Frage von Charonmond, 59

Wie komme ich um die 3 Monate Sperrzeit vom Jobcenter herum?

muss ich gekündigt werden ? gibt es noch andere Wege ?

Kann ich mich vom Arzt als Untauglich für die Arbeit erklären lassen ? Dieses ist auch so ich habe viele probleme wie kaputte handgelenke

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeitsrecht, 18

Wenn Du aus gesundheitlichen Gründen Deinen Job nicht mehr ausüben kannst, solltest Du Dir das von einem Facharzt bescheinigen lassen.

Mit dieser Bescheinigung gehst Du dann zum Amt. Wenn der zuständige Sachbearbeiter Dir sagt, dass Du ohne Sperre kündigen kannst, lass Dir das aber schriftlich geben. Danach kannst Du kündigen.

 

Antwort
von Empalogics, 35

Wenn Du auf Empfehlung eines Arztes kündigst, kann die Sperrzeit aufgehoben werden. Es kann jedoch sein, dass Du dann noch einmal von einem unabhängigen Arzt des Medizinischen Dienstes untersucht wirst. Hilfreich ist es hier verschiedene Empfehlungen zu haben (z.B. vom Hausarzt und einem Facharzt).

Wenn Du aber gar keine Erkrankung in diese Richtung hast, würde ich davon abraten und schauen, ob Du Dich nicht mit Deinem Arbeitgeber darauf einigen kannst, dass er Dich kündigt.

Antwort
von Lumpazi77, 24

Lasse Dir vom Arzt bescheinigen, dass Du aus gesundheitlichen Gründen die jetzige Arbeit nicht mehr machen kannst, dann kündige, gehe sofort zum Amt und lege das Schreiben vor !

Antwort
von PetraausH, 7

Hi, also eine Freundin von mir ist so auch um die 3 monatige Sperre herum gekommen indem Sie sich von Ihrem Arzt ein Schreiben hat austellen lassen und dies beim Amt vorgelegt hat.

Antwort
von unpolished, 22

Du musst gekündigt werden um die Sperrzeit zu umgehen! 

Kommentar von Zuko540 ,

Nicht umbedingt, es kommt auf die Umstände an.

Kommentar von unpolished ,

Na wenn man auf einen Job keinen Bock mehr hat, dann schon. 

Und das scheint ja hier zuzutreffen. Weil warum sonst sollte man sich um die Sperrzeit Gedanken machen? 

Kommentar von Zuko540 ,

Na wenn man auf einen Job keinen Bock mehr hat, dann schon.

Das schon, aber es kommt wie gesagt auf die Umstände an.

Weil warum sonst sollte man sich um die Sperrzeit Gedanken machen?

Ich hatte das Dilemma und Gedanken gemacht auch schon mit einem Aufhebungsvertrag, allerdings ohne Sperrzeit.

Antwort
von kelzinc0, 26

Kommt drauf an wie alt du bist und weswegen gesperrt wurde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community