Frage von FelPel, 74

Wie komme ich raus aus Deutschland?

Hallo, ich fang gar nicht erst an die Liste mit Sachen, die mich in Deutschland ankotzen, zu nennen. Hauptsache ich hab überhaupt kein Bock mehr und will so schnell wie möglich hier weg. Nun die eigentliche Frage: Welche Möglichkeiten hab ich? Ich bin 16, mache in 2 Jahren noch schnell mein Abi und will danach weg. Am besten nach Vancouver, da man dort super mountainbiken gehen kann und es dort auch Unis gibt wo man Maschinenbau studieren kann. Wie mach ich das am besten? Kennt sich da jemand aus? Muss ich da irgendwie ein Auslandssemester machen um dort wohnen zu können oder muss ich irgendeinen Pass beantragen oder wie was? Kann mir bitte jemand jeden Schritt erklären, den man machen muss, um nach Kanada einzuwandern? DANKEEE =)

Antwort
von Lachlan, 29

Du bist noch Teenager und mit 16 Jahren genau in der Phase, wo man alles besche..rt findet und eben keinen Bock auf alles hat. Das gibt sich normalerweise wieder. Ganz so einfach geht es auch nicht mit dem "schnell mal weg" und als Argument dafür ist Mountainbiken in Vancouver auch nicht wirklich stichhaltig und fundiert.

Wenn Du bislang nur Filme über Kanada gesehen hast, kennst Du noch garnichts vom Leben dort. Glaube ja nicht, dass es dort einfacher ist und besser und überhaupt. Auch dort wird nur mit Wasser gekocht. Stelle Dir das mal nicht so einfach vor.

Du hast aber die Möglichkeit ab dem Alter von 18 Jahren dort work&travel zu machen. So lernst Du dort das Leben, die Leute und das Land mal in echt kennen. www.working-holiday-visum.de/haeufige-fragen-whv-kanada.html Aber vielleicht hast Du bis dahin ja auch schon wieder neue Vorstellungen, wie Dein Leben verlaufen soll und auch Mountainbiken ist vielleicht nicht mehr angesagt. Who knows.

Infos zum Studium in Kanada findest Du z. B. hier: www.mawista.com/blog/studieren-kanada/ Vielleicht studierst Du ja doch hier in Deutschland und legst ein paar Auslandssemester ein. Auch das ist möglich.

Damit bist Du aber noch lange nicht ausgewandert und auch das sollte vorher genau durchdacht und vorbereitet sein. www.destinationkanada.ca/auswandern/

Und auch die Gesundheitsversorgung und -Versicherung sollte von Dir nicht so einfach abgetan werden. Es ist ein sehr wichtiger Punkt und kann ganz schnell nötig sein. Schneller als man denkt, besonders in Deinem Alter.

Was Deine Sprachkenntnisse angeht. Da solltest Du noch dran arbeiten. Ob Du jetzt schon die Sprachtests bestehen würdest, stelle ich mal in Frage. Bilde Dir mal nicht zuviel ein auf die paar Jahre, in denen Du in der Schule Englisch und Französisch gehabt hast. Du hast keinerlei Praxis, nur Schulkenntnisse und das kann man höchstens als Grundlage nehmen.

Vielleicht denkst Du jetzt, was soll denn der Schmarrn. Das geht mich doch alles gar nichts an. Ich will doch nur weg und das möglichst schnell. Ja, die Gedanken hat so mancher unter den Kommentatoren hier sicherlich in Deinem Alter auch mal gehabt. Aber zwischen Fantasie und Realität, also Wunschtraum und dem echten Leben, klaffen manchmal riesige Lücken. Und das versuche nicht nur ich Dir z. B. aufzuzeigen. Aber auch die Möglichkeiten, diese Lücken zu verringern oder zu schliessen. Was Du dann letztendlich daraus machst, ist Deine Entscheidung. Es ist Dein Leben. Mache das Beste daraus. Viel Erfolg.

Kommentar von FelPel ,

Danke für deine Antwort. Nachdem ich mich informiert kommt für mich ein Studium in Kanada für 13000€ pro Jahr gar nicht in Frage. Vielleicht mache ich aber auch einfach ein Auslandssemester um zu schauen, wie es da so ist :D

Kommentar von Lachlan ,

FelPel, ein Auslandssemester kann den eigenen Horizont schon enorm erweitern. Ebenso hilft dabei ein Jahr working holiday und da das auch in Kanada möglich ist, wäre auch das eine gute Chance Kanada und die Kanadier kennenzulernen und gleichzeitig die eigene Persönlichkeit zu stärken. Du wirst den richtigen Weg gehen. Viel Erfolg.

Antwort
von Ibba82, 20

Warst du schon einmal in Kanada? Vielleicht solltest du, bevor du in DE alle Zelte abbrichst und mit Dack und Pack nach Kanada gehst einige Monate "probeleben in Kanada". Sonit lernst du die Lebensweise, Mentalität etc zuerst kennen und kannst danach inmer noch entscheiden!

Kommentar von FelPel ,

Werde ich machen, danke!

Antwort
von diroda, 40

Ohne bzw. mit wenig Geld ist Kanada überhaupt nicht mehr toll. Studieren kostet da eine Menge Geld (Studiengebühren)an guten Unis. Geld verdienen ist da auch nicht leichter als in Deutschland. Ohne Aufenthaltsgenehmigung geht gar nichts. Ohne Arbeitserlaubnis kannst du kein Geld verdienen. Weitere Infos/Voraussetzungen bei der Kanadischen Botschaft. Mein Onkel hat im Norden als so eine Art Förster gearbeitet bis er auf dem Weg zur Freundin mit dem Flugzeug abgestürzt ist.

Kommentar von FelPel ,

Naja in den restlichen 2 Jahren kann ich ja arbeiten... Wie hoch sind die Studiengebühren etwa?

Antwort
von dan030, 62

Du kannst Dich hier mal einlesen:

http://www.cic.gc.ca/ENGLISH/study/index.asp

Kommentar von FelPel ,

Wow, genau das habe ich gesucht, DANKE! 👍

Antwort
von Simonfragtjetzt, 72

müsstest ein Visum und eine Studienerlaubnis haben aber wenn die die Uni dich nimmt ist alles super.... oder du beantragst die Staatsbürgerschaft, dann sollte es auch gehen... aber da müsstest du dich an die Botschaft wenden... oder an einen Ableger derer in deiner nähe....

Kommentar von FelPel ,

Und wie ist das dann genau wenn mich eine Uni nimmt? Krieg ich dann automatisch eine Aufenthaltserlaubnis? Und wie kriegt man eine Studienerlaubnis bzw. habe ich vielleicht schon eine? Das ganze ist mir noch nicht ganz klar...

Kommentar von Simonfragtjetzt ,

dein Abitur ist eine Studienberechtigung ohne die keine Uni... oder du arbeitest dort oder machst eine Ausbildung, die Annahme wäre die Studienerlaubnis also wenn die Uni dich annimmt und dann kanst du damit zur Botschaft watscheln und den zuständigen Beamten die unter die Nase reiben und die stellen dir dann die Aufenthaltsgenehmigung aus... so ist es zumindest in Deutschland und wir sind da die kompliziertesten.... also würde mich erstmal anmelden und schauen ob ich ein Visum beantragen kann... und die genauen Voraussetzungen gibt das Land/Botschaft dann hier vor... damit nicht z.B. Terroristen und so ins Land kommen... wie gesagt würde da die Botschaft anrufen... Nummer sollte leicht zu finden sein... 

Antwort
von lesterb42, 26

Gute Reise.

Kommentar von FelPel ,

Danke!

Antwort
von chris250465, 57

Denkst du, woanders ist es einfacher? Im Ausland, egal wo, ist es komplett anders als bei uns....Krankenversicherung...soziale Absicherung usw. usw.. Sachen, die hier in Deutschland nicht geschätzt werden, gibt es woanders nicht! Und wenn es etwas gibt...nur für viel Geld. Ich habe lang genug in USA gelebt und muss sagen, wenn man ein Gutverdiener ist, dann geht das alles. Aber wenn man nicht gut verdient...dann kann das Leben dort ganz schnell so richtig mies sein!

Kommentar von FelPel ,

Das hängt davon ab worauf man wert legt. Ich find die Landschaften in Amerika viel besser, mit den Gesetzen kann ich mich besser anfreunden (ist nur meine persönliche Meinung), durch Videos merke ich, dass die Leute viel lockerer und lebensfroher sind. Krankenversicherung ist mir ziemlich egal, wenn man klar denken kann wird nichts schlimmes passieren (ansonsten ist man selber schuld) und außerdem war des glaub so dass es nur in den USA keine gesetzliche Krankenversicherung gibt, oder? Ich will jedenfalls nach Kanada, da sollte es die doch geben, oder?

Kommentar von Malloman ,

in Videos??? Warst du schon mal da. Das erste was ich mir in den USA gedacht habe war, das soll das Land der großen Freiheit sein? Im Leben nicht. Die sind teilweise so was von spießig ... Natürlich nicht alle und es hängt stark davon ab wo du bist. Aber auf die breite Masse gesehen war das mein Eindruck. Da rennen nicht alle mit super Figuren und knapp bekleidet den ganzen Tag am Strand rum. In Kanada ist es ein wenig anders, zumindest im Osten. Den Westen kenn ich nicht. Aber viel "lockerer" als hier ist das im großen und ganzen auch nicht. Ist ein schönes Land, da gebe ich dir recht, aber stell dir das mal nicht alles so wie im Fernsehen vor. Ich rate dir dort am besten mal Urlaub zu machen und ein eigenes Bild zu gewinnen.

Kommentar von Gugu77 ,

FELPel Malloman har Recht. Deine Aussage zur Krankenversicherung zeigt, dass du noch nicht soweit bist. Du bist noch sehr jung und traegst für gar nichts die Verantwortung... Deshalb erscheint dir alles einfach. Es gibt Möglichkeiten nach dem Abi für eine Zeit  nach kanada zu gehen. In meiner Antwort habe ich Dir einen Linktipp gegeben Du kannst auch mal bei workaway schauen, da hättest Du die Möglichkeit bei anderen Menschen unterzukommen und dort dafür zu arbeiten... So gewinnst Du EInblicke in den Alltag.

Um noch etwas klar zu stellen. Wir geben Dir hier nur Ratschläge aus Erfahrung. Ich bin aber durchaus dafür, dass Du es ausprobierst und selbst Deine Vorstellungen überprüfst... 

Antwort
von joheipo, 74

Werd erstmal erwachsen.

Ob Du mit 18 diesen Status schon erreicht haben wirst, erscheint mit eher fraglich.

Mit ein paar zehntausend Eur in der Geldbörse wirst Du dann keine Schwierigkeiten haben, nach Kanada auszuwandern. Dein Mountainbike kannst Du zollfrei als Umzugsgut mitnehmen.

Ein bißchen Englisch und Französisch zu lernen könnte nichts schaden, nebenbei gesagt.

Kommentar von FelPel ,

Perfekt, Französisch hatte ich 5 Jahre lang, Englisch kann ich sehr gut, die zehntausend krieg ich schon irgendwie rein (hab schon 1000). Ein neues Mountainbike würde ich mir da kaufen da ich derzeit nur schrott hab. Gute Aussichten :DDD Juhu 😁

Antwort
von Gugu77, 25

https://www.rausvonzuhaus.de/

Da findest du infos zu deine  Vorhaben.

Kommentar von FelPel ,

Dankeschön :)

Antwort
von M1603, 63

Gutes Studium abschliessen; Arbeitserfahrungen sammeln; zu den Besten gehoeren; einen Job in einer Nische finden, die nicht von einem Einheimischen gedeckt werden kann; sich erkundigen ob dafuer auch eine Arbeitserlaubnis erlangt werden kann; auswandern und sich von den vielen Angenehmlichkeiten Deutschlands verabschieden; merken, dass es in Deutschland doch alles nicht so schlimm ist, wie man in pubertaeren Jahren meint.

Aber werd doch erstmal ein paar Jahre aelter, dann sieht die Welt schon wieder ganz anders aus.

Antwort
von ROMAX, 2

http://www.cic.gc.ca/english/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community