Frage von maartinde, 51

Wie komme ich als ausländische Studentin zurück in die gesetzliche Krankenkasse?

Hallo zusammen,

als niederländische Studentin war ich in deutschland vor Beginn meines Studiums noch nie versichert. Zu Beginn meines Studiums habe ich mich dafür entschieden mich privat zu versichern. Ich bin aber, auf Grund der vielen seltsamen Regelungen, das Mangeln des europäischen Versicherungsausweises und den manchmal unerwarteten Verweigerungen einer Auszahlung, sehr unglücklich dort und möchte gerne in die gesetzliche Krankenkasse wechseln. Nun habe ich schon entdeckt dass ein Wechsel während des Studiums eigentlich nicht möglich ist, es sei denn man wäre eine sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmerin. Bis zum Ende meines (Bachelor) Studiums sind es noch bestimmt 2. Semester, und ich frage mich gerade ob ich, wenn ich neben meinem Studium noch in Deutschland arbeiten würde, ich dann nicht auch diesen Status erlangen könnte, und so wieder in die gesetzliche Krankenkasse kommen könnte.

Ganz viel lieben Dank für jede Form von Feedback schon mal!

Maartje

Antwort
von kevin1905, 33

Du musst in der Tat versicherungspflichtiger Arbeitnehmer werden. D.h.: dein Studium muss zeitlich in den Hintergrund rücken.

Mind. 450,01 € Einkommen und mehr als 20 Wochenstunden muss die Arbeit umfassen.

Antwort
von DerHans, 31

In Deutschland besteht Krankenversucherungspflicht. Wenn du nicht anderweitig versichert bist, kannst du in die studentische Krankenversicherung gehen. das sind dann ca 80 € monatlich.

Kommentar von kevin1905 ,

Wenn bei Studiumsbeginn Befreiung beantragt wurde ist der Weg in die KVdS zu.

Antwort
von eulig, 16

wenn du weiter vorrangig Student bist und die Beschäftigung nur nebenbei ausübst, erzeugt das keine Versicherungspflicht in der Gesetzlichen Krankenversicherung. die Entscheidung mit dem Studium in die PKV einzutreten wird dich noch bis zum Ende deines Studiums begleiten. Und wenn du nach dem Studium nicht sofort eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung findest, auch noch darüber hinaus.

Antwort
von Schuhsohle, 29

Ja, such dir einen Job, dann kannst du in die gesetzliche wechseln. Und dort kannst du dann, wenn du evtl. nicht mehr arbeitest, auch freiwillig versichert bleiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community