Frage von dreamerdk, 28

Wie komme ich jetzt bei dem zweiseitigen Signifikanztest auf die beiden Grenzwerte?

Also ich habe hier mal mit einem zweiseitigen Signifikanztest begonnen, aber komme nicht weiter. Es muss formell etwa so gelöst werden, aber wie gehe ich am Ende vor?

Antwort
von Wechselfreund, 21

Ich würde mit k mal sigma Umgebungen arbeiten. Für Alpha = 0,05 kannst du das k in einer Tabelle nachschlagen (95 %). Dann liegt der Verwerfungsbereich außerhalb von µ-k·sigma < X < µ + k · sigma.

Kommentar von dreamerdk ,

wie würde ich bei dieser Methode auf die Lösung kommen? Im Skript ist dieses Beispiel aufgeführt, nur in diesem Fall war der Inhalt in der jeweiligen Funktion identisch, sodass man das ganz einfach umformen konnte

Kommentar von Wechselfreund ,

µ = n·p = 4800. Für 95% ist k = 1,96 (im der 1,96 mal sigma Umgebung liegen 95% der Ausfälle) 1,96 · sigma = 1,96 · Wurzel (n·p·(1-p) = 1,96 ·Wurzel (10000·0,48·0,52) = 1,96·49,96 = 97,92 (für die Zahlenwerte keine Garantie). Alles, was weiter vom Erwartungswert 4800 entfernt liegt ist äußerst unwahrscheinlich! (W.keit kleiner Alpha) Der Verwerfungsbereich links reicht bis 4800 -98, der rechte teil beginnt bei 4800 + 98.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten