Frage von SkyYT, 43

Wie komme ich auf das 1/4?

Hallo, ich schreibe Freitag Mathe Gk und komme grad nicht drauf.. ich bestimme erst die nullstellen ist klar.. und dann? Komme nie auf das vor den nullstellen

Antwort
von Zwieferl, 3

Den Tiefpunkt (2/-8) kannst du eindeutig aus der Zeichnung ablesen.

Allgemein lautet die Gleichung (Satz von Vietà!): f(x)=a·(x-x₁)·(x-x₂)....x₁,x₂..sind die Nullstellen.

Den Punkt und die Nullstellen einsetzen → daraus ergibt sich a=¼

Antwort
von Peterwefer, 23

Ja, was denn? Da kannst Du schlicht ein x vor der Nullstelle einsetzen (etwa bei . 2,1). Oder was meinst Du?

Antwort
von GhostBastards, 23

Du musst als erstes einen Faktor a anstatt das 1/4 in deine Formel schreiben, dann einen Punkt, z.B. P(3/0) in die Gleichung einsetzen und dann kommst du auf a=1/4

Kommentar von Zwieferl ,

Mit einer Nullstelle kannst du a nicht ermitteln, da eben immer 0 herauskommt, egal wie groß a ist.

Du mußt einen anderen Punkt wählen!

Antwort
von TechnikSpezi, 6

Schau dir dazu nochmal das folgende Video von Daniel Jung an:


Dort wird das ganze in unter 3 Minuten noch einmal erklärt, woher der Vorfaktor kommt und wieso er wichtig ist.

Falls dir das noch nicht reicht, kannst du dir das Video zur Schreibweise noch einmal genauer anschauen:


Kleiner Tipp am Rande:

Wir sprechen hier von 2 unterschiedlichen Schreibweisen. Die Schreibweise, wo man die Nullstellen ablesen kann, ist die Linearfaktordarstellung. Beispiel dafür findest du ja direkt in dem Bild von dir.

Die "normale" Schreibweise wie z.B. f(x) = 5x² + 5 ist die Polynomdarstellung.

Ist deine Frage damit beantwortet? Ist etwas undeutlich gestellt. Habe die 1. Mathematik - LK Klausur aus der Q1 bereits wieder. Falls du also noch (genauere) Fragen hast, kannst du dich gerne an mich wenden! ;)

_________________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community