja11111 ,

du beschreibst nichts besonderes, sondern einen nomalen menschen der im 21. jahrhundert im büro arbeitet. für die werbebranche brauchst du eine ausbildung. die hast du aber nicht, somit solltest du nachlegen.

Kommentar von Noctisrules ,

Tatsächlich? Die Bürotätigkeiten, die ich während meiner Ausbildung beobachten konnte haben nichts mit meinen Vorstellungen zu tun. Gerade der Prozess des "Schaffens", findet da nicht statt. Man kann einen Brief nicht besonders gut abschicken; der Chef klopft einem nicht auf die Schulter, wenn man besonders freundlich telefoniert hat, und man kann am Ende des Tages nicht stolz auf seine Leistung sein, weil man 10 Zentimeter Ablage erledigt hat.

...ich zumindest nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community