Frage von SeineTochter, 173

Wie komme ich von diesen Vorstellungen frei?

Hallo, Schon seit ich ein kleines Kind war, habe ich ein relativ gestörtes Verhältnis zu Sex, Liebe, Erotik, Romantik. Alles habe ich aus meinem Leben strickt verbannt. Das wurde bei mir ziemlich schlimm, bis ich eines Tages aufgrund meiner Ängste, Albträume und Verhaltensstörung in Gegenwart von Männern Hilfe gefordert habe. Seit dem ist auch alle gut. (Man hat auf Missbraich getippt, aber es ist nie was vorgefallen) Jetzt habe ich aber ein Problem, das noch viel schlimmer für mich ist, als wenn ich mir keine Gefühle eingestehe. Ich habe ganz ekelhafte Gedanken (Nein, sie sind wirklich eklig) und absurde wünsche, Vorstellungen. Es macht mir ziemlich Angst, da das wirklich nicht mehr normal ist. Aber ich komme davon einfach nicht mehr los. Was kann ich tun? Ich möchte eigentlich den Weg zum Psychologen nicht noch mal gehen, aber wenn es sein muss. Aber vielleicht ist es ja wirklich nur all das, was sich über die Jahre aufgestaut hat. Hat jemand Tipps? Wenn ich zur Schule oder unterwegs bin, dann holen mich die Vorstellung oft ein, dass ich mich schon nur noch zurückziehe, weil ich mich Ekel bzw vor mir selber Angst habe. Außerdem bin ich kaum in der Lage ein vernünftiges Verhältnis zu Männer und Jungs aufzubauen. Bei Frauen ist alles gut. In meiner Familie ist auch alles gut. Zu meinem Papa habe ich nur oberflächlich Kontakt, was mir sehr leid tut, aber ich kann einfach keine Tochter-Gefühle entwickeln, obwohl ich das bei anderen Männer wieder ganz schnell kann. Was soll ich tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fonsl, 67

Jetzt mal ein Tipp von einer Mitleidenden!

Das, was du da hast, nennt man Zwangsgedanken. Jedenfalls hört es sich so an, ob du dich auf meine Antwort verlassen willst, entscheidest du bitte selbst! ich möcht mich hiermit jeglicher Verantwortung entziehen.
Habe da so ein Selbsthilfebuch. Ich könnte dir mal die Seite irgendwie zukommen lassen über diese Zwangsgedanken.

Grad finde ich das Buch nicht... Aber ich kann dir sagen, was in meiner Skillbox (Erste-Hilfe-Kasten für die Seele) liegt:
Ein kleiner Ball, Zitronensaft, Skip-Bo (kann man prima alleine gegen sich selbst spielen, lenkt am besten ab!)

Aber ich weiß wie schlimm es ist, wenn die Gedanken kommen und einfach DA SIND und NICHT WEG GEHEN.

Ablenkung

Das ist das einzige, was da hilft.

Und: "Alles gut, sind nur blöde Gedanken, ich mach das ja nicht / das passiert ja nicht."

Von Herzen alles Gute!

Kommentar von SeineTochter ,

Danke <3 ja ich habe schon mal was von zwangsgedanken gehört, aber mich noch nie belesen

Kommentar von Fonsl ,

Ich google es mal und lasse dir nen Link zukommen. Das Buch ist genial, mit Selbsttests zum ankreuzen und es ist echt liebevoll für Dummies erklärt. :D

Antwort
von Blazeor, 22

Für mich ist die Frage, wie kann man dir helfen wenn man nicht weiss was "ekelhafte Gedanken und absurde Wünsche, Vorstellungen" sind.
Die meisten Tipps hier es mit einem Psychologen zu besprechen sind gut und richtig...
..was mich aber dabei beschäftigt ist, vielleicht bist du nicht so "unnormal" wie du es hinstellst. Es gibt viele krasse Vorlieben und Fetische in dieser Welt und ich habe schon viele von Leuten "virtuell" z.B. in SecondLife usw. ausleben sehen. Manches ist für offene Leute gewöhnungsbedürftig und für konservative Leute "krank", aber wenn man sich für sowas öffnet, kann man viel über die Menschen mit solchen Fetischen lernen (ohne sie unbedingt zu teilen).

Die einfachste Regel ist "rede darüber" mit einer vertrauensvollen Person, die dich, selbst wenn sie selbst nicht weiterhelfen kann oder will, wenigstens auf den Weg z.B. zum Psychologen begleitet. Sich einzuigeln oder dem Spott fremder Menschen auszusetzten hilft in keinem Falle weiter.

Antwort
von Masakopanik, 75

Das hört sich aber gar nicht gut an. Geh bitte zu einem Arzt. Hast du dir  Gedanken gemacht, dass du eventuell lesbisch oder bi sein könntest? Du schreibst dass du dich vor Männern und Jungs fuerchtest, aber bei Frauen nicht... 

Und ich lese dass du noch jung bist. Vielleicht bist du ja noch in der Phase wo du dich noch finden musst.

Aber bitte geh zum Arzt! Denn aufgestaute Gefuehle und Aengste werden irgendwann eskalieren!

Kommentar von SeineTochter ,

Hallo, danke für deine Antwort. Ich denke nicht, dass ich lesbisch oder bi bin. Ich habe schon Gefühle gegenüber Jungs/Männern. Diese Probleme hatte ich früher, heute ist quasi das komplette Gegenteil 

Antwort
von Weisefrau, 83

Hallo, du brauchst Fachkundige Hilfe damit diese Problematik nicht dein Leben versaut.

Vertrau dich einem Arzt an.

Kommentar von SeineTochter ,

Es ist nur schwer einen zu finden, dann habe ich kaum Zeit und es immer sehr stressig

Antwort
von SeBrTi, 62

Da wir keinen blassen Dunst haben was du meinst und dir so auch nicht helfen können, kann ich dir nur empfehlen zu einer Therapie zu gehen. 

Antwort
von Ursusmaritimus, 58

Such dir einen Therapeuten! schnell.....

Sonst lernen deine Ängste, Sehnsuchte, Ekel etc. das Fliegen.

Antwort
von Tumpero, 34

Was sind das genau für vorstellungen?

Kommentar von SeineTochter ,

Ich möchte das nicht genauer erläutern. Es sind einfach abnormale Gedanken 

Kommentar von Tumpero ,

abnormal kann auch normal sein. kommt auf den blickwinkel an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community