Frage von jessica268, 25

Wie komme ich wieder in den normalen Schlafrythmus?

Ich habe seit zwei Monaten Schlafprobleme. Eine Therapie habe ich angefangen. Anfangs konnte ich nicht einschlafen und nahm Tabletten. Das will ich nicht mehr, weil ich mittlerweile vegan lebe. Einschlafen geht wieder besser, ich habe Meditation ausprobiert und es hilft mir wohl. Aber ich schlafe jetzt nicht durch und gestern habe ich auch tagsüber schlafen müssen. Es ging nicht anders. Ich sitze nachts am PC und kümmere mich um meine Petition. Eine Idee ist, mich tagsüber mit Kaffee wach zu halten und so wieder zum nächtlichen Schlafen zu kommen. Gute Idee? Andere Ideen? Ich hatte neulich sogar nachts Sehstörungen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von inkubus, 25

Geh zeitig schlafen. Und das konsequent. Halte dein Schlafzimmer auf einer für den Schlaf optimierten Temperatur - das ist etwas unter Raumtemperatur, dusche nicht mehr vor dem schlafen gehen (zumindest nicht warm, denn dies erhöht deine Körpertemperatur = kontraproduktiv), esse nichts, oder nur sehr wenig, denn dein Magen-Darm-Trakt darf nachts nicht angestrengt sein.

Und kleiner super-Tipp. Bildschirme senden blaues, also langwelliges Licht aus. Das nehmen deine Augen auf und senden es - wohin denn auch sonst - an dein Gehirn, dieses interpretiert solches Licht als "Tageslicht" und stoppt die Produktion von "Schlafhormonen" - die Folge ist natürlich, dass dein Gehirn dich wachhält, weil "Is' ja noch Tach!".

Guten Abend von einem weiteren Insomniker.

Antwort
von ghasib, 12

Kaffee ist wie bewiesen wurde kein Wachmacher. Ich schlafe seit Jahren nur 3 Stunden pro Nacht kann mich aber mittags hinlegen. Lesen im Bett macht auch müde. Schlaftabletten hab ich auch aber da nehm ich 2-3 im Monat wegen der Abhängigkeit. Einen Rythmus finden. Dann klappt das mit der Zeit wieder

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten