Frage von JoelRoot, 196

Wie komme ich in eine Schlafparalyse und ist es gefährlich?

Hes, die gesagt weiß einer wie ich da rein komme ? Ich liebe grusselige Dinge :D Was ist es genau hat einer Erfahrung wenn ja, dan erzählt es bitte wäre echt toll :)

Ist es gefährlich ?

Antwort
von suomynon, 109

Er sagt nicht mal bitte. Junge, Junge, bist du faul.

Ich mache das jetzt, weil mir sehr lw ist. :P

1) Du musst träumen. Da hast du erstmal keinen Einfluss drauf.

2) Du musst dich an deine Träume erinnern. Leg dir was zum Schreiben ans Bett, so, dass du nicht aufstehen musst, und schreib auf, was du noch weißt. Das musst du regelmäßig machen, es ist quasi eine Art Übung, um sich an die Vorgänge im Traum zu erinnern. Anderen davon erzählen hilft auch.

3) Während du das tust, mach dir bewusst, dass es ein Traum war.

4) I.wann wirst du erkennen, dass du im Moment träumst. Kleine Tricks können helfen, wie im Wachzustand regelmäßig mehrfach hintereinander auf die Uhr zu sehen. Hast du dir das angewöhnt, tust du das auch im Traum, und da wird die Uhrzeit nie zwei Mal die selbe sein.

5) Entscheide, was passieren soll. Flieg los, lass es schneien, erschaffe deine Welt. Je mehr Vertrauen du gewinnst, desto einfacher geht es.

6) Solltest du die Kontrolle über den Traum verlieren, was mir am Anfang oft passiert ist, und es nicht schaffen, aufzuwachen oder den Traum wieder zum Guten zu wenden, bring dich um. Klingt hart, aber du wirst mit ziemlicher Sicherheit aufwachen.

Das wünsche ich niemandem, es hat mir ein paar schlimme Nächte beschert, in denen ich schweißgebadet aus missglückten luziden Träumen aufgewacht bin, in meinem Bett lag - und auf einmal die Zimmertür aufging und alles von vorne los ging, weil ich doch noch nicht richtig wach war.
Deshalb der Trick mit der Uhr, wiederhol ihn sofort, wenn du denkst, aufgewacht zu sein. Das funktioniert immer, im Gegensatz zu zB seine Sachen durchwühlen...

Ich habe mal in Panik mitten in der Nacht nach dem Aufwachen meinen Kleiderschrank durchwühlt, um anhand mir unbekannter Kleidung darin herauszufinden, ob ich noch träume - alles war normal. Dann ging der Albtraum weiter, als ich das nächste Mal aufgewacht bin, stellte ich fest, dass das gar nicht mein Kleiderschrank war - im Traum war mir das nicht aufgefallen.

Vergiss nicht, du spielst dabei mit deinem Unterbewusstsein. Cool ist es aber trotzdem ;)

Kommentar von JoelRoot ,

Dankeschön das du mir eine tolle Antwort gegeben hast trotz meiner nicht bitte die ich leider gegessen habe :)

Kommentar von suomynon ,

Nichts zu danken:D Und guten Appetit xD

Kommentar von JoelRoot ,

Mist meinte Vergessen xD

Antwort
von putzfee1, 109

Ich weiß ja nicht, was du für abwegige Vorstellungen von einer Schlafparalyse hast, aber die bekommt jeder Mensch automatisch, wenn er einschläft. Das ist sinnvoll, damit man, wenn man träumt, liegen bleibt und nicht die Dinge tut, von denen man träumt, dass man sie tut. Das könnte sonst gefährlich werden.

Gruselig ist an einer Schlafparalyse überhaupt nichts, die meisten Menschen bemerken sie nicht mal oder höchstens, wenn sie plötzlich aufwachen. Aber dann ist sie normalerweise nach ein paar Sekunden weg.

Die Schlafparalyse (engl. sleep paralysis), auch Schlafstarre oder Schlaflähmung, ist die nahezu vollständige Lähmung der im Wachzustand dem bewussten Willen unterworfenen Muskulatur während des Schlafs. Davon ausgenommen ist die Augenmuskulatur. Sie ist ein natürliches Phänomen, das verhindert, dass im Traum erlebte Bewegungen auch in der Realität ausgeführt werden und wird in der Regel nicht bewusst wahrgenommen, da sie beim Aufwachen ohne Verzögerung beendet wird.

 Quelle: Wikipedia

Kommentar von JoelRoot ,

Danke

Kommentar von suomynon ,

Zuweilen wird die Schlafparalyse am Übergang vom Wachsein zum Schlafen (hypnagoge Form) oder am Übergang vom Schlafen zum Wachsein (hypnopompe Form) bewusst erlebt und dann auch als Wachanfall bezeichnet.[1] Das Erlebnis ist durch völlige Bewegungs- und Reaktionsunfähigkeit und durch die Unfähigkeit zu sprechen oder auch nur den Atem willentlich zu steuern, charakterisiert. Währenddessen können (Pseudo-)Halluzinationen aller Sinnesqualitäten (visuell, auditiv, taktil, olfaktorisch, gustatorisch) auftreten. Die Unfähigkeit sich zu bewegen sowie die begleitenden, oftmals furchterregenden Halluzinationen können stark angstauslösend wirken. Das bewusste Erleben der Schlafparalyse wird als Ausgangspunkt für außerkörperliche Erfahrungen beschrieben, weshalb ihr Auftreten erwünscht sein kann. In diesem Zusammenhang wird sie auch als Focus 10 bezeichnet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schlafparalyse

Das meinst du, Joel, oder?

Antwort
von Digarl, 66

Suche mal nach dem Luziden Träumen. Deutlich besser als eine Schlafparalyse. Wenn du Infos zum Luziden Traum benötigst/willst kannst du mich gerne anschreiben. 

(Ein Traum, welchen du kontrollieren kannst und sich sehr real anfühlt .. außerdem erinnerst du dich daran). 

Antwort
von suomynon, 97

Gefährlich ist es nicht, laut Wikipedia entsteht das aber über komplexe Vorgänge im Gehirn, ich weiß nicht, wie du das nachahmen willst... Außerdem wird es wohl begünstigt von Stress, Jetlag und so.

Wenn du herausgefunden hast, wie du es absichtlich herbeführen kannst, schreib es hier rein, bitte! :D

Bis dahin kannst du dich ja mal mit luzidem Träumen auseinandersetzen. Wenn du es willst, kannst du da sicher auch furchtbare Dinge erleben ;P

Kommentar von JoelRoot ,

ja aber mit YouTube wird luzides träumen zu algemein erklärt bräuchte jemanden der mir das genau erklärt

Kommentar von suomynon ,

Er sagt nicht mal bitte. Junge, Junge, bist du faul.

Ich schreibs dir, aber als richtiger Kommentar.

Antwort
von Eperial, 91

Alsoooo. Du hast JEDE Nacht eine Schlafparalyse. Die Schlafparalyse ist der Zustand im Schlaf, der dafür sorgt, dass wir das geträumte nicht ausleben. Um diesen Zustand 'Life' mit zu erleben. Musst du einen Klartraum/Luziden Traum bekommen. (Ein Klartraum ist ein Traum, in dem dir bewusst ist, dass du schläfst)

Die Schlafparalyse ist gar nicht gefährlich. Sie ist ganz natürlich. Es kann nur passieren (das aber nicht immer), dass du seltsame Dinge:

-in deinem Zimmer

-auf deinem Bett

- vor dir

..siehst. Denn jeder Mensch hatte schon einen verrückten Traum, nicht wahr? Diese Träume werden durch ein Hormon verursacht, welche die gleiche Wirkung wie Drogen haben. (Nur halt nicht ganz so krass) Das verursacht auch die Haluzination. UND Es muss auch nicht sein, dass du Haluzinationen bekommst.

Ich zum Beispiel war mal in einer Schlafparalyse und sah niemanden in meinem Zimmer..

Kommentar von JoelRoot ,

wie komme ich ins Luzides Träumen ? habe gehört man muss sich aussrollen usw

Kommentar von Eperial ,

Es gibt zahlreiche Informationsvideos/Texte in YouTube, Wikipedia, Google.. Einfach mal schauen! Eins soll gesagt sein.. Es ist wirklich schwierig..

Kommentar von suomynon ,

Das ist bei jedem anders. Ich fand es zB gar nicht schwierig, habe aber schon vorher viel geträumt.

Kommentar von JoelRoot ,

ja aber ich verstehe es nicht genau, es wäre besser wenn ich jemanden habe er mir das Schritt für Schritt genau erklärt

Kommentar von Eperial ,

Na gut.. Ich hab mich da mal in meiner Freizeit schlau gemacht daher weiß ich ein wenig.. Aber dieses mit dem 'raus rollen', 'fahrrad fahren'.. Was weiß ich was .. Ist in meinen Augen nicht gerade hilfreich. Du kannst es gern versuchen, aber ich weiß nicht. Mir hat es nicht geholfen. Vielleicht hab ich auch einfach nur negativ gedacht. Denn es gibt einen wichtigen Aspekt beim Klarträumen. Es sind die Gedanken. Die Stichwörter sind Placebo und Nocebo. Placebo ist ein positiver Gedanke, der dann Realität wird. Zum Beispiel hast du Bauchweh & deine Mutter macht dir einen Tee. Sie sagt: "Dadurch werden die Schmerzen weg gehen." Automatisch, weil du denkst, dass es hilft, wird es funktionieren. Und genau das gleiche mit Nocebo nur im negativen Sinne. - zu vergleichen mit Kleinkindern und Süßigkeiten. 'Wenn ihr zu viel ist bekommt ihr Bauchschmerzen' bla bla..

Versuch es vielleicht mal.

Kommentar von suomynon ,

Schlafparalyse ist nicht gleich luzides träumen. Ersteres bedeutet, du liegst wach, kannst aber ausschließlich deine Augen bewegen (nicht mal den Atem kannst du bewusst steuern!) , 

luzides Träumen bedeutet, du schläfst, weißt, dass es ein Traum ist, und übernimmst die Kontrolle über das, was darin passiert. 

Kommentar von Eperial ,

Oftmals ist es so, dass nach dem Luzidenträumen die Schlafparalyse folgt. Darauf wollte er hinaus

Antwort
von Antwortster420, 85

Ich weiß leider, dass man das nicht einfach so heraufbeschwören kann.

Kommentar von JoelRoot ,

ok danke

Antwort
von MarioXXX, 52
Antwort
von freenet, 81

Schau mal bei Google unter "Schlafparalyse" nach. Dort erfährst Du alles Wissenswerte über diesen Zustand.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community