Frage von tinxhen, 94

Wie komme ich aus meinem ausbildungsvertrag raus ohne meiner Chefin über den Weg zu laufen?

Bin im zweiten Jahr der Ausbildung in einem  4 Sterne Hotel! Allerdings ist es so das ich in meine Chefin immer öfter aneinander geraten!! Und das liegt mir Wochen schwer im Magen!! Meine Arbeitszeiten sind unmenschlich!! Meinstens von 14 bis 5 Uhr morgens !!! 5-7 Tage die Woche 10 - 11 Stunden als Azubi!! Ich war die letzten zwei Monate krank wurde operiert und ab da war es besonders schlimm!!! Abend zu Anrufe aus dem Hotel "wo sind die den frau ... Wir haben alle eine 6 Tage Woche! Sie müssen bald wider kommen!!" Aber wie wider kommen wenn der Körper und die Seele sich weigern!? Ich bin Wochen mit einer offenen Wunde rum gelaufen!! Und habe heute immer noch schmerzen!!

Bitte helft mir!! Ich kann da nicht mehr hin! Es ist sbklaverei!!

Antwort
von xKrissileinchen, 38

Ich hab großes Verständnis und weiß wie es ist vom Chef komplett fertig gemacht zu werden, hatte zuerst eine Ausbildung in der Gastronomie und wurde bereits am 2. Tag so unmenschlich behandelt und zusammengeschrien, deswegen auch sofort abgebrochen und was Neues gefunden, ich bin jetzt wirklich froh denn mein jetziger Chef ist wirklich nett.
Naja mit längeren Arbeitszeiten muss man schon mal rechnen aber wenn du sagst das dein Chef dich trotz Operation oder Krankheit so hetzt das finde ich wirklich nicht mehr in Ordnung!
Aber du packst das schon!

Kommentar von tinxhen ,

Danke!! Es sind ja nicht nur die Arbeitszeiten!! Ich lieb diesen Beruf!! Und ich schau auch gerne mal eins zwei Stunden länger!! Aber jeden Tag!? Nein!! Ich hab auch noch Schule !!!!!

Kommentar von xKrissileinchen ,

In unserem Alter hat man eben sehr viel Stress egal ob Schule oder Ausbildung, aber das schafft man schon.
Falls du mal wen zum quatschen brauchst kannst mich auch gerne anschreiben! :)

Antwort
von Kathyli88, 34

Ja so ist die hotellerie, ich rate jedem davon ab, der noch irgendwann leben oder eine familie möchte. Bei uns war eine 11-tage woche von täglich ca.10 stunden normal und länger. Aber einstempeln durfte man sich nicht, dass am ende nur 8 stunden draufstanden. Zusätzlich gelten nur 30 minuten als mittagspause. 11 sonntage hatte ich im jahr frei. Ansonsten mussten wir immer an allen feiertagen arbeiten, allerdings auch die vorgesetzten. Keiner hatte jemans an weihnachten oder silvester frei, oder an mutter- sowie vatertag. Nicht einmal bekam ich an meinem geburtstag frei, weil der dummerweise auf einen weihnachtsfeiertag fällt. Kein einziges wochenende mehr frei. Kündige, und such dir eine andere ausbildung (p.s. habe groß- und außenhandelskauffrau gelernt) aber die branche mal ausprobiert gehabt, war ein fehler. War ein 5-sterne superior hotel das jeder kennt und dessen namen ich nicht nenne um nicht auch noch verklagt zu werden. Die angestellten wurden wie sklaven behandelt.

Kommentar von tinxhen ,

An einem Sonntag frei!? 😍 ich hätte nie Montag frei ich habe jeden Montag frei! Aber gut ist es nicht! Den meinst fällt auch Dr freie Montag aus und ich muss breiten!

Kommentar von BlackApache ,

Wie arbeitet man 11 von 7 Tagen in der Woche?

Kommentar von Kathyli88 ,

Ganz einfach, du arbeitest über eine woche ohne freien tag durch, und zwar 11 tage. Und mit etwas glück hat man dann 3 tage am stück frei, mit etwas pech folgt eine woche mit 3 einzeltagen frei

Antwort
von Hexe121967, 36

wenn es doch sooooo unmenschlich ist, warum kündigst du nicht und suchst dir einen anderen betrieb wo du die ausbildung weiter machen kannst? ob du jetzt deiner Chefin über den weg läufst oder nicht, ist doch ganz egal.

Antwort
von wilees, 31

Also Deine Rechnung kann ich nicht nachvollziehen.

Von 14.00 - 5.00 wären 15 Stunden Anwesenheit.

Ansonsten lasse Dich von einem Fachanwalt für Arbeitsrecht beraten. Denn hier wird dem Anschein nach gegen geltendes Recht verstoßen.

Antwort
von alarm67, 23

Ich rate von einer Kündigung ab! Dann hast Du doch Zeit verschenkt/verloren!!!

Du musst als Azubi doch außerhalb des Hotels einen Ansprechpartner haben!? Bei mir war das früher die IHK, wobei ich gerade unsicher bin, ob die auch für das Hotelgewerbe zuständig sind.

An diesen wendest Du dich! Bespreche die Probleme. Dieser wird mitteln oder Dich NEU vermitteln!!

Machen solltest Du/ihr was, ansonsten wird dieser Hotelbesitzer immer so weiter die Azubis "versklaven"! Es ist schon bezeichnent, dass es nur 5 Festangestellte aber dafür 12 Azubis gibt!

Nicht aufgeben, auch wenn ich Dich verstehe, kämpfen! Für Dich und die Gerechtigkeit! 

Ich drücke Dir fest die Daumen, alles wird gut!

Antwort
von Joschi2591, 43

Verstehe die Frage nicht:

entweder kündigst Du und siehst dann die Chefin sowieso nicht mehr

oder Du kündigst nicht.

Kommentar von tinxhen ,

Kann ich den einfach kündigen!?

Kommentar von Hexe121967 ,

also noch haben wir hier in deutschland den freien willen und wenn ich irgendwo nicht mehr arbeiten will, muss ich kündigen. ich muss mir aber auch über die folgen der kündigung (kein geld mehr, abgebrochene ausbildung etc.) im klaren sein.

Kommentar von Joschi2591 ,

Guck in Deinen Ausbildungsvertrag. Da steht drin, wie Du kündigst.

Antwort
von DerDudude, 36

Lies dir mal was über das Arbeitszeitgesetz zusammen:

http://www.gesetze-im-internet.de/arbzg/

Da wird dir klar, dass das nicht nur unmenschlich, sondern auch gar nicht erlaubt ist, was deine Chefin von dir fordert.

Du könntest demnach die erlaubten Arbeitszeiten einhalten, deine Chefin darauf hinweisen, dass das, was sie von dir fordert nicht erlaubt ist und dann Feierabend machen. Sollte es dann aus diesem Grund zur Kündigung ihrerseits kommen, ist diese Kündigung von ihrer Seite nicht zulässig, da du nichts falsch gemacht hast. Dafür muss dann aber der juristische Weg gegangen werden.

Ich würde es mir nochmal überlegen, ob du wirklich hinschmeißen willst oder die Ausbildung durchziehst, nachdem du deine Chefin auf die gesetzliche Lage hingewiesen hast. Azubis sind keine Sklaven. Auch für sie gelten Arbeitszeitgesetze. Und das auch in der Hotelbranche.

Wenn du dann doch raus möchtest, dann sollten diese unglaublichen Verstöße gegen das Arbeitszeitgesetz eventuell schon als wichtiger Grund durchgehen, was eine fristlose Kündigung rechtfertigen würde.

Kommentar von tinxhen ,

Ich habe dich schon so oft daran erinnert!! Doch jedes Mal kam das es nicht möglich sein! Das dass Personal fehlt!! Wir sind 12 Azubis und 5 Festangestellte das ist ein kleines Hotel mit sehr keinem redtaurant

Kommentar von DerDudude ,

Wenn es an Personal fehlt ist das aber nicht dein Problem, sondern ihres. Wenn zu wenig Personal da ist, muss sie eben mehr Leute einstellen. So einfach ist das.

Wenn sie das weiter so durchzieht und irgendjemand auf die Idee kommen sollte, eventuell einen kleinen Hinweis auf die Lage zu geben, wird sie wohl mit empfindlichen Strafen rechnen müssen.

Gesetze sind erstmal dazu da, um sie einzuhalten. Wer diese nicht einhält, muss damit rechnen, dass es Konsequenzen gibt.

Auch Hoteliers stehen nicht über den Gesetzen. Da würde ich sie nochmal ganz dringend drauf hinweisen.

Antwort
von Furino, 16

Mein Sohn wurde ein Jahr lang in einem kleinen Hotel nur als Arbeitskraft ausgenutzt. Als er im Wohnheim dann wegen Disziplinlosigkeit gekündigt wurde, entfiel wegen fehlender Unterkunft dann auch das Lehrverhältnis.

Er fand nahtlos wieder einen Ausbildungsplatz in Schloß Elmau(G7-Gipfel) und das Jahr Ausbildungszeit wurden ihm angerechnet. Dort erhielt er dann eine richtige Ausbildung als Hotelfachmann nach den Ausbildungsnormen.

Merke: Eine Ausbildung im Hotelberuf sollten Sie nur in großen renommierten Hotels beginnen.

Antwort
von HPG66, 20

1.) Ausbildungsgesetz

2.) Nicht mehr wie 40h

3.) Nicht mehr wie eine 5Tage Woche

4.) Arbeiten nur innerhalb von 6 - 20.00 Uhr

Was ist, wenn Du Dich exakt an diese Regelung hälst?

Raus werfen kann sie Dich nicht.

Ich würde einen Gang zur IHK vorschlagen

Antwort
von NanuNana98, 13

Wie alt bist du denn?

Antwort
von Deepdiver, 36

Es gibt immer 2 Seiten der Medaille.

Die eine ist deine Meinung und die andere deiner Cheffin. Du bist in der Ausbildung und deine Cheffin hat die Verpflichtung dich so gut wie Möglich auszubilden.

Die Arbeitszeiten regelt der Tarifvertrag. Wenn du über 18 bist, spricht nichts gegen solche Arbeitszeiten.

Wenn du krankgeschrieben bist, hast du ja mit Sicherheit ein ärztliches Attest vorgelegt. Das reicht aus. Wenn du diesen Lehrberuf nicht mehr ausüben möchtest, musst du eine fristgerechte Kündigung bei deiner Cheffin einreichen.

Kommentar von DerDudude ,

spricht nichts gegen solche Arbeitszeiten

Sicher?

https://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitszeitgesetz

Kommentar von alarm67 ,

Auch bei volljährigen verstoßen diese aufgeführten Arbeitszeiten gegen das Gesetz! Du solltest vielleicht erst einmal das Arbeitszeitschutzgesetz durchlesen, dann antworten!

Kommentar von Deepdiver ,

Ich kenne das Arbeitszeitgesetzt. Und es ist durchaus erlaubt in gewissen Berufen solche Arbeitszeiten einzurichten.

Wiki ist uninteressant.

https://www.gesetze-im-internet.de/arbzg/BJNR117100994.html

Da ist das richtige. Wenn schon meckern dann richtig.

Und Pausen sind keine Arbeitszeit !!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community