Frage von Suzanna69, 36

Wie komme ich an meinen Teil des Hausrates in Zuge meiner Scheidung ran. Laut Anwalt muss ich diesen genau beschreiben. Hersteller usw.. Das ist doch unmöglich?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Suzanna69,

Schau mal bitte hier:
Recht Scheidung

Antwort
von rasperling1, 15

Wuie hier schon richtig gesagt wurde, bringen Rechtsstreitigkeiten über den Hausrat meistens außer Ärger und Arbeit nicht viel. Wenn Du es aber unbedingt willst, so muss zweierlei beachtet werden: Erstens reicht es nicht aus, wenn Du einfach einige Sachen forderst, die Du gerne hättest. Denn der Hausrat muss so geteilt werden, dass es gerecht ist, also 50:50. Du musst also einen GESAMTPLAN zur Hausratsteilung vorlegen: Welcher Hausrat ist insgesamt vorhanden, wie soll die Aufteilung dieses Hausrats zwischen Dir und Deinem Mann erfolgen (also was bekommst Du, was soll er bekommen), und wie ist der Wert der jeweiligen Hälften? Du kannst also keine Hausratsgegenstände herausverlangen, sondern zunächst einmal nur beantragen, dass einem von Dir aufgestellten Teilungsplan zugestimmt wird. Dein Mann kann dann einen alternativen Teilungsentwurf vorlegen. Zweitens: Willst Du bestimmte Gegenstäne heraushaben, so müssen diese so genau wie möglich beschrieben werden. Denn was ist, falls Dein Mann die Sachen trotz eines Gerichtsbeschlusses nicht herausgibt? Dann müsstest Du einen Gerichtsvollzieher losschicken, der die Sachen Deinem Mann wegnimmt. Was soll ein Gerichtsvollzieher aber mit Angaben wie z.B. "2 Betttücher" anfangen, wenn es im Haushalt mehrere Betttücher gibt? Dann muss man das schon näher beschreiben,, z.B. "2 Betttücher rot, 2 x 2 Meter" usw.

Antwort
von biancarrr, 1

Nach der Scheidung kommt grundsätzlich nur eine Verteilung des gemeinsamen Hausrats in Betracht (siehe http://scheidung-hilfe.org/ratgeber%20ehescheidung%20a-z/index.html ) Grundsätzlich soll der Hausrat nach der Scheidung gleichmäßig verteilt werden. Wurde der Hausrat gleichmäßig verteilt, so scheidet eine Ausgleichszahlung aus. Eine Ausgleichszahlung kommt deshalb von vornherein nur dann in Betracht, wenn nach der Verteilung ein deutlicher Wertunterschied auszugleichen ist.

Das sollte dein Anwalt aber wissen !

Antwort
von GluecklicheKuh, 20

Wenn ihr euch friedlich geeinigt habt, dann geh ihn einfach besuchen und zeige auf die Dinge, die du gerne mitnehmen tätst. Diese Liste gebt ihr dann den Anwalt.

Kommentar von Suzanna69 ,

Leider haben wir uns absolut nicht friedlich geeinigt. Ich habe Hausverbot und komme somit an nichts mehr ran

Kommentar von GluecklicheKuh ,

Entweder du probierst es noch mal ( mit Anwalt ), deinen Exmann zu überreden, oder du notierst dir einige Dinge, die du noch weißt oder....um deine Ruhe zu haben, soll er alles behalten. 

Ich würde keinen Rosenkrieg wegen Möbeln oder Geräte machen. Kauf dir was Neues und beginn dein Leben neu.

Antwort
von lindgren, 21

Warum unmöglich? Du hast zuvor schon die Frage wegen des Hauses gestellt.

Du wirst doch wissen, wo du was gekauft hast. Welche Marke z.B. deine Waschmaschine hat. Allenfalls geh zu deinem Exmann und sprich mit ihm darüber.


Kommentar von Suzanna69 ,

Einige Gegenstände könnte ich schon beschreiben. Hier geht es aber um einen kompletten Hausstand mit hunderten von Gegenständen.

Kommentar von lindgren ,

Dann rede mit deinem Mann, damit du deine Sachen mitnehmen kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten