Frage von nochnichtsicher, 35

Wie komme ich von Fixierung in Freundschaften weg?

Mein ganzes Leben habe ich immer irgendeinen besten Freund. Das Problem ist, dass dieser dann schnell der Mittelpunkt meines Lebens wird. Erst jetzt mit 16 Jahren ist mir das, nach einem Drama mit meinem jetztigen besten Freund, klar geworden. Ich bin momentan wieder so sehr auf diesen Freund fiexiert, dass alle anderen Menschen viel unwichtiger werden als sie es sein sollten. Natürlich habe ich andere Freunde aber die bedeuten mir sehr viel weniger als er. Dadurch kann ich kaum mehrere gute Freundschaften gleichzeitig führen. Da mein bester Freund sich nicht so abhängig von mir macht, auch wenn ich ihm viel bedeute, kann er mich sehr schnell verletzten und ich bin schnell eifersüchtig. Das mag so klingen wie in einer festen Beziehung, aber ich kann versichern, dass das gar nicht ist was ich will, also warum fixiere ich mich so? Ich denke mir dass es tatsächlich eine gewisse psychische Störung ist und ich weiß zum Teufel nicht was ich dagegen tun soll. Aber ich muss eine Lösung finden, denn es war bisher immer so wenn ich einen besten Freund hatte und ich mache mir selbst das Leben damit schwer. Falls es wichtig ist: ich bin ein Junge.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten