Frage von vampiereboy19, 63

Wie komme ich aus den heim raus?

Ich bin seit knapp 1 woche im heim und ich will da raus hab keine ahnug was ich tuhn kan meine nerven sind weg ich bin nur noch am wein und hab von 70kg nur noch 52kg ich will wen ich ein wochenende zuhause nicht mehr hin ich fühle mich nich wohl ich bekomm alle zustände und werde krass depresive doch den heimleitern is das egal sie engnorriren deine tränen und deinen schmertz kann mir mal bitte einer ein tipp geben wie ich da raud komme ps : meine schwester und das jugentamt bestimmen wie lange ich drinn bleibe meine mam is machtlos ..

Antwort
von thinkfirst, 14

Bei deiner derzeitigen seelischen Verfassung empfehle ich dir umgehend mit jemanden zu sprechen. (zB.Arzt, Psychologe oder Psychotherapeut)

Deine Unterbringung im Heim beruht auf einer Entscheidung des Jugendamtes. In der Begründung hierfür wird der Grund genannt warum und ggfs. wie lange du in einem Heim untergebracht wirst. Solange der Grund hierfür immer noch gegeben ist, wird sich nichts an der Entscheidung des Jugendamtes ändern.

Ob du weiterhin in dem derzeitgen Heim untergebracht bleibst, kann von dem Jugendamt überdacht und neu entschieden werden.
Sofern dafür nachvollziebare Gründe vorliegen kann dann auch die Unterbringung in einem anderem Heim veranlaßt werden.
Hierfür könnte auch ein Atest von einem Arzt hilfreich sein!

Weitere Raschläge oder Tips zu deinem Problem kann ich dir nicht geben, da hierfür zu wenig Details bekannt sind. Diese solltest du hier nicht schreiben.
Hier würde nur geraten und spekuliert werden.
Helfen kann dir nur jemand der alle Fakten und wichtigen Details kennt!

Kommentar von vampiereboy19 ,

Okay danke jedoch kann ich eines nennen meine mutter ist depresiv und sie wahr in einer reha klinik dise haben einiges geschriebeb was nicht der wahrheit entspricht währe da ein artest von artzt hilfreich um es zu schaffen das meine mutter mein sorgerecht bekommt vor gericht oder währe ein anwalt hilfreicher ?

Kommentar von thinkfirst ,

Bitte nicht durcheinander bringen!

Das Atest von deinem Arzt für dich könnte hilfreich sein um die Entscheidung des Jugenamtes für deine Unterbringung zu beeinflußen.

Das Sorgerecht deiner Mutter:
Damit deine Mutter das Sorgerecht wieder erhhält müßen einige Vorraussetzungen erfüllt sein bzw. werden.
Die Wichtigste wäre, das deine Mutter dies auch wirklich will und beantragt! Ein Anwalt kann ihr dabei helfen, das juristisch zu formulieren und sie dabei auch rechtlich vertreten.
Dabei wird  - aufgrund deiner Beschreibung - wohl auch ein eigenes ärztliches Atest für sie notwendig sein.

Du selbst hast keinen (direkten) Einfluß darauf! Die Entscheidung darüber liegt beim Familengericht aufgrund der Sachlage und den entsprechenden Anträgen.

Antwort
von newcomer, 26

reden wir mal tacheles: Warum ist das JA und deine Schwester der Ansicht dass Heimaufenthalt für dich besser ist. War es dein verhalten oder besondere Vorkommnisse denn damit das JA das darf muß vom Familiengericht entsprechender Beschluss gefallen sein. Bis es soweit kommt muß aber viel passiert sein. Deine Schwester hat über dich nicht im Geringsten zu bestimmen. Wenn dann können es deine Eltern und wenn du schreibst dass deine Mutter "machtlos" ist muß da auch was dahinter stecken


Kommentar von vampiereboy19 ,

Nein meine schwester hasst meine freundin punkt eins weswegen ich dort sitze !! Punkt zwei meine mam at deprision und nimmt dagegen Antideptesiva allso ich hab keinen plan den sie hat terapien und ihr gehts gut sie nenen sie undähig ein gerichts beschluss gibt es kein

Kommentar von newcomer ,

natürlich gibt es einen Beschluss denn ohne den kann dich weder JA noch Schwester ins Heim stecken da für die Kosten der Staat aufkommen muß.
Wenn deine Mutter mit der Ausübung deiner Erziehung überfordert ist könnte JA für dich Pflegefamilie suchen aber ich denke das machen sie bereits. Der Aufenthalt in einem Heim kostet Staat ca. 4000 Euro im Monat, in einer Pflegefamilie um ein vielfaches weniger

Kommentar von vampiereboy19 ,

Sagen wir so meine schwester und meine mutter stritten sich meine mam musste somit meiner schwester 2010 das sorgerecht für mich geben weil sie krank wahr da gabs ein gerichts beschluss aba jetzt 2016 entschloss das JA und meine schwester das ich in ein heim komme

Kommentar von newcomer ,

dann sprich schnellstens mit dem Jugendamt dass es dir im Heim nicht gut geht und du lieber in Pflegefamilie möchtest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten