Frage von D3nnyvon, 53

Wie komme ich damit klar das, das Mädchen welches ich liebe mit mir keine Beziehung haben möchte mich aber sehr mag und was soll ich tun?

Es sieht im Detail folgendermaßen aus: Ich liebe dieses Mädchen über alles im Universum und dass schon einige Monate, sie hat mir sozusagen meinen Verstand geraubt und somit beichtete ich ihr Vorgestern meine Gefühle. Sie antwortete damit dass es nicht an mir läge, ich ein toller Typ mit einem gutem Herzen und vielen anderen tollen Eigenschaften sei sie jedoch im Moment keine Beziehung möchte und es einfach für eine Beziehung nicht gereicht hab (nachdem ich sie fragte ob sie auch etwas für mich empfände).

Ich habe damit reagiert dass ich ihr erstmal klar machen wollte das ich bereit wäre alles für sie zu geben und dass ich ihre Entscheidung respektiere und akzeptiere, dannach wünschte ich ihr noch dass jemand sie einmal so lieben solle so wie ich es getan habe oder tue.

In Wahrheit bin ich aber ziemlich wütend und enttäuscht vom Leben und komme damit überhaupt nicht klar :( es reißt mich einfach auseinander und ich bin sogar etwas boshafter und verbitterter geworden als vorher. Ich will sie eigentlich nicht aufgeben.

Kann mir jemand helfen endlich Frieden mit ihr und mit mir selber zu finden ? Danke für eure Zeit, Mühe und Hilfe schon im Voraus :) :/    

Antwort
von Beezy2376, 17

Wie unten ja schon einmal kommentiert bin ich in einer ähnlichen Situation, habe dazu auch schon Fragen gestellt und gehofft so Ideen zu bekommen, was jetzt eher semi gut geklappt hat.

Jedenfalls musst du ihre Reaktion erstmal akzeptieren und nicht groß versuchen sie zu überreden oder ihr irgendwie hinterherlaufen. Vielleicht hat sie momentan einfach eh viel zu tun oder viel Stress wo du mit so einer Klammerei stören würdest, deswegen lass es!

Sei weiterhin nett zu ihr, zeig ihr dass du an sie denkst aber schreib vielleicht etwas weniger( je nachdem wie viel ihr so miteinander zu tun hattet)

Ich muss dir aber gleich sagen: Wenn du das wirklich machen willst musste dich auf eine echt beschissene Zeit einstellen. Ich zieh das jetzt seit ca 1 1/2 Monaten durch, meine Gefühle haben bisher nicht wirklich abgenommen, der Kontakt leider schon etwas, hoffe einfach dass es in den Semesterferien besser wird.

Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück, egal wie du dich entscheidest.

Kommentar von D3nnyvon ,

Danke sehr, du hast mir doch ein wenig geholfen :) :/

Kommentar von Beezy2376 ,

Gerne doch, man tut was man kann. Woher kennst du sie eigentlich,wielange schreibt ihr so, macht ihr regelmäßig was zusammen(Sport z.B.) ? Da kann die Sache halt schnell ganz anders aussehen

Antwort
von zahlenguide, 3

es ist verständlich, dass du derzeit wütend und traurig zu gleich bist und eigentlich gar nicht weißt, was du denken sollst.

du hast einen ganz grundlegenden fehler gemacht, den du in der zukunft lieber vermeiden solltest. du solltest keinen anderen menschen über dich selbst stellen. du bist der wichtigste mensch in deinem leben und niemand anderes! das heißt nicht, dass es nicht auch andere menschen gibt, die dir wichtig sein dürfen, aber du bist die nummer 1.

um aber das wirklich zu begreifen und nicht als leere worte verhallen zu lassen, musst du mehr für dich tun!

hier ein paar vorschläge, wie du das machen kannst (p.s. Liebeskummer dauert so ca. 3/4 Monate, dann sind deine Gefühle in der Regel für sie weg; diese Zeit kann man aber auch etwas schöner gestalten und daher meine Tipps)

1. nimm dir mal 3 stunden zeit und stelle dir 7 kurzfristige, 7 mittelfristige und 7 langfristige ziele für dein leben. beginne mit den kurzfristigen zielen sie direkt umzusetzen - ein Beispiel: ich liebe einfach Wale und bin deshalb spontan nach Teneriffa gefahren und habe mir das Orcas angeschaut und habe vor Glück geweint!)

2. Unternehme in deinem Leben wirklich wirklich viel. Versuche in dein Leben viele neue Aktivitäten einzubauen - egal, ob du auf Konzerte gehst, neue Sportarten, die du heute nicht mal kennst ausprobierst, auf Flash Mobs gehst, dich mit völlig neuen Leuten triffst usw. usw. usw. usw. usw. - jeder neue Eindruck wird dir enorm helfen, dich von ihr zu lösen und auch wieder an neue Sachen zu denken.

3. Kuscheln und massieren wird vollkommen unterschätzt. Es gibt wahrscheinlich nichts, was mehr gegen Kummer hilft, als mit der Familie jeden Tag 10 Minuten zu kuscheln oder sich sehr sehr oft massieren zu lassen! Jedes mal, wirst du wieder selbstbewusster.

4. Seine Gefühle richtig auszuleben, ist eine wichtige Eigenschaft. Es macht keinen Sinn den ganzen Tag zu trauern. Versuche mal diese Strategie über mehrere Monate.

Immer wenn du morgens aufstehst, hörst du in dich hinein. Wenn du dich leicht traurig oder leicht wütend fühlst, gehst du ins Bad zum Zähneputzen. Bei trauriger Stimmung schaust du dir eine traurige Filmszene an oder spielst traurige Musik ab und weinst bis zu 10 Minuten. Bei wütender Stimmung spielst du Musik ab, die dich zur Bewegung antreibt (z.B. Motivationsmusik). So wirst du jeweils viel negative Energie los. Den Rest des Tages machst du dann wieder nützliche und spaßige Dinge.

Nach 5-6 Wochen lernt dein Gehirn, dass auch starke Gefühle nicht den ganzen Tag dauern müssen.

5. Wenn du dir etwas vornimmst, wie z.B. mehr für Mathe zu üben, dann solltest du es auch durchziehen - auch wenn es mal schwer ist. denn so lernst du, dass du dir auch vertrauen kannst, wenn es mal schwierig ist. Lass dich beim Lernen, Sport machen einfach nicht ablenken. Dann bleibt dein Gehirn auch im richtigen Modus. Selbst ein Blick auf die Uhr lenkt dich stark ab und bringt dich raus.

6. Unternehme mehr mit Freunden und deiner Familie. Spieleabende, in der Natur übernachten, auf lustige Veranstaltungen wie Ritterfeste zu gehen, Grillen usw. schafft dir neue Erlebnisse.

Antwort
von LizD8, 30

Also ich glaube du kannst nichts machen außer sie versuchen zu vergessen und zu warten das es mit der Zeit besser wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community