Frage von SiebenSiebenAQ, 43

wie komme ich am einfachsten vom Nasenspray weg?

habe immer gleich eine verstopfte nase wenn ich es absetze habe es über längere zeit nehmen müssen

Antwort
von Zathy, 26

Vielleicht erst mal auf Meerwassernasenspray umsteigen. Das enthält eigentlich nichts wovon du abhängig werden könntest, sorgt aber dafür, daß deine Nasenschleimhaut nicht zu trocken wird. Und von dort sollte es dann mit dem absetzen leichter werden.

Antwort
von respondera, 10

Diese Abhängigkeit von Nasenspray ist ziemlich häufig, man nennt das "Privinismus". Kannst du ja mal googeln, da git es vielleicht auch noch Tipps.

Es gibt unterschiedliche Methoden :  (1) Als erstes das Nasenspray für Kleinkinder statt für Erwachsene verwenden. Das ist nur halb so stark konzentriert. Wenn das eine Woche gutgegangen ist, könntest du zwischen dem Kleinkinder-Spray und einem Meerwasser-Spray (das es in jedem Supermarkt/Drogeriemarkt gibt) abwechseln. Dann immer häufiger das Xylometazolin-Nasenspray weglassen und auf das Meerwasser-Spray gehen. Und wenn du nur noch das Meerwasser-Spray nimmt, hast du gewonnen.

Das kann ein paar Wochen dauern, aber darauf kommt es jetzt auch nicht an.

Andere Variante (2) , oder in Kombination mit 1: 

Zuerst nur bei einem Nasenloch das Spray weglassen oder wie oben beschrieben umstellen. Wenn sich die erste Seite erholt hat, und du damit wieder normal oder fast normal atmen kannst, beginne mit dem zweiten Loch.

Das Meerwasser-Nasenspray, auch mit Panthenol sehr gut, kannst du dann immer zur Pflege bei Trockenheit verwenden.  Am besten im Supermarkt/ Drogerie kaufen, dann ist voraussichtlich kein Xylometazolin drin, das dich abhängig macht, aber lieber noch einmal nachschauen !

Kommentar von SiebenSiebenAQ ,

und wenn man es gleich ganz weglässt ohne irgendwas ? kann ich dann 2 wochen nicht atmen oder noch länger ?

Kommentar von SiebenSiebenAQ ,

ich meine das variiert sicher auch von mensch zu mensch und tgl dosis aber so übern daum !

Antwort
von ThommyHilfiger, 14

Meerwasser-Nasenspray wird nicht viel helfen. Versuche eine Kombination aus japanischem Heilöl (oder Eukalyptus) zum Inhalieren, und Bepanthen-Salbe zum Einreiben in jedes Nasenloch.

Das erste macht die Atemwege frei, das zweite lässt die Schleimhäute abschwellen und pflegt sie.

Antwort
von LeFonque, 12

Es gibt in der Apotheke "nasenzuckerl" hilft bei mir gut

Antwort
von tomaartomaar, 20

Versuche mal Mehrwassernasenspray

Ansonsten einfach aushalten, irgendwann klingt das auch ab.

Antwort
von Tahir1986, 19

Geh dochmal zum arzt... vll hat das ein Grund dass die nase immer zu is.. nasenspray kann süchtig machen meine schwester is seit jahren abhängig und ihre nase im eimer..

Antwort
von NurDerHSV188765, 23

Nasendusche

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community