Frage von D0nut4ever, 46

Wie komme ich aus der Sch*iße wieder raus?

Hallo liebe com, ich besuchte von der 7 - 10 Klasse eine Sekundarschule, und das ist auch das Problem, weil wir da so gut wie gar nix gelernt haben, und ich jetzt in der 11 Klasse Gymnasium wie der Weihnachtsmann an der Beerdigung stehe - Fehl am Platz. Besonders schlimm ist es in Physik, Chemie und Mathe. Hier sehe ich deutliche Unterschiede zu meinen Klassenkameraden die vorher auf einem Gymnasium waren, weil die das Zeug viel einfacher verstehen. Macht nix, dachte ich mir, aufgeben ist was für Franzosen und hab mich hingesetzt und gelernt. Ich konnte das was ich gelernt habe auch auswendig, aber es kam irgendwie selten dran in den Klausuren. Die Aufgaben wichen immer etwas von den Formeln ab und da war es auch schon zu ende. Meine Frage: Könnt ihr mir Nachhilfeseiten zeigen (Kostenlos wenn möglich) oder generell Tipps wie man mit Formeln und Definitionen "flexibler" wird? Ich muss mich echt sputen sonst war's das mit dem All-you can eat Buffet auf dem Abschlussball :(

MfG xD, D0nut

Antwort
von gentlemansalice, 28

Das kommt mir doch bekannt vor ;) 
Ich bin seit jeher auf einer Gesamtschule, wo immer nur auf den nächsthöheren Abschluss hingearbeitet wurde. Da ich in Mathe nie so gut war, war ich auch nie in den Kurse, die eben vorbereitender waren, und hatte in der 11/1 erst mal die große Überraschung, dass die Klausur 0Pkt ergaben. 
Habe mir dann einen befreundeten Lehramtsstudenten zur Seite genommen und mit dem gelernt, und von da an ging das alles viel einfacher. 
Die Transferaufgaben in den Klausuren les ich mir aber immer noch nie zu Anfang durch, weil ich die eh nicht verstehe - mit denen beschäftige ich mich nur, wenn ich den Rest in trockenen Tüchern und noch Zeit hab ^^ 
Flexibler wirst du nur, wenn du die Vorgänge wirklich verstehst. 
Versuch es bei den Naturwissenschaften mal mit Videos von Youtube, da gibt es teils echt gute Sachen. 
Ansonsten solltest du mit deinen Eltern reden und dir eine Nachhilfe besorgen. Studenten sind in der Regel mit 10€ die Stunde glücklich... Ich hatte auch eine Zeit lang einen anderen Nachhilfelehrer, einen älteren, der auch selbst an einer Schule unterrichtet, der hat meinen Eltern jede Woche 25€ aus der Tasche gezogen und mir persönlich nicht so wirklich was gebracht. Für Chemie hab ich mir jetzt auch einen netten Studenten angelacht ;) 
Ansonsten kann ich dich nur in deinem Ehrgeiz bekräftigen. Notfalls rede mit deinen Lehrern, ob du noch eine zusätzliche Leistung erbringen kannst, um deine Note etwas aufzupolieren. 
Viel Erfolg!

Antwort
von Frechdachs007, 46

auf Youtube: TheSimpleMaths, TheSimpleBiology etc. sind wirklich ziemlich gut die Jungs!

Kommentar von D0nut4ever ,

Kenn' ich! Mag ich! Danke für den Tipp, die haben mir bei Physik in der Bewegungsdefinition echt weitergeholfen 

Kommentar von Frechdachs007 ,

okay! Aber sonst fällt mir nichts weiter ein^^

Aber der Unterschied auf dem Gymnasium ist halt, dass du die Aufgaben anwenden musst. Das heißt, du musst sie wirklich verstehen, und auch das verstandene in der Anwendung zeigen. Sei es, dass du das gelernte an einem Beispiel erklären und bewegen musst oder sonstwas. :)

Kommentar von D0nut4ever ,

Ja aber was ziemlich nervt ist, dass die Aufgabe an sich eigentlich simpel ist, aber so sche*ße formuliert, dass es keiner begreift.

Antwort
von miauwau123, 18

Frag mal nach förderuntericht oder das was du brauchst bei youtube eingeben da gibt es viele die es sehr gut erklären👌

Kommentar von Sniels ,

Guck mal nach the simple maths oder the simple chemics das ist ein deutscher youtube kanal der mir meega gut weiterhillft

Antwort
von BiroSenpai, 24

Google mal am besten Kostenlose Übungen zur Formeln oft kommen da wircklich gute Trainingsaufgaben vor und das gute daran ist recht hast du auch immer die Lösungen da kannst du auch gleich gucken was du drauf hast bzw. du kannst deine rechnungen Kontrollieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community