Wie komme ich raus aus meiner Rolle im Psychospielfilm?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo. Ich denke das du erkannt hast das welches spiel du treibst ist schonmal sehr wichtig. Vllt kannst du deine gegenüber schonmal aufklären oder irgendwie warnen wenn du merkst es könnt ein die richtung schlagen. Vllt suchst du dir um einen wirklich guten weg daraus zu finden einen therapeuten? Eine kurze verhaltenstherapie word dir sicher schon helfen, da du ja wirklich den wunsch hast dich zu ändern und dein fehlverhalten erkannt hast.
Oder einen sozialpädagogen oder so ähnlich. Ich weis nicht wie alt du bist. Gehst du noch zur schule? Oder arbeit? In der schule gibt es vertrauenslehrer die erstmal helfen können.
Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen. Aber ohne dich zu kennen ist es schwierig dir einen weg zu erklären. Im internet gibt es aber bestimmt viele seiten zu diesem thema

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EureWenigkeit
01.11.2016, 17:22

Danke. Ich bräuchte einen Online Therapeuten. Das persönliche kann und will ich nicht.

0
Kommentar von jojomoyo
01.11.2016, 17:39

da kannst du ja im ersten wege das sorgentelefon vllt nutzen? oder dich darüber informieren. wieso willst du denn keine persönliche?

0
Kommentar von jojomoyo
02.11.2016, 19:16

dann ist vllt eine online therapie was für dich? zum beispiel hier: http://www.offen4you.com// ich weiß nicht aus welchen gründen du nicht offen reden willst aber eine therapie kann wirklomich helfen. und man kann mit therapeuten vereinbaren das man keine namen führt und bar zahlt das es keiner mitbekommt falls es darum geht. ich wünsche dir viel erfolg

0

Mittlerweile regle ich das so, dass ich nicht mehr wünsche und bettel sondern fordere 

Damit kommst du sicher nicht durchs Leben. Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber in der Arbeitswelt lachen die und schmeißen dich raus. Ich meine, wenn man sich eine solche Verhaltensweise erstmal angewöhnt hat, wird man sie auch nur schlecht los. Du musst lernen, dass du nicht alles bekommst. Denke einfach dran, dass du Leute so behandeln sollst, wie du behandelt werden möchtest. 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EureWenigkeit
01.11.2016, 12:53

Ohjee wäre da fast reingewachsen.. Naja ich denke trotzdem, dass wenn man ne feste Standhaftigkeit hat/zeigt.. man eben doch etwas mehr bekommt als sonst.. Diese muss ich halt lernen vor allem erstmal üben. Gut, dass ich schonmal weiss, dass ich noch den Richtigen Weg finden muss.

1

Hallo EureWenigkeit,

ich finde es gut, dass Du Dein eigenes Verhalten so reflektierst und nach Lösungen suchst!

Es macht Dich unheimlich wütend, dass man Dir kleine Gefallen ausschlägt und Du manipulieren musst um überhaupt an Dein Ziel zu kommen. Das finde ich völlig nachvollziehbar.

Es geht also zum einen um den Umgang mit dem eigenen Ärger (1), zum anderen darum ein Ziel zu erreichen ohne zu manipulieren und den anderen zum weinen zu bringen (2) und letzendlich darum, warum Du in diese Situation hineinkommst (3).

Falls ich Dich richtig verstanden habe, bitte gib mir einen kurzen Kommentar. Falls gewünscht kann ich die Punkte 1-3 noch einzeln beantworten ;)

Hilfreich wäre dazu zu wissen, ob es Dir in verschiedenen Beziehungen so geht, oder ob sich das auf eine, oder zwei bestimmte Personen bezieht und falls ja, wer diese sind (Mutter, Vater, Partner oder andere).

LG, Felicitas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EureWenigkeit
01.11.2016, 17:16

Hallo Feli,

Ja bitte beantworte mir die einzelnen Punkte :)

Es ist nur der Umgang mit meiner kleinen Schwester, mit wekcher ich ein sehr gutes Verhältnis habe. Sie ist 10.

Ich finde es auch nicht okay von mir, mich sowas bei einem Kind zu trauen.. Auch noch, weil ich weiss, sie steht immer hinter bzw. zu mir.

1

Wenn du dich dabei erwischt, wie du wieder dein Spiel spielst, dann sag einfach einmal laut zu dir "Stop!". Und dann äußere ganz klar und deutlich deine Forderung, wie du es aktuell versuchst, damit deine Dringlichkeit ausgedrückt ist und du keinen Grund mehr hast, zu überdramatisieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EureWenigkeit
01.11.2016, 17:19

Du sagst es. Ein wahres Drama :(

Ja dann passiert jedoch, dass mein Gegenüber meine Forderung nicht ernst nimmt. Aber klar STOOPP ich werde es hoffentlich nicht wieder versuchen müssen.

0