Frage von Lillywashere, 100

Wie komme ich aus meiner Einsamkeit?

Hallo liebe Community. Ich bin 17 und...ehrlich gesagt sehr verzweifelt. Nach dem Realschulabschluss hatte ich gehofft das an der neuen Schule alles besser wird, aber Fehlanzeige. Ich kenne niemanden und hänge mit den vier "Losern" der Klasse rum, hasse sie aber und unterhalte mich nur mit ihnen, um nicht allein zu sein. Ich komme irgendwie nie richtig in die Klassengemeinschaft rein. Nirgendwo. Alle meine Freunde haben ihre Cliquen und ich bin immer alleine. Ich habe zwar Freunde, aber sie kennen sich untereinander kaum. Und so viele sind es leider auch nicht... Weil die immer mit ihren Cliquen abhängen bin ich die meiste Zeit alleine. Ich fühle mich als würde ich das Leben total verpassen. Zu dem bin ich sehr schüchtern und tu mich schwer andere einfach mal anzuschreiben, da ich panische Angst habe das sie mich abweisen. Ich will das nicht mehr. Ich muss mich ändern. Außerdem habe ich große Angst vor meinem 18. Es ist doch schrecklich peinlich da keine große Party feiern zu können, weil man kaum Freunde hat? Ich bin so ein Loser. Ich wohne in München, kennt jemand eine Internetseite, wo man hier gut Leute kennenlernt? Oder einen Anlaufpunkt in München? Oder hat jemand einen Rat für mich? Dankeschön fürs lesen. Ich musste das loswerden.

Antwort
von DerOli01, 37

Von mir aus können wir chatten. Bin zwar erst 15 aber allgemein n korrekter typ 😁👍kann dir vielleicht helfen

Antwort
von PHoel, 41

Hi,

ich kann deine Situation sehr gut Nachvollziehen. Ich bin ein noch viel größerer Loser als du. Ich bin auch 17 (m), habe einmal von der Haupt auf die Realschule gewechselt und so ein Jahr verloren, dann nochmal in der 9. durchgefallen und da bin ich jetzt. Normal wäre ich fertig, wie du. 

Mein Freundeskreis kennt sich untereinander auch überhaupt nicht und passt größtenteils auch nicht zusammen. Hab eigentlich auch nie eine Party an meinen Geburtstagen gemacht, werde es auch am 18. nicht tun, obwohl ich gerne auf Partys/ Feiern gehe.

Aber ich kann dir sagen, das es nicht schlimm ist, schüchtern zu sein, viele Jungs (ich auch) bevorzugen es bei Mädchen, wenn diese zurückhaltend und schüchtern sind.

Mach einfach dein Ding in der Schule, später kommt der Job, da hast du wieder einen ganz anderen Bekanntenkreis, und die haben dann auch ähnliche Interessen wie du, da sie ja den selben Beruf ausüben. Die Freunde aus der Schule sind sowieso später oft vergessen.

Ich bin seit längerer Zeit depressiv, ich weiß wie du dich fühlst.

PHoel

Kommentar von Lillywashere ,

danke das du dir die Zeit für dieses Kommentar genommen hast :D Ich kann nur hoffen das es später besser wird, was anderes bleibt mir ja nicht übrig. Ich wünsch dir auch viel Glück, das du aus deinen Depressionen raus kommst. lg

Kommentar von PHoel ,

Danke. Klar nehm ich mir die Zeit, ich bin ja hier im Forum, weil ich Leuten helfen will. Nur über leicht zu beantwortende Fragen, die man schneller googeln kann rege ich mich auf ;)

Das wird bestimmt besser.  Ich komme auch aus der Nähe von München :)

Antwort
von Taurieel, 38

du bist kein loser nur weil du vllt keine fette Party zum 18. feierst. red dir das doch nicht ein. du bist in keiner hinsicht ein loser. du bist halt etwas schüchtener das is doch nicht schlimm..

Antwort
von freshoness, 35

Ja, kenn ich.. Setz deinen Schwerpunkt vielleicht nicht auf Schule, sondrn such dir andere Kreise über Hobbies oder so.

Weiß, das ist jetzt leicht gesagt und selbst krieg ichs auch nich hin. Aber vielleicht hilfts dir ja.

Antwort
von Thelostboy342, 34

Mach dich iwie interessanter.
Arbeite dich hoch, freund dich mit und mit mit mehr leuten an..

Du hast nen realschulabschluss und wo bist du jz?

Kommentar von Lillywashere ,

ich geh jetzt auf die Fos. Aber ich hab Probleme mit dem Zweig und breche in ein paar Wochen ab, um im September neu anfangen

Antwort
von pipepipepip, 24

Man ist kein Loser nur weil man keine Party feiert :) Ich habe auch kaum Freunde, aber mir macht das nichts aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community