Frage von mariusgh, 67

Wie komme ich an eine möglichst lebenslange Aufenthaltsgenehmigung in Kanada?

Antwort
von ATorres9, 48

Mindestens ein Jahr in Dland gearbeitet haben, Job ich Kanada suchen und auch finden, Haus dort kaufen, Führerschein beantragen, min. 22.000$ pro 4-köpfige Familie auf dem Konto haben.
Visum beantragen und drauf hoffen auch eines zu bekommen.

Kommentar von mariusgh ,

Ist das die einzige Möglichkeit?!

Kommentar von Unnutzer ,

Und als Einzelperson? 6000$? Ein Haus muss man ja nicht kaufen.

Kommentar von ATorres9 ,

Ja so ziemlich. Optional jemanden mit Kanadischer Staatsbürgerschaft heiraten, da erhört sich die Wahrscheinlichkeit ein Visum zu bekommen.

Als Einzelperson ist es auf der Website der Botschaft nicht angegeben. Mit 6.000$ in der Tasche würde ich persönlich allerdings nicht auswandern. Ein Haus zu kaufen ist als Ausländer leichter als eines zu mieten, nach meiner Erfahrung.

Kommentar von Unnutzer ,

Könnte man nicht einfach ein Grundstück kaufen und selbst eines bauen? Reicht es nicht, jemanden mit kanadischer Staatsbürgerschaft in der Verwandschaft zu haben (in meinem Fall der Vater?)?

Kommentar von ATorres9 ,

Huch, jetzt sind's plötzlich zwei mit der selben frage?
Ein Haus zu besitzen heißt nicht gleich zwingend das Visum zu bekommen. Außerdem ist's immer die Frage ob dir wirklich jemand ein Grundstück verkauft.
Dass dein Papa Kanadier ist könnte helfen, muss es aber nicht zwingend, wenn du sonst keine guten Referenzen mitbringst, kann dein Antrag trotzallem abgelehnt werden.

Kommentar von Unnutzer ,

Ja, ich habe eigentlich die selbe Frage. Irgendwo im Wald, abgelegen von Siedlungen und Rohstoffvorkommen (Holz mal außen vor) dürfte Land doch relativ billig und einfach zu bekommen sein, oder? Und gibt es da wirklich so eine Art Punktesystem?

Kommentar von ATorres9 ,

Ist immer die Frage um welchen Preis du denn auswandern möchtest. Ich spreche nun nur aus meinen eigenen Erfahrungen: ich habe eine Zeit lang ehrenamtlich absolut in der sogenannten "Pampa" von Kanada gelebt. Zwischen Vancouver und Banff, jeweils etwa 400km. Zum nächsten Einkaufsladen waren es Ca 45 min mit dem Auto, dort hat ein 0,5 Hektar großes Grundstück Ca 1.000.000$ gekostet + Haus wären das Ca 1.600.000$.
Dazu muss man allerdings sagen, dass BC am teuersten ist. In Ontario kommst du am günstigsten weg.

Ja, es wird ziemlich genau darauf geachtet das keine "unnützen" Menschen nach Nordamerika kommen.

Kommentar von Unnutzer ,

Eine Million? o_O Das wären 200$ pro Quadratmeter.

Ist dort vielleicht Öl? Aber wenn es eine Autoverbindung gab, dürfte es doch nicht ganz so abgelegen sein, oder?

Den geografischen Angaben nach wäre das ziemlich weit im Süden von BC... Im Norden (Peace River oder Stikine Region) ist es doch hoffentlich erschwinglicher?

Ich möchte auf jeden Fall auswandern, weil ich "dem System" entfliehen will und irgendwo (so gut wie möglich) autark von Staat und Gesellschaft leben will.

Antwort
von Snakebite23, 27

In bangkok gibts nette kleine ständchen wo du für wenig geld sämtliche visas bekommst ;-)

Kommentar von Unnutzer ,

Es geht eigentlich um eine legale Möglichkeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten